Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Dienstag 16. Oktober 2018, 06:03



Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Normag C10 Restauration 
Autor Nachricht

Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 00:16
Beiträge: 10
Wohnort: Landkreis Esslingen
Beitrag Re: Normag C10 Restauration
Also, da mein Opa schon aufgeräumt hatte, konnten wir ihn heute rausschieben. Er lief aufs erste mal an, ohne große Rußwolke. Ich selbst hab ihn nicht angekriegt, wenn die Kurbel unten steht, geht das sehr schwer! :shock: aber das wird noch ;) Mir sind zwei Sachen aufgefallen:
Lenkeinschlag: Er lässt sich richtig leicht lenken, bisher kannte ich nur bei Oldies dass man recht kurbeln musste, aber da wars anderst :)

Und oben vorne auf der Motorhaube steht nicht groß Normag, drunter das NZ und dann Senkrecht "Diesel" sondern nur das NZ und dann "Normag" das mit der großen Schrift hab ich im Internet bei ein paar gesehn.

Das mit den Bildern... Ich hab mit dem Handy Bilder gemacht, bin auch gerade mit dem Handy hier online und die lassen sich nicht in das Feld einfügen, ich kann unter Alben ein Foto hochladen,aber hier wird es nicht angezeigt :( da muss ich gucken wie das gehn soll.

Aber trotzdem bin ich froh, dass er seit (mein Opa sagt 8) mehreren Jahren gleich so gut anspringt, wer Bilder will,das muss ich schauen, vielleicht über WhatsApp, aber lieber hier. Wenn ich die Bilder auf den PC ziehe, sollte es aber gehen. Ich versuche es, ihr hört dann von mir :)

LG Christoph

_________________
Normag-Zorge C10
Baujahr 1952


Dienstag 30. Juli 2013, 20:32
Profil Website besuchen
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3138
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: Normag C10 Restauration
c10-c hat geschrieben:
Das mit den Bildern... Ich hab mit dem Handy Bilder gemacht, bin auch gerade mit dem Handy hier online und die lassen sich nicht in das Feld einfügen, ich kann unter Alben ein Foto hochladen,aber hier wird es nicht angezeigt :( da muss ich gucken wie das gehn soll.
...
Wenn ich die Bilder auf den PC ziehe, sollte es aber gehen. Ich versuche es, ihr hört dann von mir :)

LG Christoph

Hallo Christoph,

zieh die Bilder auf den PC und dann kannst du in der Galerie in der passenden Rubrik die Bilder hochladen.
Sie dürfen nur die max. Größe nicht überschreiten: entweder Breite oder Höhe max. 2000 Pixel.
Du gibst einfach den Pfad an auf dem du sie abgelegt hast und lädst sie hoch - das ist für Leute in deinem Alter doch ein Kinderspiel ;)

Ich find's auch klasse, dass es doch noch Jugendliche gibt, die sich für alte Technik begeistern - ich muss meine Jungs auch mehr einbinden - das Interesse ist jedenfalls da :)

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20


Dienstag 30. Juli 2013, 20:58
Profil

Registriert: Dienstag 19. Juni 2012, 22:15
Beiträge: 28
Wohnort: Bad Abbach
Beitrag Re: Normag C10 Restauration
Dateianhang:
123.jpg
123.jpg [ 203.64 KiB | 3944-mal betrachtet ]
Hallo Christoph,


wenn der Normag noch unrestauriert ist, laß ihn auf jeden Fall so, wie er ist!
Bei uns in der Gegend ist es gar nicht so selten, daß sich junge Leute für die alten Bulldogs
interessieren (bin selbst erst 19 Jahre alt) :D
Das mit dem ankurbeln ist gar nicht schwer, wenn man den Bogen erst mal raus hat ;)
Hast du den Dekompressionshebel benutzt? Dann läßt er sich leicht starten :D
Beim Normag C10 gabs verschiedene Motorhauben. Auf dem Bild kannst du die verschiedenen Motorhauben von meinen beiden C10 sehen, der linke ist Baujahr 1954, der rechte 1953.


viele Grüße

Manuel


Dienstag 30. Juli 2013, 21:30
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 20:37
Beiträge: 861
Wohnort: 37079 Göttingen-Elliehausen
Beitrag Re: Normag C10 Restauration
Hallo Christoph,

auch von mir ein herzliches Willkommen. Ohne Bilder von deinem C10 gesehen zu haben würde ich sagen, lass den Trecker im original Zustand. Habe ich bei meinen auch gemacht. Hochglanzgelackte gibt es leider schon genug. :evil: Man darf einem Trecker seine Arbeitsjahre ruhig ansehen. Wichtig ist, dass die Technik in Ordnung ist und das Du keine Ölsardine spazieren fährst.

Zitat:
Er lässt sich richtig leicht lenken, bisher kannte ich nur bei Oldies dass man recht kurbeln musste, aber da wars anderst


Bei so einem leichten Trecker kann die Lenkung eigentlich nicht schwer gehen.

Zitat:
Und oben vorne auf der Motorhaube steht nicht groß Normag, drunter das NZ und dann Senkrecht "Diesel" sondern nur das NZ und dann "Normag" das mit der großen Schrift hab ich im Internet bei ein paar gesehn.


Mit der Haube würde ich mal sagen, dass in den späteren Baujahren der Sparzwang bei Normag eingesetzt hat. Blech mit Namen pressen ist bedeutend billiger wie eine aufwendige Aluminumleiste.

