Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Samstag 18. Januar 2020, 22:13



Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
BM 15 Buchsenriss ? 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Mai 2016, 21:20
Beiträge: 122
Wohnort: 35260 Stadtallendorf
Beitrag Re: BM 15 Buchsenriss ?
Hallo mani!
Ich bin echt gespannt, ob Deine Abdichtungsmassnahme von Erfolg gekrönt ist. Ich wünsche Dir alles Gute. Ich hoffe wir können morgen unmittelbar darüber hören.
VG

_________________
Grüße aus Stadtallendorf, der jungen Stadt im Grünen!

Normag NG 16 mit BM 15 B

Alfons


Donnerstag 19. Dezember 2019, 19:10
Profil

Registriert: Dienstag 22. Juni 2010, 10:32
Beiträge: 111
Wohnort: 82362 Weilheim
Beitrag Re: BM 15 Buchsenriss ?
Hallo Freunde ich wünsche ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr :D

den Motor habe ich vor Weihnachten noch zusammengebaut, das Loctite 24 Stunden aushärten lassen und habe dann den Motor gestartet.....
Fazit: der Motor Läuft top leider drückt er immer noch in den Kühler,bei geöffnetem Kühlerdeckel kann man gut erkennen,daß das Wasser mit der Motordrehzahl steigt, Blasen im Kühler aufsteigen und der ganze Kreislauf sieht aus wie ein Wildwasser.

sorry aber jetzt fällt mir nichts mehr ein....
und ich brauche eine neue Kopfdichtung....


Gruß
Mani

_________________
Steyr 650 a
Deutz F1L514/50
Normag NG 16
Eicher L28
Kramer K 33
Bungartz T5


Dienstag 7. Januar 2020, 11:23
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Mai 2016, 21:20
Beiträge: 122
Wohnort: 35260 Stadtallendorf
Beitrag Re: BM 15 Buchsenriss ?
Hallo Mani
Das Jahr fängt ja gut an. Das ist aber auch ein Problem.
Ich würde aber immer noch auf einen ganz feinen Haaariss im Kopf zwischen den beiden Ventilen tippen.
Das ganze einfach ignorieren und mit blubberndem Kühler fahren geht wohl auch nicht, oder?
Ich will das ganze mal mit einem Bekannten, ein begnadeter Oldtimertraktoren und Motoren Fachmann, besprechen. Vielleich weiss der einen Rat. Würde mich dann melden.
Zylinderkopfdichtungen für den BM 15 Motor bekommst Du hier:
https://www.ebay.de/itm/Zylinder-Kopfdi ... 7675.l2557
Momentan ist sie allerdings, weil vergriffen, nicht lieferbar. Da hilft nur abwarten.
VG

_________________
Grüße aus Stadtallendorf, der jungen Stadt im Grünen!

Normag NG 16 mit BM 15 B

Alfons


Dienstag 7. Januar 2020, 15:10
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3355
Wohnort: 56322 Spay
Beitrag Re: BM 15 Buchsenriss ?
BM 15 B hat geschrieben:
Hallo Mani
Das Jahr fängt ja gut an. Das ist aber auch ein Problem.
Ich würde aber immer noch auf einen ganz feinen Haaariss im Kopf zwischen den beiden Ventilen tippen.
...

Der Riß kann natürlich auch woanders im Zylinderkopf sein, ich habe einen Kopf, bei dem ein großes Loch an der Vorderseite ist, da wo die Kühlerverkleidung angeschraubt ist.
Mit blubberndem Kühler würde ich jetzt nicht unbedingt fahren, da es durchaus sein kann, dass du dir sonst Wasser irgendwo ins Öl saugst, zudem merkst du auch nicht, wie tief der Wasserstand gesunken ist und läufst Gefahr den Motor "trocken" zu fahren - dann zeigt auch das Thermometer nichts mehr an.

