Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Montag 21. Mai 2018, 03:02



Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Anzugsdrehmoment Zylinderkopf Normag K13a 
Autor Nachricht

Registriert: Mittwoch 30. Juni 2010, 11:51
Beiträge: 1
Beitrag Anzugsdrehmoment Zylinderkopf Normag K13a
Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen mit welchem Anzugsdrehmoment die Zylinderkopfschrauben beim
Normag K13a angezogen werden müssen ?
Weiß jemand wo ich Ersatzteile für den Normag K13a her bekomme ?

Vielen Dank für eure ´Mithilfe


Mittwoch 30. Juni 2010, 11:57
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 27. Dezember 2009, 12:28
Beiträge: 119
Wohnort: Ravensburg
Beitrag Re: Anzugsdrehmoment Zylinderkopf Normag K13a
Hallo Axel35,
da der Motorblock vom K13a der gleiche wie vom K12a ist, wird auch das Anzugmoment der Kopfschrauben das gleiche sein. ;)
Es ist 16mkp = 157 Nm.
Gruss
Schlepperoldie


Mittwoch 30. Juni 2010, 17:07
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 26. August 2015, 21:42
Beiträge: 49
Wohnort: 64689 Grasellenbach
Beitrag Re: Anzugsdrehmoment Zylinderkopf Normag K13a
Hallo,
ich habe gerade bei meinem K12a den Kopf abgebaut. Dichtung war an einer Stelle durch.
Wie ihr ja schreibt, werden die Schrauben mit 157 Nm angezogen. Müssen diese nach einer gewissen Zeit oder wenn der Zylinder mal Warm war noch mal nachgezogen werden?
Bei verschiedenen Herstellern mussten die Schrauben und auch die Reib / Auflageflächen der Muttern mit Kupferfett eingefettet werden. Grund wäre das die Bozen möglichst wenig Torsionsbelastung bekommen und die Kraft möglichst auf Zug geht. Ist das beim K12a bzw. dem L114 Motor auch so?

_________________
Grüße aus dem Odenwald
Andreas


Samstag 16. Januar 2016, 15:38
Profil

Registriert: Montag 13. Juni 2011, 09:12
Beiträge: 4
Beitrag Re: Anzugsdrehmoment Zylinderkopf Normag K13a
Hallo Andreas!
Erstens must du den Zylinderkopf total sauber machen und dann am besten eine Glasscheibe nehmen
und mit nass Schleifpapier den Zylinderkopf ebnen. Der muss total eben sein, sowie die Oberseite des Motors sauber machen.
Dann mit weniger als 157Nm. anziehen denn Motor warm laufen lassen, etwas abkühlen lassen und dann mit den
angegebenen Nm. anziehen.
Grüße aus dem Schwarzwald Reinhard


Sonntag 17. Januar 2016, 12:33
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 26. August 2015, 21:42
Beiträge: 49
Wohnort: 64689 Grasellenbach
Beitrag Re: Anzugsdrehmoment Zylinderkopf Normag K13a
Hallo Reinhard, danke für deine Rückmeldung.
Habe es gestern so gemacht wie du vorgeschlagen hast. Kopf schön geputzt, dann mit einem ganz feinen Abziestein leicht drüber gegangen und mit nem Haarlinieal überprüft.
Dann Dichtung drauf, Kopf schön aufgesetzt und langsam über kreuz in 30 Nm Schritten bis 150 Nm angezogen. Beim anlassen konnte man schon sehn das der Kopf dicht war. hab ihn dann so 10 min im stand laufen und dann abkühlen lassen bis er Handwarm war. Anschließend mit 157Nm angezogen. Gewinde und Reibflächen der Schrauben hatte ich mit Kupferfett geschmiert.

_________________
Grüße aus dem Odenwald
Andreas


Montag 18. Januar 2016, 17:12
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 5 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.016s | 17 Queries | GZIP : Off ]