Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Montag 19. April 2021, 10:33



Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
NG 16 mit einigen Fehlschlägen 
Autor Nachricht

Registriert: Sonntag 24. Mai 2020, 23:42
Beiträge: 37
Wohnort: 76835
Beitrag Re: NG 16 mit einigen Fehlschlägen
BM 15 B hat geschrieben:
Nein Josef!
Nachdem ich mich der originalen Normag Fussgas Rastung nicht anfreunden konnte und es mir damals nicht gelungen ist ein originales Normag Handgas aufzutreiben habe ich nach einer Alternative gesucht. Dieses Handgas gehört eigentlich zu einem Kramer (KL 200 ?). Ich habe es passend gemacht, es erfüllt seinen Zweck und funktioniert gut. Es ist stufenlos verstellbar und der Traktor fährt sich damit erheblich angenehmer.
VG


Oh ja das steht mir noch bevor könntest du mir davon nochmal Bilder senden ? Bzw hat jemand Bilder vom original Handgas wie dieses an das Fußgas gekoppelt ist ?
Lg Leon


Montag 5. April 2021, 21:33
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Mai 2016, 21:20
Beiträge: 197
Wohnort: 35260 Stadtallendorf
Beitrag Re: NG 16 mit einigen Fehlschlägen
Hallo Leon
Ich habs so wie auf dem Foto gezeigt gemacht. Beim originalen Normag Handgas ist die Verbindung zum Fussgas ganz genauso gelöst. Die untere Verbindung ist nicht fest verschraubt sondern nur von unten mit zwei gekonterten M6er Muttern gesichert, so dass man unabhängig vom Handgas auch mit dem Fussgas Gas geben kann. Den Rasthebel am Fussgas habe ich gleichzeitig blockiert und damit ausser Betrieb gesetzt. Ich hoffe es ist einigermassen verständlich. Wenn nicht schreib mich noch mal an. Dann schicke ich dir noch mehr Fotos.
VG


Dateianhänge:
Screenshot_2021-04-05-22-15-31.png
Screenshot_2021-04-05-22-15-31.png [ 1.99 MiB | 296-mal betrachtet ]

_________________
Grüße aus Stadtallendorf, der jungen Stadt im Grünen!

Normag NG 16 mit BM 15 B

Alfons
Montag 5. April 2021, 22:28
Profil

Registriert: Sonntag 24. Mai 2020, 23:42
Beiträge: 37
Wohnort: 76835
Beitrag Re: NG 16 mit einigen Fehlschlägen
Servus,
Heute hab ich mal einen Versuch gestartet die alte Wasserpumpe abzudichten.
Für auf die Welle haben wir eine Hülse aus Kolbenstangen Material von einem alten Hydraulikzylinder angefertigt, dann ins Gehäuse in den „ungenutzten“ Rand in dem die Ablaufbohrung ist und normalerweise der Gleitring samt Feder sitzt zwei Wellendichtringe eingebaut. Neu gelagert und fertig montiert. Mal gespannt wie lange das hält, bis jetzt sieht es nach kurzem Probelauf dicht aus unter Druck kann ich es aktuell nicht testen da ich keinen Kühlerdeckel habe für den Normag, übergangsweise könnte ich den von Dieselross nehmen aber hat jemand ne Adresse wo ich einen für den NG16 herbekomme?

In dem Material der alten Kolbenstange sehe ich den Vorteil das die Oberfläche spiegelglatt ist und das Material an sich sehr verschleiß fest ist in anderen Anwendungsbereichen haben wir da gute Erfahrungen gemacht.

Lg Leon


Dateianhänge:
EE025AD9-1E3F-4E9F-9DCB-6EF201B3E51A.jpeg
EE025AD9-1E3F-4E9F-9DCB-6EF201B3E51A.jpeg [ 1.92 MiB | 283-mal betrachtet ]
193C7C4E-CE37-4834-A580-0F54DC68FD5D.jpeg
193C7C4E-CE37-4834-A580-0F54DC68FD5D.jpeg [ 1.68 MiB | 283-mal betrachtet ]
Dienstag 6. April 2021, 21:19
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Mai 2016, 21:20
Beiträge: 197
Wohnort: 35260 Stadtallendorf
Beitrag Re: NG 16 mit einigen Fehlschlägen
Hallo Leon
Unter Druck wirst du das Kühlsystem deines Normag auch nicht testen können. Auch bei aufgeschraubtem Kühlerdeckel ist die Anlage immer drucklos. Ein eventueller Überdruck baut sich ständig über das im Einfüllstutzen eingelötete Überlaufröhrchen ab.
VG

