Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Sonntag 27. Mai 2018, 01:38



Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Düseneinsätze 
Autor Nachricht

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 15:16
Beiträge: 6
Wohnort: 09600 Oberschöna
Beitrag Düseneinsätze
Hallo Ich habe ein Problem mit meinen Einspritzdüsen. Die Einsätze schließen nicht richtig . Ich kann die Düsen nicht abdrücken weil sie immer Tropfen beim einstellen. Weiß vielleicht jemand wo ich neue Einsätze herbekomme? Auf den Einsätzen ist keine Beschriftung zuerkennen. MfG Bm24


Samstag 21. Juli 2012, 00:32
Profil

Registriert: Sonntag 19. Juni 2011, 23:33
Beiträge: 144
Wohnort: 71229 Leonberg
Beitrag Re: Düseneinsätze
Also irgendwas wird ja zu erkennen sein, und wenn nicht, stell doch mal ein Foto ein. Fotos sind hier immer gerne gesehen!
Wenn die Einsätze tropfen haben sie es hinter sich.

Prinzipiell dürfte wohl ein Bosch Düseneinsatz mit der Nummer 0 434 250 xxx passen.
Gilt nur noch herauszufinden welche Nummer man anstatt dem xxx nimmt, da gibt es paar hundert verschiedene Versionen.
Das weiß aber vermutlich jemand anders im Forum hier.

Gruß
Volker


Sonntag 22. Juli 2012, 10:50
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3114
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: Düseneinsätze
Hallo zusammen,

normagfreund auf seiner Seite http://www.normagfreund.ws24.cc/ für den BM15-Motor des NG15 folgende Daten angegeben:

Düseneinsatz: DN OSD 211 bis 1951 DN8S1,ab 1951 DNOSD21

später DN4SD24

Da der BM15 der "halbe" BM24 ist, dürften die Angaben auch für diesen gelten ;)

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20


Sonntag 22. Juli 2012, 11:26
Profil

Registriert: Sonntag 19. Juni 2011, 23:33
Beiträge: 144
Wohnort: 71229 Leonberg
Beitrag Re: Düseneinsätze
Das ist interessant, wenn man die Bezeichnungen in der Bosch Zuordnungsliste anschaut sind die Düseneinsätze alle urspünglich Mercedesdüsen.

Hat jemand ein Bild oder auch eine Skizze der BM24 Vorkammer auf dem man das Innenleben sieht? Die Bilder im Forum zeigen die Vorkammer immer nur von der Seite.

Ich will darauf hinaus ob die BM24 Vorkammer auch einen Prallkugelstift hat oder nicht, wie die Innenkonturen sind und wie viele Löcher die Vorkammer hat.

DN 0 SD 21 und DN 0 SD 211 sind im Prinzip gleich, da wird man keinen unterschied merken.
Die DN 4 SD 24 hätte die Bosch Nummer 0 434 250 014 und läuft eventuell etwas weicher, da das Spritzbild anders ist als die DN 0 SD 21(1)
Falls der Bosch-Dienst den Düseneinsatz nicht mehr hat, kann ich vermutlich eine Ersatznummer raussuchen.


Gruß
Volker


Sonntag 22. Juli 2012, 16:33
Profil

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 15:16
Beiträge: 6
Wohnort: 09600 Oberschöna
Beitrag Re: Düseneinsätze
Hy Habe heute die Düseneinsätze eingebaut. Nun bringt er aber nicht mehr die Leistung wie vorher. Der Düsendruck liegt bei 110 . Hat einer von euch eine Idee was ich machen kann das der Trecker wieder richtig läuft.
Gruss Bm24


Samstag 28. Juli 2012, 22:58
Profil

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 15:16
Beiträge: 6
Wohnort: 09600 Oberschöna
Beitrag Re: Düseneinsätze
Bm24 hat geschrieben:
Hallo Ich habe ein Problem mit meinen Einspritzdüsen. Die Einsätze schließen nicht richtig . Ich kann die Düsen nicht abdrücken weil sie immer Tropfen beim einstellen. Weiß vielleicht jemand wo ich neue Einsätze herbekomme? Auf den Einsätzen ist keine Beschriftung zuerkennen. MfG Bm24

Habe die Einspritzdüsen gewechselt .Nun bringt der Trecker aber nicht mehr die Leistung wie vorher.Düsendruck liegt bei 110. Hat jemand von euch eine Idee dazu.
Gruß Bm24


Samstag 28. Juli 2012, 23:14
Profil

Registriert: Sonntag 19. Juni 2011, 23:33
Beiträge: 144
Wohnort: 71229 Leonberg
Beitrag Re: Düseneinsätze
Scheinbar sind alle die sich mit diesem Motor auskennen grade in Urlaub :mrgreen:
Ich bräuchte erst noch ein paar Info´s um das aus der Ferne einschätzen zu können.

