Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Freitag 19. Oktober 2018, 07:09



Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
k15a springt nicht mehr an 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Montag 3. März 2008, 12:05
Beiträge: 416
Wohnort: 34355 Staufenberg
Beitrag Re: k15a springt nicht mehr an
Hallo K15a.Dann machst Du mit Sicherheit was falsch.Ich habe einen K13a,der ist ja im Prinzip das Selbe wie Deiner nur halt mit 13PS.Wenn ich meinen K13a starte gehe ich so vor.Draufsetzen :D ,dann den "Standgasregler"rechts am "Armaturenbrett"ungefähr in die Halbgasstellung bringen,dann ggf vorne an der Einspritzpumpe den Kaltstarthebel in die Kaltstartposition bringen,vorglühen und dann starten.Dann lasse ich ihn einige Zeit mit Halbgas laufen und nehme dann den "Standgasregler"langsam wieder zurück.Wichtig ist bei der ganzen Prozedur,daß der "Standgasregler"auf ca Halbgas gestellt wird.Wenn ich das bei meinem nicht mache springt er auch nicht an und macht nur "töf töf töf"und geht dann wieder aus.Ich hoffe,ich habe die Startprozedur einigermaßen verständlich beschrieben...Viele Grüsse und viel Spass beim Starten ;)


Donnerstag 7. Februar 2013, 19:56
Profil

Registriert: Sonntag 19. Juni 2011, 23:33
Beiträge: 144
Wohnort: 71229 Leonberg
Beitrag Re: k15a springt nicht mehr an
k15a hat geschrieben:
Hallo,
ich habe traktor erst seit ende letzten jahres und versuche jetzt ihn zu starten. zum starten glühe ich schön lange vor und starte dann den anlasser, was auch alles so ganz gut funktioniert, allerdings springt er dann nicht an, spritzt aber weiterhin diesel ein bis es dann schon zur grümmerdichtung etwas raustropft, das verstehe ich unter absaufen. ich habe auch schon versucht ihn anzuschleppen, aber auch da kein erfolg.

Hallo K15a (richtige Name?).

bei den aktuellen Außentemperaturen springt der L114er 2 Takt Motor ungleich schlechter an als wenn es z.B. +20°C hat. Wenn ich meinen bei der Temperatur starte, dann muß ich ca 1Minute und 30Sekunden am Stück vorglühen und dann noch einige Anlasserumdrehungen machen. Also ohne mindestens 2 Stück voll geladene 80Ah Batterien in Reihe brauchst Du es gar nicht probieren.

Wie lange hast Du bisher vorgeglüht? Bitte exakte Zeitangabe! (auf die Uhr schauen)
Raucht er irgendwie (grau, weis, schwarz, blau...) aus dem Auspuff wenn sich der Anlasser dreht?

Wenn der Diesel richtig aus dem Krümmer tropft könnte ich mir auch vorstellen, daß die Einspritzdüse defekt ist und den Kraftstoff nicht mehr zerstäubt bzw nicht mehr richtig abdichtet.

Zur Diagnose könntest Du die Einspritzdüse aus dem Zylinderkopf rausbauen und mit angeschlossener Hochdruckleitung und dem Düsenstock außerhalb vom Motor mal versuchen zu starten. Dann siehst Du, ob das Spritzbild noch gut ist.

Wenn Du die Einspritzdüse ausbaust bitte unbedingt die Daten aufschreiben und Bilder davon machen! siehe hier http://normag-forum.de/viewtopic.php?p=20178#p20178
Danke!

Hast Du die Kompression schon mal gemessen? Wenn die Kopfdichtung defekt ist, dann wird er auch niemals starten....

Gruß
Volker


Donnerstag 7. Februar 2013, 22:32
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3138
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: k15a springt nicht mehr an
schubijack hat geschrieben:
Hallo
Volker du hast rechte hab die Situation schlecht beschrieben.
Werd die Sache noch einmal ganz von vorne und in Ruhe an gehen.
Und alles schritt für schritt überprüfen.

Gruss Bernd

Hallo Bernd,

wie steht's mit deinem K15A?
Hier hat sich mittlerweile der nächste mit einem ähnlichen Problem an deinen thread drangehängt - wäre schön, wenn wir mal eine Rückmeldung bzw. einen Zustandsbericht bekommen könnten - das hilft dann auch anderen ;)

Danke

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20


Donnerstag 7. Februar 2013, 22:51
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 23:05
Beiträge: 1308
Wohnort: 32469 Petershagen
Beitrag Re: k15a springt nicht mehr an
Ist das denn in der regel so, dass die zweitakter allgemein bei den kalten temperaturen schlechter anspringen als die viertakter? Mein Viertakter geht jedenfalls kaum schlechter an als im Sommer, auch mit der einfachen normalen Batterie, nach längerer standzeit und bei minus 10 grad nach nur einer minute vorglühen :?
Können die zweitakter die kälte nicht so ab?