_________________
Grüße aus Stadtallendorf, der jungen Stadt im Grünen!

Normag NG 16 mit BM 15 B

Alfons


Dienstag 6. April 2021, 21:42
Profil

Registriert: Sonntag 24. Mai 2020, 23:42
Beiträge: 37
Wohnort: 76835
Beitrag Re: NG 16 mit einigen Fehlschlägen
Okay dann Is das ja noch besser, ich dachte schon das das Überdruckventil im Deckel sich aufgelöst hat.
Der Deckel ist nur noch ein Häufchen Rost.
Ich bin zuversichtlich das es dicht hält


Dienstag 6. April 2021, 21:58
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3697
Wohnort: 41812 Erkelenz
Beitrag Re: NG 16 mit einigen Fehlschlägen
Hallo Leon,

einen Kühlerdeckel bekommst du z.B. hier:

https://www.oldtimer-kuepper.de/epages/ ... hlerdeckel

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Suche vorderes Zugmaul NG16/NG20 etc. und Kühlergrill NG15/NG23

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E


Dienstag 6. April 2021, 22:04
Profil

Registriert: Sonntag 24. Mai 2020, 23:42
Beiträge: 37
Wohnort: 76835
Beitrag Re: NG 16 mit einigen Fehlschlägen
Servus,
Heute hab ich die erste Probefahrt gewagt und kann sagen das er es aus eigener Kraft zurück geschafft hat.
Ich bin bis jetzt zufrieden mit dem Normag fährt sich echt toll.
Ein Problem gibts aber noch, im mittleren drehzahlbereich zieht er nicht richtig ist jedoch ein gewisser Punkt überschritten geht es wieder einwandfrei. Also bis 45%der Drehzahl zieht er richtig gut bis 55% bekommt er nicht richtig Diesel wie bei Enddrehzahl im Schubbetrieb kommt man dann über diese 55% dann zieht er weiter. Hält man ihn über den 55% geht alles Einwand frei unter den 45% auch.

Ich hoffe ich konnte den Fehler recht plausibel erläutern. Gibt es da Problem stellen in der Hinsicht?
Ich muss gestehen ich habe noch den Diesel von vor ca 50jahren im Tank und den Dieselfilter nur gereinigt.
Kann mir jemand sagen welcher Filter da passt ?
Am Sprit Zulauf liegt es aber ehr nicht so ist meine Vermutung

Lg Leon


Mittwoch 7. April 2021, 21:55
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Mai 2016, 21:20
Beiträge: 197
Wohnort: 35260 Stadtallendorf
Beitrag Re: NG 16 mit einigen Fehlschlägen
Hallo Leon
Freut mich, dass dein Normag mittlerweile läuft. Ich denke, dass sich das Leistungsloch bei bestimmten Drehzahlen irgendwann von selbst erledigen wird, wenn du das, was du ja schon angesprochen hast -50 Jahre alter Diesel und möglicherweise zugesetzter Dieselfilter, für den es meines Wissens keine neuen Filterpatronen mehr gibt- abgestellt hast.
Ich habe meinen alten Dieselfilter, der im Gehäuse sowieso gerissen war, durch dieses Filtergehäuse Bosch FJ/DN 2/3, ein ehemaliger Porsche Filter (https://www.ebay.de/itm/Filtergehaeuse- ... 890.l49286) ersetzt. Der sieht fast genauso aus, lässt sich problemlos an gleicher Stelle anbauen, die Flussrichtung passt und es gibt dafür ganz normale Austausch Filterpatronen (Mann P 715).
Wäre einen Versuch wert.
VG


Dateianhänge:
20210408_093951.jpg
20210408_093951.jpg [ 647.4 KiB | 231-mal betrachtet ]

_________________
Grüße aus Stadtallendorf, der jungen Stadt im Grünen!

Normag NG 16 mit BM 15 B

Alfons
Donnerstag 8. April 2021, 09:56
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3697
Wohnort: 41812 Erkelenz
Beitrag Re: NG 16 mit einigen Fehlschlägen
Hallo Leon,

die genaue Typenbezeichnung für den Filtereinsatz kann ich dir leider auch nicht sagen, aber schau dir den folgenden Beitrag mal an:

viewtopic.php?f=28&t=3486&p=21210&hilit=%C3%B6lfilter#p21210

Falls du da keinen passenden Kraftstofffilter finden solltest, kannst du - wie beschrieben - mal nach passenden Ölfiltern suchen.

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Suche vorderes Zugmaul NG16/NG20 etc. und Kühlergrill NG15/NG23

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E


Donnerstag 8. April 2021, 11:16
Profil

Registriert: Donnerstag 9. Januar 2020, 15:51
Beiträge: 103
Beitrag Re: NG 16 mit einigen Fehlschlägen
Hallo Normagfreunde habe bei meinen K13a den dieselfilter auch umgebaut und zwar lautet die bosch nummer 0450198003 ist aber nur der filterkopf die nummern für den filter lautet für mann wk712/6 oder von knecht kc20.Gruß Josef (sepp)


Donnerstag 8. April 2021, 15:34
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.036s | 17 Queries | GZIP : Off ]