Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Sonntag 18. November 2018, 18:51



Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Warum K12 oder K12a? 
Autor Nachricht
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3152
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: Warum K12 oder K12a?
...und eine "Betriebsanleitung" ist ein "owner's manuel" und eine "Ersatzteilliste" eine "spare-parts list"

8-) :lol: :roll: :P

:mrgreen: :mrgreen:

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20


Donnerstag 12. Januar 2012, 18:52
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Januar 2010, 22:44
Beiträge: 1766
Wohnort: Eichsfeld
Beitrag Re: Warum K12 oder K12a?
Und ich bekomme gleich einen Föhn wenn ich so was lese :o :lol: :lol:


Donnerstag 12. Januar 2012, 19:48
Profil Website besuchen
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 1. August 2011, 11:29
Beiträge: 1067
Wohnort: 35410 Hungen
Beitrag Re: Warum K12 oder K12a?
und ich dachte Flyer bekommt man nur auf der Strasse in die Hand gedrückt! :?

_________________
Grüsse aus der schönen Wetterau/Vogelsberg/Giessen
Normag Kornett1 K12a BJ 1955

Ein guter Bauer braucht nur drei Tore, ein ScheunenTor, ein StallTor und ein TrakTor.


Donnerstag 12. Januar 2012, 20:34
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 1. August 2011, 11:29
Beiträge: 1067
Wohnort: 35410 Hungen
Beitrag Re: Warum K12 oder K12a?
So ...nochmal zum Thema : habe jetzt mal (zum unzähligem male) das Buch "NORMAG Schlepper" von Armin Bauer gewälzt .......besonders eben halt bei den Kornetts.
Da ist mir aufgefallen das es in dem Buch kein einesmal die Bezeichnung "K12" geschweigeden "K12a" gibt !! :?
Wie jeden oder den meisten bekannt steht das "K" ja für Kornett und die Zahl 12 oder 16
für die PS.
Denke das halt eine Abkürzung für die Fahrzeugpapiere das K12 ergeben hatte.
Das "a" vieleicht doch nur sowas wie ein versehentliches drücken einer Taste war und es dann halt K12a war ! :? :shock: :o
Dann hatte ich nochmals im Traktor Oldtimer Katalog Nr.6 (von Udo Paulitz) geschaut und da gibt es "nur" einen K12a und keinen K12 !! :?
Schon verzwickt........... :roll:
Würde mich schon interessieren ob es da wirklich einen Unterschied gab oder es nur ein "Schreibfehler" war ?!?!?!?!

_________________
Grüsse aus der schönen Wetterau/Vogelsberg/Giessen
Normag Kornett1 K12a BJ 1955

Ein guter Bauer braucht nur drei Tore, ein ScheunenTor, ein StallTor und ein TrakTor.


Donnerstag 12. Januar 2012, 22:15
Profil

Registriert: Donnerstag 22. Mai 2008, 18:54
Beiträge: 232
Wohnort: 41189 Mönchengladbach
Beitrag Re: Warum K12 oder K12a?
Hallo

So weit ich mich erinnere hat das laut Normagfilm was mit der Anordnung des Lüfters zu Tun. Einmal sitzt er vor dem Motor einmal dahinter. Werde am Wochenende den Film noch einmal anschauen.

Gruß

Alexander


Donnerstag 12. Januar 2012, 22:32
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3152
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: Warum K12 oder K12a?
Alexander hat geschrieben:
Hallo

So weit ich mich erinnere hat das laut Normagfilm was mit der Anordnung des Lüfters zu Tun. Einmal sitzt er vor dem Motor einmal dahinter. Werde am Wochenende den Film noch einmal anschauen.

Gruß

Alexander


Das was du meinst ist der Unterschied zwischen F12b (Lüfter vorne) und Kxx (Lüfter hinten)

@Jochen

Armin Bauer's Buch basiert hauptsächlich auf Prospekten und da gab es nur die Bezeichnungen Kornett I + II bzw. Faktor I + II oder eben nur die Leistungsangabe - das ist die Verkaufsbezeichnung
Die Typenbezeichnung lautet dann wie in unserer Datenbank angegeben.

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20


Donnerstag 12. Januar 2012, 23:01
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 1. August 2011, 11:29
Beiträge: 1067
Wohnort: 35410 Hungen
Beitrag Re: Warum K12 oder K12a?
Danke Uli , man lernt halt niiiiieeeee aus! :shock:
Aber alleine das Suchen , weshalb wieso warum ........macht schon riesigen Spass !
Gibt es nicht von Normag sowas wie einen Katalog , Prospekt wo alle Typenbezeichnungen gelistet sind ?

_________________
Grüsse aus der schönen Wetterau/Vogelsberg/Giessen
Normag Kornett1 K12a BJ 1955

Ein guter Bauer braucht nur drei Tore, ein ScheunenTor, ein StallTor und ein TrakTor.


Donnerstag 12. Januar 2012, 23:28
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3152
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: Warum K12 oder K12a?
JochenZschiedrich hat geschrieben:
Gibt es nicht von Normag sowas wie einen Katalog , Prospekt wo alle Typenbezeichnungen gelistet sind ?

Wenn hier jemand so etwas hat, dann ist das der Josef ;)

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20


Donnerstag 12. Januar 2012, 23:39
Profil

Registriert: Mittwoch 7. April 2010, 08:31
Beiträge: 5
Wohnort: 60437 Frankfurt
Beitrag Re: Warum K12 oder K12a?
Hallo zusammen,

Ich besitze einen K12a aus 1954 und einen K12a aus 1956.
Neben den verschiedenen Ausführungen der Trittbretter (Blech 1954, Guß 1956) ist die Betätigung der Kupplung der wichtigste Unterschied den ich feststellen konnte.
1954 wirkt ein langes Kupplungspedal über einen geschlitzen Hebel zur Einstellung des Spieles direkt auf das Ausrücklager. Bei dem Model von 1956 gibt es ein kurzes Pedal, dass über eine innenliegende Umlenkung auf das Ausrücklager wirkt. Das Kupplungsspiel wird über eine Gewindestange eingestellt.

Gruß
Uwe


Samstag 13. April 2013, 19:01
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3152
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: Warum K12 oder K12a?
Nach der Zulassungsstatistik des KBA, die natürlich auf den in den Fahrzeugbriefen angegebenen Schlüssel-Nr. basiert, gab es nur einen K12A.
Dieser ist jedoch bezüglich der Schlüsselnummer mit dem K15A zusammengefasst.

viewtopic.php?f=40&t=698&hilit=zugelassene

Andererseits sind die Schlüssel-Nr. nicht lückenlos und es fehlen auch etliche Typen, wie z.B. NG25, NG35, NG45 und F30 - die Lücken in der Tabelle lassen sogar noch mehr Raum

Vielleicht kann nochmal jeder in seinen Fahrzeugbrief schauen, was dort an Typ-Schlüssel-Nr. zu welchem Typ eingetragen ist - Vorraussetzung ist natürlich, dass als Hersteller-Schlüssel-Nr. die 0530 eingetragen ist - sonst landet das niemals unter Normag 8-)

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20


Samstag 13. April 2013, 20:25
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.022s | 14 Queries | GZIP : Off ]