_________________
Grüße aus dem Örtchen Quetzen an der Weser Marvin

Normag NG 16 C
Normag NG 22


Freitag 8. Februar 2013, 10:04
Profil ICQ

Registriert: Sonntag 19. Juni 2011, 23:33
Beiträge: 144
Wohnort: 71229 Leonberg
Beitrag Re: k15a springt nicht mehr an
Diesel springen ja im Winter generell eher schlechter an als im Sommer, egal welcher Hersteller oder welches Verbrennungsverfahren.
Aber es kann natürlich durchaus sein, daß Dein Motor noch besser ist im Zustand als meiner. :mrgreen:

Gruß
Volker


Freitag 8. Februar 2013, 10:48
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 23:05
Beiträge: 1308
Wohnort: 32469 Petershagen
Beitrag Re: k15a springt nicht mehr an
Ja das meinte ich, dass das generell Zustandsabhängig ist (meine vermutung), so dass du eigentlich nicht pauschal sagen kannst ohne zwei batterien in reihe und vier stunden vorglühen braucht man es nich versuchen ;)
denke ich

_________________
Grüße aus dem Örtchen Quetzen an der Weser Marvin

Normag NG 16 C
Normag NG 22


Freitag 8. Februar 2013, 13:31
Profil ICQ
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3138
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: k15a springt nicht mehr an
volker407 hat geschrieben:
...Also ohne mindestens 2 Stück voll geladene 80Ah Batterien in Reihe brauchst Du es gar nicht probieren...


Ich würde die Batterien keinesfalls in Reihe schalten.
Dann hast du nämlich 24 Volt und das dürfte deine Elektrik krumm nehmen :shock:
Wenn überhaupt 2 Batterien, dann bitte parallel schalten :!: :!:

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20


Freitag 8. Februar 2013, 13:44
Profil

Registriert: Donnerstag 13. März 2008, 18:08
Beiträge: 95
Wohnort: 49479 Ibbenbüren
Beitrag Re: k15a springt nicht mehr an
Ich kann die Erfahrungen von Volker nur bestätigen. Habe ja beide Varianten, einen Zweitakter F12B und einen Viertakter NG20b. Der Zweitakter tut sich bei winterlichen Temperaturen sehr schwer, ohne lange Vorglühzeit und guter Batterieleistung läuft da nichts. Der NG20 hat dagegen kein Problem mit Kälte. Woran das liegt ist mir ehrlich gesagt auch ein Rätsel. Grundsätzlich kann man aber glaube ich sagen, das zumindest bei den Zweitaktern so jeder seine eigene Startcharakteristik hat. Bei Normaltemperaturen springt meiner am besten an wenn ich möglichst wenig Standgas gebe, also max. zwei Zacken auf der Handgaskulisse. Das liegt vielleicht am Modell und Zustand der verbauten Einspritzpumpe bzw. Düse. Jeder Normag hat da halt sein "Eigenleben" aber das macht die ganze Sache ja auch so spannend. Nichts desdo trotz, anspringen sollte er natürlich, wie auch immer!

Gruß
Gisbert


Freitag 8. Februar 2013, 13:55
Profil

Registriert: Sonntag 19. Juni 2011, 23:33
Beiträge: 144
Wohnort: 71229 Leonberg
Beitrag Re: k15a springt nicht mehr an
Normag-Uli hat geschrieben:
volker407 hat geschrieben:
...Also ohne mindestens 2 Stück voll geladene 80Ah Batterien in Reihe brauchst Du es gar nicht probieren...


Ich würde die Batterien keinesfalls in Reihe schalten.
Dann hast du nämlich 24 Volt und das dürfte deine Elektrik krumm nehmen :shock:
Wenn überhaupt 2 Batterien, dann bitte parallel schalten :!: :!:


Ja, gaaanz wichtig! Keinesfalls in Reihe schalten!
Ich hatte mir beim Beitrag schreiben überlegt ich schreib extra die richtige Schaltungsvariante dazu, die Paralellschaltung hatte ich auch im Kopf, aber keine Ahnung wieso ich "Reihe" geschrieben hab.

@Uli,
Wieso kann ich meinen Beitrag weiter oben nicht mehr editieren und das "Reihe" entfernen?!?

Gruß
Volker


Samstag 9. Februar 2013, 00:16
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3138
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: k15a springt nicht mehr an
volker407 hat geschrieben:
@Uli,
Wieso kann ich meinen Beitrag weiter oben nicht mehr editieren und das "Reihe" entfernen?!?

Gruß
Volker

Wir hatten hier mal Spezis, die ihre Beiträge nachträglich geändert oder sogar gelöscht hatten, was den Sinn des gesamten Themas völlig durcheinander gebracht hat.
Deshalb ist die Möglichkeit der Änderung von Beiträgen zeitlich eng begrenzt - ich glaube 30 min.
Einen direkt bemerkten Fehler kannst du also noch beheben.

Ich lasse deinen Beitrag aber unverändert, da ansonsten ja die Antworten nicht mehr dazu passen ;)

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20


Samstag 9. Februar 2013, 00:47
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.021s | 18 Queries | GZIP : Off ]