Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Montag 19. April 2021, 10:39



Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Normag NG22 läuft nicht 
Autor Nachricht

Registriert: Mittwoch 24. Februar 2021, 22:59
Beiträge: 5
Beitrag Normag NG22 läuft nicht
Hallo Normag Freunde.
Ich bin Rene aus der Nähe von Cottbus in der schönen Lausitz.
Habe seid einiger Zeit einen Normag NG22 Baujahr 1941 bei mir in der Garage zu stehen. Er ist von einem älteren Herrn aus dem Nachbarort. Der Normag hat eine MWM KD15z Motor verbaut und ist seit mehr als 15-20 Jahren nicht mehr gelaufen. Traktor wurde immer mit der Kurbel gestartet und das soll auch wieder so sein.
Tank Filter Leitungen Einspritzpumpe gereinigt, Düsen abgedrückt.
Einspritzpumpe ist eine Deckelpumpe mit den Leitungsabgängen zu Seite raus.
Natürlich wurde alles richtig so wie ich es hier im Forum gelesen habe mehrere Male entlüftet.
Mit Handpumpe funktioniert alles super, Düsen schnarzen gut hörbar und zerstäuben super.
Aber mit der Kurbel kommt aus der Einspritzpumpe an jedem Leitungsanschluss nur ein kleiner Tropfen Diesel.
Mach ich einen Fehler oder woran kann das liegen ???? Wie weit sollten die Pumpenstößel aus dem Blog kommen ????
Habe mal gemessen bei der Handpumpe kommen beide so 6 bis 7 mm
und beim kurbeln sind es nur 3 bis 4 mm.
Ist das zu wenig ????
Ich hoffe hier kann mir weiter geholfen werden.
Grüße aus der Lausitz.


Montag 8. März 2021, 20:54
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3697
Wohnort: 41812 Erkelenz
Beitrag Re: Normag NG22 läuft nicht
Rennee hat geschrieben:
...
Mach ich einen Fehler oder woran kann das liegen ???? Wie weit sollten die Pumpenstößel aus dem Blog kommen ????
Habe mal gemessen bei der Handpumpe kommen beide so 6 bis 7 mm
und beim kurbeln sind es nur 3 bis 4 mm.
Ist das zu wenig ????
Ich hoffe hier kann mir weiter geholfen werden.
Grüße aus der Lausitz.

Hallo Rene,

hast du die 3 bis 4 mm bei Volllast-Stellung gemessen?

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Suche vorderes Zugmaul NG16/NG20 etc. und Kühlergrill NG15/NG23

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E


Montag 8. März 2021, 22:19
Profil

Registriert: Mittwoch 24. Februar 2021, 22:59
Beiträge: 5
Beitrag Re: Normag NG22 läuft nicht
Guten Morgen
Danke Uli für die Antwort.
Ja das wollte ich auch noch Fragen
Mit dem Handgas ziehe ich den Gashebel am Motor nach hinten und mit dem Fußgas wird der Gashebel am Moor ganz nach vorn gedrückt.
Was ist nun Vollgas ????? Was ist die richtige Startstellung ????
Grüße aus der Lausitz.


Dienstag 9. März 2021, 07:47
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3697
Wohnort: 41812 Erkelenz
Beitrag Re: Normag NG22 läuft nicht
Hier findest du die ETL und BA:

gallery/album.php?album_id=7

Hilft dir das weiter?

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Suche vorderes Zugmaul NG16/NG20 etc. und Kühlergrill NG15/NG23

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E


Dienstag 9. März 2021, 13:10
Profil

Registriert: Mittwoch 24. Februar 2021, 22:59
Beiträge: 5
Beitrag Re: Normag NG22 läuft nicht
Hallo.
Habe heute noch mal probiert mit voll gespanntem Handgas das heißt der Gashebel am Motor bus zum Anschlag zur Sitzbank und anders herum Gashebel am Motor ganz nach vorn zum Kühler. Und richtig gekurbelt.
Das Ergebnis bleibt gleich es tut sich nichts es kommen nur leichte Tropfen aus der Einspritzpumpe.
Gruß aus der Lausitz.