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E
Yamaha XJ650


Dienstag 7. Januar 2020, 16:50
Profil

Registriert: Dienstag 22. Juni 2010, 10:32
Beiträge: 111
Wohnort: 82362 Weilheim
Beitrag Re: BM 15 Buchsenriss ?
Hallo Freunde,
eine Demontage kommt momentan Mangels Kopfdichtung eh nicht in Frage....
Der Kopf wurde in Münster von einer Fachfirma geschweißt, geplant und abgedrückt, so bin ich eigentlich davon ausgegangen das es so passen müsste, evtl liegt ja der Fehler doch irgendwo anders (aber wo :oops: )
Mit der gleichen Situation bin ich ja seit 2017 unterwegs, es bleiben immer so 5 Liter Kühlwasser im System übrig (+/-). Bei langsamer Fahrt drückt es so gut wie gar nicht, erst ab dreiviertel Gas.....aber das ist auf dauer auch keine Lösung, geht halt nur für die Schleppertreffen in der Nähe.
Es kommt auch kein Tropfen Wasser ins Öl....

....mal sehen

Gruß,
Mani

_________________
Steyr 650 a
Deutz F1L514/50
Normag NG 16
Eicher L28
Kramer K 33
Bungartz T5


Mittwoch 8. Januar 2020, 13:01
Profil

Registriert: Freitag 7. Januar 2011, 22:34
Beiträge: 45
Wohnort: 26188 Edewecht/Jeddeloh 2
Beitrag Re: BM 15 Buchsenriss ?
Moin
wie hoch füllst den Kühler?
Ich füll meine Kühler nur bis kurz übers Kühlernetz.
Alles was darüber ist wird bei Vollgas über den Überlauf rausgeblasen!
Fahre so seit ca. 30 Jahren ohne Probleme auch bei Belastung.
Das Problem ist aber bei den BM 15 Motoren bekannt

Gruß Rainer


Donnerstag 9. Januar 2020, 20:27
Profil Website besuchen

Registriert: Montag 20. Juli 2015, 13:15
Beiträge: 31
Wohnort: 53881 Euskirchen
Beitrag Re: BM 15 Buchsenriss ?
Hallo
Schade daß deine Versuche keinen Erfolg hatten...
Auf Seite 1 sehe ich auf dem vorletzten Bild mit
dem Lappen im Zylinder ganz klar einen riß...
Wie sieht denn daß Kühlwasser nach motor lauf aus ? Evtl. Diesel oder Ölschlieren zu erkennen?

Gruß Roland

_________________
Lanz 2816 mit Frontlader von 1959
Fendt F20GH von 1952. 1992 mit 40 km/h eingetragen !
Primus Titus U22 K 7 (KD 415 Z) 2× von 1950
Primus Titus U12 K 4 Picollo (F1 M414) von 1950


Sonntag 12. Januar 2020, 15:27
Profil

Registriert: Dienstag 22. Juni 2010, 10:32
Beiträge: 111
Wohnort: 82362 Weilheim
Beitrag Re: BM 15 Buchsenriss ?
Ich fülle normalerweise den Kühler bis Oberkante Innenleben, im Fahrbetrieb drückt es dann immer das Wasser durch den Überlauf, der Kühlerstand ist dann immer so viertel-voll und schäumt....
Zu Anfangs war ich mir sicher daß hier ein Buchsenriss zu sehen ist, nach Ausbau und Überprüfung der Buchse war aber nichts zu finden....
Stegriss zwischen den Ventilen scheidet aus, habe ich mir mit Vergrößerung angesehen,
der Kopf wurde aussen geschweißt (Zwei Risse wegen Frostschaden) und meiner Meinung nach ist irgendwo im Kopf ein Haarriss (coole Schreibweise!),der gefunden werden will....
Ich werde mich heute wieder auf die suche nach einer neuen Kopfdichtung machen.

Gruß,
Mani

_________________
Steyr 650 a
Deutz F1L514/50
Normag NG 16
Eicher L28
Kramer K 33
Bungartz T5


Montag 13. Januar 2020, 08:36
Profil

Registriert: Donnerstag 9. Januar 2020, 15:51
Beiträge: 1
Beitrag Re: BM 15 Buchsenriss ?
Hallo Normag-Freund laß deinen Motor mal kurz ohne wasserpumpe laufen dan siehs du ob luft aus dem wasser kommt (blubbert) dan hast Du irgend wo eine undichte stelle wen nicht dan ist ales dicht Gruß Josef(sepp)


Montag 13. Januar 2020, 11:13
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.020s | 15 Queries | GZIP : Off ]