Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Freitag 24. November 2017, 22:19



Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Motor 24 BM 
Autor Nachricht

Registriert: Donnerstag 12. Januar 2017, 18:17
Beiträge: 15
Beitrag Motor 24 BM
Hallo zusammen !
Wir haben einen NG 23 ,mit dem Motor 24 BM .
Was bewirkt der Hebel am Motor vorne rechts . Er hat mehrere Stellungen die man einrasten kann .
Vielen Dank aus Franken : Emil

_________________
Wenn Du einen Schreibfehler findest , kanst Du ihn behalten .


Donnerstag 11. Mai 2017, 19:55
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 20:37
Beiträge: 858
Wohnort: 37079 Göttingen-Elliehausen
Beitrag Re: Motor 24 BM
Hallo Emil,

dies sollte erstmal Erklärung genug sein.

image_id: 5471 image_id: 5472

_________________
Grüße aus dem schönen Leinetal :P von Frank-Olaf

Normag NG15 - 17 PS - Baujahr 1951
Güldner G25 - 24 PS - Baujahr 1967
Deutz F1L 514/50 - 15 PS - Baujahr 1950

Wer Bier trinkt unterstützt die Landwirtschaft


Freitag 12. Mai 2017, 14:20
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3087
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: Motor 24 BM
Hallo Emil,

hier bekommst du eine komplette Ersatzteilliste

http://www.eicherservice.de/index.php/s ... ults,91-90

Daraus geht schon einiges hervor - ansonsten: Fragen ;)

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20


Freitag 12. Mai 2017, 20:53
Profil

Registriert: Donnerstag 12. Januar 2017, 18:17
Beiträge: 15
Beitrag Re: Motor 24 BM
Normag NG15 hat geschrieben:
Hallo Emil,

dies sollte erstmal Erklärung genug sein.

image_id: 5471 image_id: 5472

Hallo NG 15 !
Erst einmal Danke für Deine schnelle Antwort !
Leider habe ich mich falsch ausgedrückt mit dem Hebel den Du mir gezeigt hast . Im Anhang habe ich einige Bilder zum beseren Verständnis . Da der Motor kräftig übermalt wurde , kann man keine Schilder mehr lesen .
Viele Grüße aus dem schönen Franken : Emil


Dateianhänge:
PICT0012.JPG
PICT0012.JPG [ 766.15 KiB | 1393-mal betrachtet ]
PICT0011.JPG
PICT0011.JPG [ 774.15 KiB | 1393-mal betrachtet ]

_________________
Wenn Du einen Schreibfehler findest , kanst Du ihn behalten .
Samstag 13. Mai 2017, 18:16
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3087
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: Motor 24 BM
Hallo Emil,

der Hebel auf deinen Fotos ist genau der, der in der Anleitung von NormagNG15 beschrieben ist.
Das ist der Vorpumphebel, mit dem gleichzeitig die Dekompression betätigt wird ;)

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20


Samstag 13. Mai 2017, 21:13
Profil

Registriert: Donnerstag 12. Januar 2017, 18:17
Beiträge: 15
Beitrag Re: Motor 24 BM
Normag-Uli hat geschrieben:
Hallo Emil,

der Hebel auf deinen Fotos ist genau der, der in der Anleitung von NormagNG15 beschrieben ist.
Das ist der Vorpumphebel, mit dem gleichzeitig die Dekompression betätigt wird ;)

Hallo Uli !
Wie genau funktioniert dieser Hebel ?
Er hat in der Mitte eine Stellung , die etwas vertieft ist . An beiden Enden , also oben und unten ist er etwas höher .
Durch ziehen des Hebelinneren läst er sich nach oben oder unten bewegen .
Ich spüre aber keine Unterschiet. Auch geht ein Gestänge Quer vor dem Motor in Richtung Einspritzpumpe .
Ob dieser Hebel der Dekopressionshebel ist , bin ich mir nicht sicher ! Er liegt zu tief !
Viele Grüße aus dem schönen Frankenland : Emil

_________________
Wenn Du einen Schreibfehler findest , kanst Du ihn behalten .


Sonntag 14. Mai 2017, 20:14
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 23:05
Beiträge: 1283
Wohnort: 32469 Petershagen
Beitrag Re: Motor 24 BM
Doch ist er, bei der untersten Stellung dürfte der Motor keine Kompression haben. Wenn man den Hebel unten hält kann man den Motor Kompressionslos ankurbeln. Bei genügend Drehzahl den Hebel nach ganz oben gestellt und der Motor bekommt Kompression und geht an. Die mittlere Stellung (die vertieft zum einrasten ist) ist zum Abstellen des Motors da.

_________________
Grüße aus dem Örtchen Quetzen an der Weser Marvin

Normag NG 16 C
Normag NG 22


Sonntag 14. Mai 2017, 20:46
Profil ICQ

Registriert: Donnerstag 12. Januar 2017, 18:17
Beiträge: 15
Beitrag Re: Motor 24 BM
Hallo Masterpiece !
Danke für Deine Antwort !!
Ich war , was ich dringend notwendig hatte , ein paar Tage in Urlaub . Aber nun bin ich wieder am probieren .
Es ist klar das mein Motor nicht anspringen konnte , da ich annahm , das der Hebel in die tiefe Nut zum Laufen gehöhrte.
Was mich an diesem Forum überrascht , ist die riesige Teilnahme an Problemen .
Wenn ich sehe wieviele BM 24 Besitzer in diesen Forum gemeldet sind , und wer sich meldet , NG 16 , NG 22 !
Die anderen Denken wohl " sieh an ein Doofer , lassen wir ihn dabei "
Viele Grüße : Emil

_________________
Wenn Du einen Schreibfehler findest , kanst Du ihn behalten .


Mittwoch 31. Mai 2017, 21:25
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 23:05
Beiträge: 1283
Wohnort: 32469 Petershagen
Beitrag Re: Motor 24 BM
Nein, das liegt eher daran, dass die Teilnahme hier im Forum im allgemeinen stark abgenommen hat, sehr Schade eigentlich, aber nun ja...
Und dass sich gerade NG 16 und NG 22 melden ist nur zufall, hätte sich jeder melden können, ist nämlich bei allen gleich ;)

Und dein Motor läuft jetzt oder wie habe ich das verstanden?

_________________
Grüße aus dem Örtchen Quetzen an der Weser Marvin

Normag NG 16 C
Normag NG 22


Donnerstag 1. Juni 2017, 13:05
Profil ICQ

Registriert: Donnerstag 12. Januar 2017, 18:17
Beiträge: 15
Beitrag Re: Motor 24 BM
Hallo Masterpiece !
Nein mein Motor läuft noch nicht , da ich in diesem Verein noch einige Baustellen habe .
Ich komme gedanklich noch nicht ganz mit , mit dem Vorpumpen .
Wenn ich den besagten Hebel ganz nach unten stelle , soll also das Dekopressionsventiel geöffnet sein .
Aber wie soll ich ein leises knarren der Einspritzdüsen dan hören ?
Nun ich werde diese Woche mich einmal an diesen Motor machen .
Ihr hört von mir !!
Viele Grüße : Emil

_________________
Wenn Du einen Schreibfehler findest , kanst Du ihn behalten .


Donnerstag 1. Juni 2017, 20:04
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.037s | 18 Queries | GZIP : Off ]