Dienstag 9. März 2021, 19:59
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 23:05
Beiträge: 1667
Wohnort: 32469 Petershagen
Beitrag Re: Normag NG22 läuft nicht
Hi Renee, puh das ist auf jeden Fall ein schwieriges Thema.
Vorweg: Du darfst gerne dein Profil vervollständigen mit Wohnort etc und Bilder vom tollen NG 22 darfst du uns auch zeigen ;)

Zuerst mal zu dem Handgas. Ich hoffe mal, da ist alles von den Federn und Gestängen her richtig eingehängt, das kannst du an Hand der Liste vergleichen die Uli geschickt hat. Es ist auf jeden Fall so: Handgashebel nach vorne Richtung Kühler ist Vollgas, der Hebel Richtung Fahrer ist weniger Gas, denn kommt das Gaspedal auch mit zurück. Alles ganz einsichtig. Was dabei nur ungewohnt ist, durch die Feder wird es Richtung Standgas immer schwerer und Richtung Vollgas immer leichter. (Im Übrigen kann ich hier noch mal erwähnen, dass man bei nicht laufenden Motor das Handgas auf "Vollgas" stellen sollte, damit bei Stillstand die Reglerfedern entspannt sind)

Bzgl. der Pumpe, da hast du leider die schlechtere von beiden abgegriffen, die habe ich auch. Es steht zwar Deckel dran, ist aber der Ost-Nachbau. Ein Spezi hat mal zu mir gesagt "die ausgelutschteste original Deckel Pumpe ist noch besser als eine komplett überholte Ostpumpe". Naja, es wird trotzdem gehen. Bei der Ostpumpe ist halt das riesen Problem das Entlüften. Aber da du da so spezifisch drauf eingegangen bist, denke ich mal du hast meinen Bericht sogar gelesen und es genau so durchgeführt?! ;)

Zu dem Stößelhub kann ich gar nicht so genau etwas sagen, das habe ich nie so genau gemessen. Erstmal kann es ohne weiteres sein, dass mit dem Handpumpenhebel die Stößel viel weiter raus kommen als beim Durchdrehen der Kurbel, da die Rollenhebel hier unterschiedlich angesteuert werden. Beim Durchdrehen durch die Spitzen der Einspritznocken und beim Handpumpen über die Hebelwelle. Dennoch denke ich, dass die 3-4 mm die du gemessen hast reichen sollten. Das du dann nur ein "tropfen" feststellen kannst ist natürlich schwierig zu greifen.
Hast du denn probiert zu starten so wie du es beschrieben hast? Kommt denn weißer rauch oder schwarzer oder gar keiner?

_________________
Grüße aus dem Örtchen Quetzen an der Weser Marvin

Normag NG 16 C
Normag NG 22

Mercedes-Benz S124 300TD


Dienstag 9. März 2021, 22:48
Profil ICQ Website besuchen
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3697
Wohnort: 41812 Erkelenz
Beitrag Re: Normag NG22 läuft nicht
masterpiece hat geschrieben:
...
Hast du denn probiert zu starten so wie du es beschrieben hast? Kommt denn weißer rauch oder schwarzer oder gar keiner?