_________________
Grüße aus dem schönen Leinetal :P von Frank-Olaf

Normag NG15 - 17 PS - Baujahr 1951
Güldner G25 - 24 PS - Baujahr 1967
Deutz F1L 514/50 - 15 PS - Baujahr 1950

Wer Bier trinkt unterstützt die Landwirtschaft


Dienstag 30. Juli 2013, 22:22
Profil

Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 00:16
Beiträge: 10
Wohnort: Landkreis Esslingen
Beitrag Re: Normag C10 Restauration
BulldogMane hat geschrieben:
Dateianhang:
123.jpg

Das mit dem ankurbeln ist gar nicht schwer, wenn man den Bogen erst mal raus hat ;)
Hast du den Dekompressionshebel benutzt? Dann läßt er sich leicht starten :D
Beim Normag C10 gabs verschiedene Motorhauben. Auf dem Bild kannst du die verschiedenen Motorhauben von meinen beiden C10 sehen, der linke ist Baujahr 1954, der rechte 1953.


viele Grüße

Manuel


Ja, das stimmt :) mein Opa stand daneben und sagt die ganze Zeit : mit Schwung oder einfach die Kurbel über den Punkt drehen, aber so einfach ist das nicht :? :o

Ist der Dekompressionshebel dieser lange Metallstift, ganz vorne links? Muss ich den während dem Kurbeln umgelegt haben? :shock:

-Das mit den Bildern versuche ich heute am Laptop, der PC ist grad ganz neu, da ist noch nicht mal das WLAN verbunden. Aber das klappt :)

LG Christoph

_________________
Normag-Zorge C10
Baujahr 1952


Mittwoch 31. Juli 2013, 08:38
Profil Website besuchen

Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 00:16
Beiträge: 10
Wohnort: Landkreis Esslingen
Beitrag Re: Normag C10 Restauration
Also, heute habe ich im Hof und kurz auf der Gasse meine ersten Meter zurückgelegt, das mit der Kupplung muss ich nochmal üben :| aber ich habe ihn geputzt (die Fett- und Ölschichten gehen mit Backofenreiniger weg wie nix! :) und dann habe ich noch gesehen, dass der Schlepper eine Zapfwelle hat, mein Vater hat immer gesagt er hat keine, aber ich glaube mit zehn PS kann man nichtmal einen Holzspalter normal antreiben oder? Ich meine, abgesehen davon, dass ich keine Heckkraftheber hab...

_________________
Normag-Zorge C10
Baujahr 1952


Mittwoch 31. Juli 2013, 13:25
Profil Website besuchen

Registriert: Dienstag 19. Juni 2012, 22:15
Beiträge: 28
Wohnort: Bad Abbach
Beitrag Re: Normag C10 Restauration
Hallo, Christoph,

ja, der Dekompressionshebel ist der lange Hebel vorne links am Ventildeckel.
Zum starten mußt Du den Hebel ziehen, kann läßt sich der Motor ohne Widerstand durchdrehen.
Wenn du genug Schwung hast, läßt du ihn aus und der Motor springt an :D

viele Grüße

Manuel


Mittwoch 31. Juli 2013, 15:29
Profil

Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 00:16
Beiträge: 10
Wohnort: Landkreis Esslingen
Beitrag Re: Normag C10 Restauration
Ja, danke für den Tipp, mein Opa sagt er funktioniert nicht und da hat er leider recht :(

Aber einer aus dem Ort, er arbeitet im Deutschen Landwirtschaftsmuseum in Hohenheim,
Wollte sich den mal anschauen, der kann das sicher reparieren. Bei uns ist im September ein Oldie-Treffen, und da stell ich ihn hin und wenn das klappt bis dahin kann ich ihn auch mmal vorführen.

Das Oldietreffen:

www.mvaich.de

Bei der Kirbe vom Musikverein. Da stehen auch so 40-50 Schlepper und noch wenige Autos
Also wer Lust hat darf kommen, muss ja kein Normag sein, ihr könnt euch melden dann setzt man sich in Verbindung.

Christoph

_________________
Normag-Zorge C10
Baujahr 1952


Mittwoch 31. Juli 2013, 15:46
Profil Website besuchen
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3138
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: Normag C10 Restauration
c10-c hat geschrieben:
....und dann habe ich noch gesehen, dass der Schlepper eine Zapfwelle hat, mein Vater hat immer gesagt er hat keine, aber ich glaube mit zehn PS kann man nichtmal einen Holzspalter normal antreiben oder?

Hallo Christoph,

hier kannst du mal sehen was man mit zehn PS alles antreiben kann ;)

image_id: 3020

image_id: 3019

image_id: 3018

image_id: 3017

image_id: 683

image_id: 682

image_id: 681

image_id: 2619

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20


Mittwoch 31. Juli 2013, 20:13
Profil

Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 00:16
Beiträge: 10
Wohnort: Landkreis Esslingen
Beitrag Re: Normag C10 Restauration
Wow, hast Recht, da geht schon was. Aber ich meinte eher so etwas wie Holzspalter über Zapfwelle oder Bandsäge etc.
Ein älterer Mann aus dem Ort hat eine Tischkreissäge, die man über Riemenscheibe antreiben kann.
Vielleich als Eigenbau-Lösung fürs eigene Brennholz ganz gut?

Die Kirbe mit Oldtimertreffen ist am 22. September auf dem Festplatz in Aichtal-Aich. Wer Lust hat darf gern kommen, die Leute sehens gern ;)

Christoph

_________________
Normag-Zorge C10
Baujahr 1952


Mittwoch 31. Juli 2013, 23:37
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.061s | 20 Queries | GZIP : Off ]