Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Dienstag 21. August 2018, 10:26



Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Einspritzpumpenüberholung / Reparatur 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 8. Januar 2008, 19:37
Beiträge: 131
Wohnort: 35606 Solms-Niederbiel
Beitrag Einspritzpumpenüberholung / Reparatur
Hallo,

zur Zeit habe ich die Einspritzpumpe meines K18 ausgebaut da der mit dem Pfeil markirte Stift abgebrochen ist. (siehe Bild)
Ich werde die ESP nur zerlegen und einen neuen Stift einbauen. Da ich natürlich auch das Reststück im Motorraum suchen muss werde ich entsprechend einiges zerlegen müssen. Dabei werde ich dann alles was einer Überholung bedarf gleich mitmachen. Ich werde immer wieder ein paar Bilder einstellen und einen kleinen Bericht dazu schreiben. Allerdings kann sich das etwas in der Länge ziehen da ich momentan leider recht wenig Zeit habe.

Gruß Christopher

image_id: 2137

_________________
Gruß Christopher


Dienstag 8. Januar 2008, 21:55
Profil ICQ Website besuchen
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 23:09
Beiträge: 1353
Wohnort: 34439 Willebadessen
Beitrag Re: Einspritzpumpenüberholung / Reparatur
Ha, gleiches hatte ich bei meinem 12'er auch.
Mein ehemaliger Nachbar meinte mir seine Sorgen während des einsteckens meiner Pumpe erzählen zu müßen und schon ists mir passiert. Stift statt in die Gabel, auf die Gabel und die Schrauben fest gezogen und das wars dann.
Ich habe ihn ohne groß zu überlegen mit Schutzgas angeschweißt, obwohl es Guß ist und es hält bis heute.

Viel Erfolg bei deiner Reparatur, das wird schon ;)



Ps:

Bei einer ähnlichen Geschichte (Wacker Rüttelplatte mit Bosch Steckpumpe) habe ich in beide Teile je ein Gewinde geschnitten und eine 3mm Gewindestange zum verbinden benutzt. Da dort kaum große Kräfte walten hat auch das gehalten.
Beide Stoßflächen natürlich plan schleifen.

_________________
Gruß Markus :)
Bild
-Revision und Neuerstellung historischer Bauteile
-Dreh , Fräs, Bohr & Schleifarbeiten


Dienstag 8. Januar 2008, 22:35
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 8. Januar 2008, 19:37
Beiträge: 131
Wohnort: 35606 Solms-Niederbiel
Beitrag RE: Einspritzpumpenüberholung / Reparatur
So, ein kleiner Bericht zum aktuellen Stand:

Ich habe die ESP nun komplett zerlegt um den Schieber, in welchem der Stift sitz, herausnehmen zu können um diesen zu ersetzten. Bei dem Stift handelt es sich um ein gehärtetes 6er Rundmaterial welches am einen Ende auf 4mm abgeschliffen wurde und es in eine Passung in dem Schieber fügen zu können. Das dürfte wohl auch der Grund sein weshalb du den Stift schweißen konntest.
Ich habe das Reststück nun aus seiner Passung geschlagen und werde mir einen neuen, passenden Stift anfertigen.
Nun noch ein paar Bilder, das 2. und 3. zeigt den Schieber.

Gruß Christopher

image_id: 2140
image_id: 2138
image_id: 2139

_________________
Gruß Christopher


Donnerstag 31. Januar 2008, 17:26
Profil ICQ Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 8. Januar 2008, 19:37
Beiträge: 131
Wohnort: 35606 Solms-Niederbiel
Beitrag Re: Einspritzpumpenüberholung / Reparatur
So, habe mir nun einen gehärteten 6er Stift an einer Seite auf 4,03mm abschleifen lassen und diesen dann in den Schieber eingedrückt. Ich habe diesen extra etwas länger genommen da ich die Länge nicht wusste und anpassen kann ich ihn noch beim Einbau mit der Flex :D

Gruß Christopher

image_id: 2141
image_id: 2142

_________________
Gruß Christopher


Samstag 9. Februar 2008, 16:08
Profil ICQ Website besuchen
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 23:09
Beiträge: 1353
Wohnort: 34439 Willebadessen
Beitrag Re: Einspritzpumpenüberholung / Reparatur
Sauber gemacht! *Daumen hoch*
Sei schön sorgfältig und sauber beim Zusammenbau der Pumpe, meine hat leider nach dem letzten Zerlegen gänzlich die Grätsche gemacht. (sie förderte aber eh nur noch an bestimmten Tagen, meist wenn man gar nicht Schlepper fahren wollte)

Danke für diesen hilfeichen Bericht!