Kleine - aber wichtige - Anmerkung:

Du darfst auf keinen Fall versuchen, den NG22 anzuschleppen, da dadurch der Schneckenwellentrieb in Mitleidenschaft oder gar zerstört werden kann :shock:

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Suche vorderes Zugmaul NG16/NG20 etc. und Kühlergrill NG15/NG23

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E


Mittwoch 10. März 2021, 00:09
Profil

Registriert: Mittwoch 24. Februar 2021, 22:59
Beiträge: 5
Beitrag Re: Normag NG22 läuft nicht
Hallo.
Danke für die Information. Zu starten habe ich noch nicht versucht da die Düsen noch ausgebaut sind. Sind aber angeschlossen und wie schon beschrieben passiert gar nichts beim kurbeln. Beim geringsten betätigen der Handpumpe öffnen die Düsen super.
Da ich schon ein paar Tage hier bei euch im Forum stöbere habe ich schon gelesen das der NG 22 nicht angeschoben werden darf. Hätte mir der Besitzer auch schon gesagt.
Gruß ....wenn noch jemand einen Tipp hat,gern !


Mittwoch 10. März 2021, 14:46
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 23:05
Beiträge: 1667
Wohnort: 32469 Petershagen
Beitrag Re: Normag NG22 läuft nicht
Wenn es wirklich so ist, dass beim Kurbeln nicht genügend kommt, kann das da dran liegen, das zwischen Nocken und Rollen was nicht stimmt. Vielleicht sitzt der Nocken auch in Verschieberichtung fest, quasi auf Vollgasstellung, denn ist der Hub des Nocken nämlich sehr lang aber sehr niedrig. Vielleicht solltest du da mal rein schauen. Aber ich glaube bevor ich das aufschrauben würde, würde ich vorher einen Startversuch unternehmen, das gibt schon viele interessante Einblicke

_________________
Grüße aus dem Örtchen Quetzen an der Weser Marvin

Normag NG 16 C
Normag NG 22

Mercedes-Benz S124 300TD


Mittwoch 10. März 2021, 15:11
Profil ICQ Website besuchen

Registriert: Mittwoch 24. Februar 2021, 22:59
Beiträge: 5
Beitrag Re: Normag NG22 läuft nicht
Hallo aus der Lausitz.
Danke nochmal für die Informationen der Tipp das die Einspritzpumpe nicht richtig funktioniert hat mich veranlasst noch mal in die Katakomben vom Besitzer zu stöbern und siehe da ist lag noch eine alte gebrauchte Einspritzpumpe wo die Leitungen nach oben abgehen in einer staubigen Kiste .Also habe ich Sie gründlich sauber gemacht und mit der Hand schon mal auf Funktion geprüft ,ging auf alle Fälle besser als die andere. Danach angebaut Dieselleitungen angepasst und alles entlüftet. Mit der Handpumpe wieder alles super. Mit der Kurbel funktioniert wieder bloß ein super .
Habe dann wutentbrannt die Werkstatt verlassen aber ein zwei drei Bierchen später dachte ich mir es ist ja auch eine alte aus einer staubigen Kiste gewesen. Am Sonntag dann wieder mit neuem Elan rann an den NG22. Dachte an euren Rad einfach mal probieren,somit Düsen eingesetzt alles noch mal geprüft, dann die Luntenhalter mit Lunten eingeschraubt.
So nun tief Luft geholt einige mal mit Handpumpe vorgepumpt und Kraft meiner Wassersuppe kräftig mit der Kurbel den Motor gedreht ,Kompression rein weiter gekurbelt und nichts passiert . Das habe ich etliche Male wiederholt aber außer das mir die Luft langsam ausgegangen ist ,kein Erfolg.Zum guten Schluss ist auch noch ein Luntenhalter kaputt gegangen.
So nun wieder auf Glühkerzen umbauen wie es früher war mit 6 Volt. Vorgeglüht vorgepumpt gekurbelt, das ganze wieder mehrere Male durchgeführt und dann hörte ich das erste leise tuk tuk tuk und der Auspuff qualmte Zeit einigen Jahren oder gar nach Jahrzehnten wieder. Das ganze heute noch mal wiederholt und was soll ich sagen der alte NG22 läuft .
Zwar noch nicht ganz rund aber er läuft.
Nun erst einmal ein Bier.
Gruß aus der Lausitz.


Dienstag 16. März 2021, 22:18
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.042s | 16 Queries | GZIP : Off ]