Wann wurde der Dieselfilter das letzte Mal gewechselt/gereinigt?

Wie groß ist der Unterschied des Düsenöffnungsdrucks? Jetzt 110bar und davor waren es wieviel bar?

Wie äußert sicher der Leistungsverlust?
Kann man nicht mehr als im z.B. dritten Gang fahren und hat keine Zugleistung mehr, fehlt nur obenraus ein wenig die Spritzigkeit, oder sonstwas nämlich ......?

Rußt er nun deutlich stärker oder weniger?
Ist der Motorlauf jetzt härter/rauher oder eher weicher oder exakt gleich wie davor?


Gruß
Volker


Montag 30. Juli 2012, 21:52
Profil

Registriert: Freitag 29. Juni 2012, 20:24
Beiträge: 4
Wohnort: 72293 Glatten
Beitrag Re: Düseneinsätze
Hallo zusammen.
Ich bin seit einem Jahr Besitzer eines F16, Motor BM15c Bj.54 u. deshalb auch noch nicht so lange im Forum.
Nach einigen Ausfahrten im Sommer u. kleineren arbeiten mit leichtem Anhänger hat er einen guten Eindruk und auch viel Spass gemacht. Nur der Harte Motorlauf, bes im lerlauf, stört mich noch etwas und möchte diesen noch verbessern.
In einer Broschüre von BOSCH "Technische Unterrichtung von Diesel Einspritzpumpen"
die 1981 gedruckt wurde, fand ich einen kleinen Beitrag mit dem Titel
" Muß ein Diesel Nageln", manche nennen das auch klopfen oder einfach harten Motorlauf,
in diesem Bericht wird dieses Problem kurz beschrieben und zur Abhilfe eine
Drosselzapfendüse emfohlen. Da es sich in diesem Bericht um Dieselmotoren allgemein
handelt war leider keine Bezeichnung oder Bestellnr. angegeben.
Meine Frage wäre nun, kennt sich hier jemand aus ? und wo kann ich solch eine passende
Drosselzapfendüse bekommen? Vielen Dank!


Dienstag 18. September 2012, 19:42
Profil

Registriert: Sonntag 19. Juni 2011, 23:33
Beiträge: 144
Wohnort: 71229 Leonberg
Beitrag Re: Düseneinsätze
Hallo,

alle von mir weiter oben genannten Düsen sind Drosselzapfendüsen. Zapfendüsen ohne Drossel sind kaum verbreitet gewesen und wurden oft noch während der Bauzeit des Motors schon durch Drosselzapfendüsen ersetzt.

Ursache für hartes Klopfen ist oftmals eine verschlissene Düse in Kombination mit einer über die Jahre gesetzten Feder des Düsenhalters. Dadurch verlagert sich der Einspritzzeitpunkt in Richtung "früh" und der Kraftstoff zündet zu früh selbst.

Wenn die verschlissene Düse dann noch undicht ist, kann Kraftstoff nachtropfen und auch das Klopfen verursachen.

An Deiner Stelle würde ich als erstes 2 neue Düsen kaufen und diese mit der alten Feder auf den richtigen Öffnungsdruck der Düsenhalterkombination einstellen lassen.

Wenn Du ein wenig experimentierfreudig bist, könnte man auch eine Düse mit einer ausgeprägteren Drosselrampe verwenden als die oben genannten Düsen.

Gruß
Volker


Dienstag 18. September 2012, 20:19
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3114
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: Düseneinsätze
volker407 hat geschrieben:
An Deiner Stelle würde ich als erstes 2 neue Düsen kaufen und diese mit der alten Feder auf den richtigen Öffnungsdruck der Düsenhalterkombination einstellen lassen.

Eine Düse reicht beim F16 :P

;)

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20


Dienstag 18. September 2012, 22:03
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.015s | 18 Queries | GZIP : Off ]