Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Dienstag 25. Februar 2020, 11:47



Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Laufbuchse lässt sich nicht ziehen 
Autor Nachricht

Registriert: Samstag 16. März 2019, 17:53
Beiträge: 28
Wohnort: 49565 Bramsche
Beitrag Laufbuchse lässt sich nicht ziehen
Moin moin
ich steh mal wieder vor einem Problem
und zwar wollte ich vorhin bei meinem Normag die Zylinderbuchse rausziehen allerdings ohne Erfolg.
Hatte eine Abziehvorrichtung angesetzt und zusätzlich noch Hammerschläge von unten es hat sich aber nichts getan.
Meine Vermutung ist nun das es an zu viel Rost im Kühlkreislauf liegt. Kann das sein?
Hatte schon mal jemand ein ähnliches Problem und/oder noch gute tipps wie man weiter vorgehen kann?

Es handelt sich um ein BM15c Motor

Viele Grüße Kalkrieser


Mittwoch 6. November 2019, 21:24
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 23:05
Beiträge: 1526
Wohnort: 32469 Petershagen
Beitrag Re: Laufbuchse lässt sich nicht ziehen
Moin, generell ist der ganze Rost im Kühlkreislauf fast immer ein Problem. Die Laufbuchsen sind von außen eigentlich immer stark verrostet. Ich selber habe das auch noch nie gemacht, daher kann ich da auch keine vernünftigen Tipps geben.
Was hast du denn für eine Abziehvorrichtung verwendet? kannst du das genauer schildern? Da gibt es ja auch verschiedene Methoden.

_________________
Grüße aus dem Örtchen Quetzen an der Weser Marvin

Normag NG 16 C
Normag NG 22

Mercedes-Benz S124 300TD


Donnerstag 7. November 2019, 07:42
Profil ICQ Website besuchen
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3359
Wohnort: 56322 Spay
Beitrag Re: Laufbuchse lässt sich nicht ziehen
Hallo,

ich hab mal im Forum gesucht, da wir dieses Thema hier mindestens schon einmal hatten und dabei bin ich auf folgendes gestoßen:
Hawkpiece hat geschrieben:
Für das Buchsen ziehen, nimmst du 2 Rohre die du auf die Stehbolzen steckst.
Diese sollen so lang sein dass du darüber noch ein stabiles Flacheisen oder U-eisen und eine Mutter bekommst. In der Mitte der Laufbuchse brauchst du nun ein Loch, wo eine Gewindestange runter in den Kurbelraum geht. Dort kommt wieder ein Flacheisen oder eine Stabile Scheibe, welche mit den Muttern gekontert ist. Diese drückt nun von unten gegen die Laufbuchse indem du oben die Mutter anziehst welche über dem Flach, bzw U-eisen sitzt.
Als Gewindestange würde ich M22 Empfehlen.

Ich hoffe mal du hast es verstanden :roll:
Bilder habe ich leider keine :oops:

Aber dafür ein Video wie ich es meine http://www.youtube.com/watch?v=Gm0Mpsa9_uA

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E
Yamaha XJ650


Donnerstag 7. November 2019, 14:18
Profil

Registriert: Samstag 16. März 2019, 17:53
Beiträge: 28
Wohnort: 49565 Bramsche
Beitrag Re: Laufbuchse lässt sich nicht ziehen
Ich mach das im Prinzip genau so wie bei euch beschrieben
Habe unten eine Scheibe unter der Laufbuchse dann geht ne 20iger Gewindestange durch die Laufbuche nach oben. Oben liegt ein U-eisen mit entsprechendem Abstand auf dem Block.
Wenn ich nun drehe sollte die Buchse eigentlich kommen.

Mein Gedanke war jetzt schon den gesamtenten Kühlkreislauf einmal mit Rostentferner zu fluten, schaden kann es sicherlich nicht oder?