_________________
Gruß Markus :)
Bild
-Revision und Neuerstellung historischer Bauteile
-Dreh , Fräs, Bohr & Schleifarbeiten


Mittwoch 13. Februar 2008, 00:37
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 8. Januar 2008, 19:37
Beiträge: 131
Wohnort: 35606 Solms-Niederbiel
Beitrag Problem bei der Inbetriebnahme
Mitlerweile ist die Pumpe nun sauber zusammengebaut und auch wieder im Schlepper montiert, allerdings baut sie scheinbar nicht genug Druck auf um die Einspritzdüse zu öffnen. Ich hatte die Pumpe nochmal auseinander und nun wieder eingebaut, alles entlüftet und es geht trotzdem nicht. Der Diesel wird bis zur Einspritzdüse gefördert aber kommt dort auch nicht richtig mit Druck an sondern läuft nur so stoßweise aus der Leitung.
Wer kann mir helfen?
Wo liegt das Problem?

Gruß Christopher


noch ein Bild der fertigen Einspritzpumpe

image_id: 2143

_________________
Gruß Christopher


Montag 3. März 2008, 17:32
Profil ICQ Website besuchen
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 23:09
Beiträge: 1353
Wohnort: 34439 Willebadessen
Beitrag Re: Einspritzpumpenüberholung / Reparatur
Ich möchte ja keine schlafenden Hunde wecken aber das ist genau wie nach meiner Auseinanderbau-Aktion, danach lief sie auch so wie du es beschrieben hast. Nach nochmaligen Auseinandernehmen und Zusammenbauen wars ganz vorbei.

Die Technik der Pumpe ist so simpel wie auch anfällig, gegenüber Verschmutzung und Verschleiß. Ich habe festgestellt, das fast alle die ihre Pumpe auseinander hatten danach Probleme haben.

Meine ist nun komplett überholt und hat mich fast ein drittel meines Monatslohn gekostet aber die hat auf dem Prüfstand wieder Topwerte an der Düse.
Kann da nur wieder an Jens Lieber verweisen, der ist ab Mitte der Woche wieder im Lande und hilft dir da bestimmt weiter.


_________________
Gruß Markus :)
Bild
-Revision und Neuerstellung historischer Bauteile
-Dreh , Fräs, Bohr & Schleifarbeiten


Montag 3. März 2008, 20:46
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 8. Januar 2008, 19:37
Beiträge: 131
Wohnort: 35606 Solms-Niederbiel
Beitrag Re: Einspritzpumpenüberholung / Reparatur
Vielen Dank schonmal für deine Antwort.
Für eine Überholung habe ich leider nicht das Geld, deshalb möchte ich es gerne selbst wieder in Ordnung bringen.
Ich hoffe dann einen kleinen Tip zu bekommen woran es liegen könnte/müsste. Meiner Meinung nach liegt es am Pumpenstößel, hab aber von Einspritzpumpen sonst recht wenig Ahnung, denke aber das ich mir einen solchen auf der Arbeit in entsprechend etwas größerem Passmaß nachfertigen könnte.

Gruß Christopher

_________________
Gruß Christopher


Montag 3. März 2008, 23:18
Profil ICQ Website besuchen
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 23:09
Beiträge: 1353
Wohnort: 34439 Willebadessen
Beitrag Re: Einspritzpumpenüberholung / Reparatur
Wir können uns in Sachen "Wissen über Steckpumpen" die Hand reichen. Ich vermag mich da nicht zu weit aus dem Fenster lehnen und denke ein Telefonat mit Jens würde aus der technischer Sicht nicht schaden. Er hilft auch gerne weiter ohne gleich eine Rechnung zu schreiben.
Wenn du die Möglichkeiten hast eine Drehbank zu bemühen, drück ich dir die Daumen!

Hoffe dein Baby läuft bald wieder.


_________________
Gruß Markus :)
Bild
-Revision und Neuerstellung historischer Bauteile
-Dreh , Fräs, Bohr & Schleifarbeiten


Dienstag 4. März 2008, 00:08
Profil Website besuchen
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 23:09
Beiträge: 1353
Wohnort: 34439 Willebadessen
Beitrag Re: Einspritzpumpenüberholung / Reparatur
Falls deine Pumpe über die Wupper gegangen sein sollte, ich habe heute jemanden aufgetan, der 5 Tonnen Original-Ersatzteile für NZ (Normag weiß ich nicht) hat.
Habe deine Pumpe schon angefragt und werde Bescheid sagen ob die dabei ist.
Ist natürlich alles unverbindlich.

Sobald ich von ihm grünes Licht habe, werde ich oder er selber im Unterforum "Firmenverzeichnis" Kontaktdaten einfügen.


_________________
Gruß Markus :)
Bild
-Revision und Neuerstellung historischer Bauteile
-Dreh , Fräs, Bohr & Schleifarbeiten


Mittwoch 5. März 2008, 00:39
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.020s | 16 Queries | GZIP : Off ]