Normag-Forum.de
http://normag-forum.de/

Kontrollampen NG 20 Bj 1952
http://normag-forum.de/viewtopic.php?f=12&t=3811
Seite 1 von 1

Autor:  Rielingshausen [ Freitag 27. Oktober 2017, 11:05 ]
Betreff des Beitrags:  Kontrollampen NG 20 Bj 1952

Hallo. Betrift NORMAG NG 20, Bj 1952
Brauche trotz der Betriebsanleitung die ich inzwischen von Uli bekommen habe ( Vielen Dank noch mal) eure Hilfe.
An dem Armaturenbrett ganz links befinden sich 3 Kontrollampen übereinander. Die oberste leuchtet wenn ich die Zündung anmache. Alles Ok. Die mittlere und die unterste leuchten gar nicht. Jetzt die Frage: Welche funktionen haben die unteren 2 Leuchten und welche Farben haben sie. :?
Vielen Dank im voraus
Gruß Klaus

Autor:  Normag NG15 [ Freitag 27. Oktober 2017, 18:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kontrollampen NG 20 Bj 1952

Hallo Klaus,

kann man im entferntesten noch ein Glasfarbe erkennen? Foto wäre evtl. hilfreich.
Solltest du für Blinker keine Kontrollleuchte haben, könnten sie vielleicht dafür sein.
Kannst du an den angeschlossenen Kabeln irgendeine Zuordnung feststellen?

Autor:  Rielingshausen [ Samstag 28. Oktober 2017, 12:31 ]
Betreff des Beitrags:  Kontrolleuchten NG 20

Hallo
Hier sind die Bilder zu meiner Frage .Welche Funktionen und Farben haben die unteren 2 Kontrolleuchten? Kommt auch kein Strom an sonst hätte ich es wohl schon herausgefunden. Muß jetzt wohl doch die Blende wegmachen. Finde es dann schon raus. Aber die Farben wären mir wichtig. Wer hat diese Anordnung auch?
Vielen Dank im vorraus
Gruß Klaus

Dateianhänge:
20171028_112213.jpg
20171028_112213.jpg [ 4.55 MiB | 338-mal betrachtet ]
20171028_112213.jpg
20171028_112213.jpg [ 4.55 MiB | 338-mal betrachtet ]
20171028_112155.jpg
20171028_112155.jpg [ 3.84 MiB | 339-mal betrachtet ]

Autor:  BM 15 B [ Sonntag 29. Oktober 2017, 19:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kontrollampen NG 20 Bj 1952

Hallo Klaus!
Ich denke auch und stimme Normag NG15 zu, dass die beiden besagten Leuchten für die Blinkerkontrolle zuständig sind. Wahrscheinlich ist die obere für das Fahrzeug und die untere für den angeschlossenen Anhänger. Zumal sich der Blinker Ein- und Umschalter auf dem Foto im Armaturenbrett befindet. Bei meinem NG 16 befinden sich Blinker Umschalter und Kontrollleuchten in einem separaten Gehäuse an der Lenksäule.

Autor:  Normag-Uli [ Montag 30. Oktober 2017, 00:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kontrollampen NG 20 Bj 1952

Ich denke mal, die sind für den ersten und zweiten Anhänger.
Die Kontroll-Lampe für den Blinker ist im Schalter ;)

Autor:  Rielingshausen [ Montag 30. Oktober 2017, 11:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kontrollampen NG 20 Bj 1952

Hallo.
Jetzt habt ihr mir schon weitergeholfen. :D Beim letzten betrachten habe ich einen leichten gelbschimmer bei einem Glas gesehen. War mir aber nicht sicher. Aber jetzt weiß ich wo ich ansetzen muß. Ich prüfe das jetzt mal durch.
Danke nochmal
Gruß Klaus
Ich habe übrigens noch andere Traktoren.
IHC Farmall DED 3, Bj 1954, 20 PS
IHC 624, Bj 1969, 58 PS
IHC 1046 AS, Bj 1974, 100 PS mit Frontlader
und mein derzeit ältester Kauf NORMAG NG 20, Bj 1952, 20 PS, BM 20 B

Autor:  countryman [ Dienstag 31. Oktober 2017, 11:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kontrollampen NG 20 Bj 1952

ich vermute stark dass die Blinkanlage bei vielen Traktoren dieser Jahrgänge nachgerüstet wurde und daher immer unterschiedlich aussieht.

Autor:  BM 15 B [ Dienstag 31. Oktober 2017, 13:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kontrollampen NG 20 Bj 1952

Deine Vermutung entspricht der Wirklichkeit.
In meinem Besitz befindet sich noch das originale Normag Verkaufsprospekt von meinem Faktor 1 aus 1951. Außer der Beleuchtung (Scheinwerfer nach vorn, Rücklichter nach hinten) ist dort nichts zu sehen.
Richtungswechsel wurden damals mit der Hand angezeigt.
Auf Grund geänderter gesetzlicher Bestimmungen mussten alle Neufahrzeuge erst ab 1956 mit einer Blinkanlage ausgerüstet sein bzw. Ältere mit einer Übergangsfrist bis 1963 nachgerüstet werden. Und dann hats jeder Nachrüster so gemacht wie er es für richtig hielt bzw. die Teile dazu hatte. Daher auch die Unterschiede.
Ab 1973 war dann auch ältere Fahrzeuge eine Warnblinkanlage vorgeschrieben.

Autor:  countryman [ Dienstag 31. Oktober 2017, 19:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kontrollampen NG 20 Bj 1952

mein K18a hat einen sehr original aussehenden Bremslichtschalter, der offenbar abgekniffen wurde um die bereits vorhandenen Bremslichter als hintere Blinker zu nutzen... zu einer Zweikreisschaltung hats offenbar nicht gereicht ;-)

Autor:  Normag-Uli [ Dienstag 31. Oktober 2017, 20:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kontrollampen NG 20 Bj 1952

BM 15 B hat geschrieben:
Deine Vermutung entspricht der Wirklichkeit.
In meinem Besitz befindet sich noch das originale Normag Verkaufsprospekt von meinem Faktor 1 aus 1951. Außer der Beleuchtung (Scheinwerfer nach vorn, Rücklichter nach hinten) ist dort nichts zu sehen.
Richtungswechsel wurden damals mit der Hand angezeigt.
Auf Grund geänderter gesetzlicher Bestimmungen mussten alle Neufahrzeuge erst ab 1956 mit einer Blinkanlage ausgerüstet sein bzw. Ältere mit einer Übergangsfrist bis 1963 nachgerüstet werden. Und dann hats jeder Nachrüster so gemacht wie er es für richtig hielt bzw. die Teile dazu hatte. Daher auch die Unterschiede.
Ab 1973 war dann auch ältere Fahrzeuge eine Warnblinkanlage vorgeschrieben.

Genau genommen benötigen die Traktoren dieser Zeit auch heute noch keinen Blinker, eine Nachrüstung ist nur für Fahrzeuge über 20 oder 25 km/h (genaue Grenze hab ich gerade nicht präsent :oops: ) vorgeschrieben.

Eine Warnblinkanlage musste jedoch in der Tat Anfang der 1970er nachgerüstet werden - Blinker jedoch nicht

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/