Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Montag 21. Januar 2019, 19:28



Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Unregelmäßiger Motorlauf/Aussetzer Normag K 16 B 
Autor Nachricht

Registriert: Sonntag 25. November 2018, 19:32
Beiträge: 7
Beitrag Unregelmäßiger Motorlauf/Aussetzer Normag K 16 B
Hallo,

nachdem der reparierte Anlasser nun funktioniert wie er soll, ist ein neues Problem aufgetreten.
Für Demontage und Montage des Anlassers habe ich die Kraftstoffleitung demontiert, um besser an die obere Befestigungsschraube zu kommen. Die Leitung habe ich bei der Gelegenheit erneuert (Gummi mit Textilgewebe außenrum) und mit Schlauchschellen an Tank und ESP (Natter) befestigt. Tank ist fast voll und es ist auch Fließverbesserer im Kraftstoff. Der im Tank sitzende und herausschraubbare Papierfilter ist augenscheinlich nicht sehr verschmutzt und durchlässig.

Nachdem alles montiert war, sprang der Motor auch nach mehreren Versuchen - zu guter letzt auch mit Startspray - nicht an.
Ich habe dann die Entlüfterschraube an der ESP aufgeschraubt und da kam tatsächlich erst mal nix, aber dann blasenfreier Kraftstoff.
Ich dachte Problem gelöst. Wahrscheinlich läuft die Leitung wegen dem im Tank sitzenden Filter nicht gleich voll? Nächster Startversuch war auch erfolgreich. Allerdings hatte der Motor Aussetzer und blieb auch bei Betriebstemperatur und erhöhter Drehzahl immer wieder plötzlich stehen. Zwischendurch lief er aber längere Zeit völlig normal. Ich dachte dann, einfach mal fahren und das gibt sich dann schon. Aber auch beim Fahren bin ich immer wieder stehengeblieben. Ist aber immer wieder problemlos angesprungen (allerdings nur mit ESP-Hebel auf erhöhte Fördermenge). Es hat dann immer so gewechselt zwischen dem normalen Motorlauf (harter Klang und gleichmäßiger Lauf) und einem kraftlosen Lauf mit aussetzenden Zündungen. Ich habe dann nochmal entlüftet und die Schlauchverbindungen überprüft. Die Entlüfterschraube war nicht ganz dicht und ich habe sie gereinigt und etwas fester angezogen und war dann auch dicht. Die nächste Probefahrt verlief besser. Motor lief eigentlich wie gewohnt, nur "verschluckte" er sich immer wieder mal. Wenn ich z.B. mit niedriger Drehzahl gefahren bin und ich habe zufällig während eines solchen "Verschluckers" (Aussetzers) wieder Gas gegeben blieb der Motor stehen. Bei Vollast bergan (Leistung gut) war es kaum auffällig, aber auch da bemerkte ich einzelne Aussetzer. Auch beim Anfahren war es so: Wenn beim Einkuppeln zufällig so ein Aussetzer kam, dann blieb der Motor stehen, oder ich habe schnell wieder die Kupplung getreten und Vollgas gegeben und er hat sich wieder gefangen. Aber auch das schnelle Vollgasgeben hat manchmal nicht geholfen. Beim Abstellen habe ich den Motor noch etwas Laufen lassen, im niedrigen Leerlauf, und beim plötzlichen Gasgeben ist er wieder ausgegangen .... .

Das war jetzt viel Text, aber ich wollte es eben so beschreiben, daß man sich was drunter vorstellen kann.
Meiner Meinung nach müßte das doch ein Kraftstoffproblem sein?
Was mich wundert ist, daß vor dem Austausch Anlasser und Kraftstoffleitung noch alles funktioniert hat. Ich kann mir nicht erklären woran es liegen soll.
Ich würde mich sehr freuen, wenn einer (oder mehrere) von euch eine (oder mehrere) Idee(n) hätte(n) wo der Fehler liegen könnte.
Danke schon einmal.

Viele Grüße


Donnerstag 13. Dezember 2018, 18:56
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3204
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: Unregelmäßiger Motorlauf/Aussetzer Normag K 16 B
Hallo Tobias,

hast du die Kraftstoffleitung von der Einspritzpumpe zur Düse auch entlüftet?
Also Leitung an der Düse lösen und dann vorpumpen bis Diesel austritt - dann wieder festschrauben.

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20
Suzuki GS550T
Yamaha XJ650


Donnerstag 13. Dezember 2018, 19:32
Profil

Registriert: Sonntag 25. November 2018, 19:32
Beiträge: 7
Beitrag Re: Unregelmäßiger Motorlauf/Aussetzer Normag K 16 B
Das habe ich mir auch schon überlegt, aber ich bin mit dem "Mangel" über eine Stunde unterwegs gewesen und habe 3 Rundballen Heu gefahren - da müßte sich das doch irgendwie von selbst erledigt haben mit der Luft zwischen ESP und Düse?


Donnerstag 13. Dezember 2018, 20:00
Profil

Registriert: Sonntag 25. November 2018, 19:32
Beiträge: 7
Beitrag Re: Unregelmäßiger Motorlauf/Aussetzer Normag K 16 B
Ich habe hier mal versucht, ein Bild von dem Objekt reinzustellen. Weiß nicht, obs funktioniert.

image_id: 5589


Donnerstag 13. Dezember 2018, 21:56
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3204
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: Unregelmäßiger Motorlauf/Aussetzer Normag K 16 B
Das Bild passt sehr gut in die Rubrik "Normag-Traktoren bei der Arbeit"
Werd's bei Gelegenheit da reinschieben und dann hier in deinen Beitrag verlinken...

erledigt ;)

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20
Suzuki GS550T
Yamaha XJ650


Donnerstag 13. Dezember 2018, 22:09
Profil

Registriert: Sonntag 25. November 2018, 19:32
Beiträge: 7
Beitrag Re: Unregelmäßiger Motorlauf/Aussetzer Normag K 16 B
Ja gerne. Ich kenne mich mit den Möglichkeiten hier noch nicht so gut aus, mir fehlt einfach die Zeit.


Donnerstag 13. Dezember 2018, 23:09
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 6 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.018s | 16 Queries | GZIP : Off ]