Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Montag 16. Dezember 2019, 15:07



Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Zylinderkopf MWM KD 215Z gerissen 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 22:42
Beiträge: 33
Wohnort: 91080 Spardorf
Beitrag Zylinderkopf MWM KD 215Z gerissen
Hallo zusammen,

ich hab letzte Woche aufgrund von Wasser auf dem Zylinderkopf diesen demontiert und abdrücken lassen.
Leider hab ich heute die Diagnose eines Risses in der Vorkammer bekommen.

Laut Aussage der Werkstatt ist so ein Riss im Inneren des Zylinderkopfes nicht schweißbar, da man nicht hinkommt und auch noch Guss...

Frage: Hat von euch schonmal jemand so einen Riss im Zylinderkopf gehabt und ihn erfolgreich schweißen (lassen) können?
Falls ja: Firmenname noch bekannt?

Außerdem bin ich alternativ jetzt leider auf der Suche nach einem Zylinderkopf der in Ordnung ist...
BM24 oder MWM KD 215Z
Vllt hat jemand von euch einen bei sich oder kennt jemand, der jemand kennt...

Hat sich schonmal jemand einen Kopf neu anfertigen lassen?

Danke an euch alle :)
Stefan


Donnerstag 12. September 2019, 17:42
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3336
Wohnort: 56322 Spay
Beitrag Re: Zylinderkopf MWM KD 215Z gerissen
Hallo Stefan,

die Spezialisten in Sachen Zylinderkopf-Schweißen sind:

https://www.heinz-prinz.de/

oder

http://www.schweissereiwuttke.de/

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E
Yamaha XJ650


Donnerstag 12. September 2019, 19:51
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 22:42
Beiträge: 33
Wohnort: 91080 Spardorf
Beitrag Re: Zylinderkopf MWM KD 215Z gerissen
Hallo Uli,

Danke für die prompte Antwort :)
auf Heinz-Prinz bin ich bereits gestoßen, der andere ist mir neu.
Mal schauen was die morgen zu der Thematik allgemein sagen.

Kennst du auch RedHead evtl.?


Donnerstag 12. September 2019, 20:45
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3336
Wohnort: 56322 Spay
Beitrag Re: Zylinderkopf MWM KD 215Z gerissen
Sommstef hat geschrieben:
Kennst du auch RedHead evtl.?

Nein, sagt mir nichts :?

Ich weiß von mehreren Leuten, dass sie mit Prinz ausgesprochen zufrieden waren.
Von Wuttke habe ich auch positives gelesen.

Ansonsten weiß ich von mehreren Fällen, wo Werkstätten Guß geschweißt haben, ohne irgendeine Ahnung zu haben, was sie da machen - mit entsprechendem Ergebnis :shock: :shock:

Das soll nicht heißen, dass es da nur Stümper gibt, aber ganz sicher einige, die sich überschätzen.
Deine Werkstatt ist zumindest ehrlich und sagt, dass sie es nicht kann - sehr ehrenhaft :!:

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E
Yamaha XJ650


Donnerstag 12. September 2019, 21:01
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 22:42
Beiträge: 33
Wohnort: 91080 Spardorf
Beitrag Re: Zylinderkopf MWM KD 215Z gerissen
Hallo Uli,

danke für die Antwort.

Ja die Werkstatt war was des angeht echt gut und auch einigermaßen preiswert.

Bei Wuttke hab ich heute angerufen und als Auskunft bekommen, dass es ca. 900 € kostet...
Mal schauen was ich als Angebot von Heinz-Prinz bekomme, zu denen schicke ich den Kopf jetzt hin.
Wird jedenfalls nicht billig :cry:

Gruß
Stefan


Freitag 13. September 2019, 17:40
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3336
Wohnort: 56322 Spay
Beitrag Re: Zylinderkopf MWM KD 215Z gerissen
Hallo Stefan,

die Website von redhead sah jedenfalls gut aus :) hab mir die Instandsetzung des Schlüter-Kopfes angeschaut - die scheinen zu wissen, was sie tun ;)

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E
Yamaha XJ650


Freitag 13. September 2019, 21:09
Profil

Registriert: Samstag 16. März 2019, 17:53
Beiträge: 26
Wohnort: 49565 Bramsche
Beitrag Re: Zylinderkopf MWM KD 215Z gerissen
Hallo also ich kann die Firma Prinz nur empfehlen
Ich habe letzte Woche meinen Zylinderkopf von einem Normag dort wieder abgeholt
Sie haben insgesamt 3 Risse geschweißt und das Ergebnis kann sich echt sehen lassen
Falls ich mal wieder sowas habe werde ich direkt dort hinfahren


Dienstag 22. Oktober 2019, 07:01
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 22:42
Beiträge: 33
Wohnort: 91080 Spardorf
Beitrag Re: Zylinderkopf MWM KD 215Z gerissen
Hallo,

ich bin mit meinem ZK noch nicht wirklich weiter gekommen, habe im Moment auch noch verschiedene Möglichkeiten.
Ich schwanke zwischen Reperatur und kaufen eines anderen Kopf.

Wie aufwendig waren denn deine Risse? Nur außen oder auch im inneren und was hat das ganze dann gekostet? :? :?

Aus Interesse: welchen Normag hast du?

Schönen Gruß :)


Samstag 26. Oktober 2019, 21:12
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 5. Juli 2015, 11:58
Beiträge: 115
Wohnort: 88099 Neukirch
Beitrag Re: Zylinderkopf MWM KD 215Z gerissen
Hallo Stefan,
ich würde mich um einen noch guten anderen ZK bemühen. Erst wenn keiner aufzutreiben ist würde ich so viel Geld für schweißen ausgeben. Bedenke: Immer wenn ein Motor vom Frost gerissen ist, bleibt ein Kopf übrig.
MfG.
NG SEPP

_________________
Normag NG 22
Hanomag R 22
Hanomag R 35
Allgaier A133


Sonntag 27. Oktober 2019, 09:28
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3336
Wohnort: 56322 Spay
Beitrag Re: Zylinderkopf MWM KD 215Z gerissen
NG SEPP hat geschrieben:
... Bedenke: Immer wenn ein Motor vom Frost gerissen ist, bleibt ein Kopf übrig.
MfG.
NG SEPP

Das stimmt nicht so ganz.
Häufig reißen die Köpfe allein durch Materialermüdung bzw. Alterung.
Ausserdem reißen heute eher selten noch Motoren durch Frost, das ist meistens passiert, nachdem die Schlepper außer Dienst gegangen sind und man schlichtweg vergessen hat, das Kühlwasser abzulassen.
Wer heute einen Schlepper in Betrieb hat, sollte eigentlich wissen, dass er Kühlerfrostschutz einfüllen muss.

Ist übrigens gerade wieder Zeit, genau daran zu denken ;)

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E
Yamaha XJ650


Sonntag 27. Oktober 2019, 14:26
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.028s | 16 Queries | GZIP : Off ]