Wenn ich es schaffe mache ich nachher nochmal ein Bild von der Vorrichtung


Donnerstag 7. November 2019, 16:24
Profil

Registriert: Samstag 16. März 2019, 17:53
Beiträge: 28
Wohnort: 49565 Bramsche
Beitrag Re: Laufbuchse lässt sich nicht ziehen
So hier nochmal ein Bild von dem Werkzeug
Hatte oben ca. ein Meter Rohr als Verlängerung


Dateianhänge:
Dateikommentar: Ziehwerkzeug Zylinderbuchse
20191107_172940.jpg
20191107_172940.jpg [ 5.92 MiB | 1133-mal betrachtet ]
Donnerstag 7. November 2019, 19:18
Profil

Registriert: Montag 20. Juli 2015, 13:15
Beiträge: 32
Wohnort: 53881 Euskirchen
Beitrag Re: Laufbuchse lässt sich nicht ziehen
Hallo
Die Vorrichtung sieht aus wie von einem Profi...
Versuche den Block etwas anzuwärmen(heiß Wasser in die Kanäle müßte genügen)
Fülle einen Gefrierbeutel oder ähnliche stabile Tüte mit Eiswürfeln kippe ne Tasse
Wasser dazu und bringe den Beutel Eiswasser so in die Buchse daß diese innen auf
gesamter Fläche abkühlen kann. Wenn die untere Scheibe deines Abziehers
einigermaßen dicht ist schütte das Eiswasser einfach rein. Klappt immer.
Oder du kaufst dir Eisspray...

Gruß Roland

_________________
Lanz 2816 mit Frontlader von 1959
Fendt F20GH von 1952. 1992 mit 40 km/h eingetragen !
Primus Titus U22 K 7 (KD 415 Z) 2× von 1950
Primus Titus U12 K 4 Picollo (F1 M414) von 1950


Freitag 8. November 2019, 02:52
Profil

Registriert: Samstag 16. März 2019, 17:53
Beiträge: 28
Wohnort: 49565 Bramsche
Beitrag Re: Laufbuchse lässt sich nicht ziehen
So die Buchse ist nun draußen

Hatte über Nacht die Kühlkammer mit Rostentferner gefüllt
Ich war echt überrascht was da anschließen für eine dickflüssige Brühe rauskam.

Anschließend mein Werkzeug angesetzt, den gesamten Block erwärmt und kaltes Wasser in die Laufbuchse geschüttet und dann endlich der erlösende Knackser.

Vielen Dank nochmal für die Tipps ein weiter kleiner Schritt Richtung Wiederbelebung ist geschafft.


Sonntag 10. November 2019, 21:08
Profil

Registriert: Montag 20. Juli 2015, 13:15
Beiträge: 32
Wohnort: 53881 Euskirchen
Beitrag Re: Laufbuchse lässt sich nicht ziehen
Hallo
Super... Freue mich für dich...

Gruß Roland

_________________
Lanz 2816 mit Frontlader von 1959
Fendt F20GH von 1952. 1992 mit 40 km/h eingetragen !
Primus Titus U22 K 7 (KD 415 Z) 2× von 1950
Primus Titus U12 K 4 Picollo (F1 M414) von 1950


Sonntag 10. November 2019, 21:43
Profil

Registriert: Samstag 16. März 2019, 17:53
Beiträge: 28
Wohnort: 49565 Bramsche
Beitrag Re: Laufbuchse lässt sich nicht ziehen
Kleines Update!

Ich habe die Laufbuchse mit Kolben komplett neu anfertigen lassen bei der Frima Graf Motoren.

Es war alles relativ unkompliziert.
Ich habe die alten Teile eingeschickt und sie haben mir dann nach Muster neue gefertigt.
Anfang dieser Woche kam dann endlich das Paket.
Die Qualität auf den ersten Blick stimmt.
Jetzt habe ich endlich alle Teile zusammen und kann den Motor von meinem F16 wieder zusammensetzen.

Ich kann somit die Firma nur jedem empfehlen der mal eine Laufbuche oder Kolben benötig für Motoren wo es nichts aus dem Regal gibt.


Dateianhänge:
Dateikommentar: Laufbuchse und Kolben BM15C
20200209_164949.jpg
20200209_164949.jpg [ 4.59 MiB | 167-mal betrachtet ]
Freitag 14. Februar 2020, 08:16
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Mai 2016, 21:20
Beiträge: 124
Wohnort: 35260 Stadtallendorf
Beitrag Re: Laufbuchse lässt sich nicht ziehen
Hallo Kalkrieser
Das sieht ja super aus. Da kann man ja fast neidisch werden. Darf man fragen, was die Teile gekostet haben ?
Ich habe mit der Firma Graf auch gute Erfahrungen gemacht. Sie haben mir in 2016 meine neuen Kolbenringe geliefert. Bis jetzt alles bestens.
Viel Erfolg beim Zusammenbau.
VG

_________________
Grüße aus Stadtallendorf, der jungen Stadt im Grünen!

Normag NG 16 mit BM 15 B

Alfons


Freitag 14. Februar 2020, 13:37
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.038s | 16 Queries | GZIP : Off ]