Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Sonntag 18. Februar 2018, 10:25



Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Problem mit K16b/Natterpumpe 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Montag 3. März 2008, 12:05
Beiträge: 416
Wohnort: 34355 Staufenberg
Beitrag Re: Problem mit K16b/Natterpumpe
Hallo.Was ist denn,wenn Du die Schraube von der Kraftstoffleitung an der Einspritzdüse etwas löst und dann startest?Kommt denn da Diesel an?Legst Du bei den Temperaturen auch den Kaltstarthebel um?Wenn der Motor so schwer dreht kann es auch am Öl liegen.SAE30 ist bei 0Grad zäh wie Honig...Viele Grüsse!


Freitag 29. März 2013, 15:49
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 15. Juli 2008, 22:36
Beiträge: 393
Wohnort: 79367 Weisweil
Beitrag Re: Problem mit K16b/Natterpumpe
Hallo masterpiece!
In der ETL ist leider die Einspritzpumpe nicht in ihren Einzelteilen, sondern nur als ganze Einheit abgebildet und aufgelistet.

Gruß Frank :)


Freitag 29. März 2013, 17:44
Profil ICQ
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 1. August 2011, 11:29
Beiträge: 1067
Wohnort: 35410 Hungen
Beitrag Re: Problem mit K16b/Natterpumpe
Frank hat geschrieben:
In der ETL ist leider die Einspritzpumpe nicht in ihren Einzelteilen, sondern nur als ganze Einheit abgebildet und aufgelistet.

Das habe ich auch festgestellt ! Aber gibt es nicht eine explosions Zeichnung von der Natter Pumpe ??
Werde mich da mal schlau machen! Antwort folgt !

_________________
Grüsse aus der schönen Wetterau/Vogelsberg/Giessen
Normag Kornett1 K12a BJ 1955

Ein guter Bauer braucht nur drei Tore, ein ScheunenTor, ein StallTor und ein TrakTor.


Freitag 29. März 2013, 21:03
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 23:05
Beiträge: 1299
Wohnort: 32469 Petershagen
Beitrag Re: Problem mit K16b/Natterpumpe
Hallo, es hat sich zeitlich nichts getan über Ostern aber zu sagen ist dass der Kaltstarthebel (ist doch dieser vorne links von der Pumpe (vorne rechts von der Pumpe ist der vorpumphebel!?)) nicht so stellungsmäßig zu stehen hat wie in der betriebs anweisung zu stehen scheint (berichtet mir mein kumpel kann ich also nix zu sagen). Der Hebel soll also irgendwie etwa 30° weiter einzuschlagen sein als er eigentlich soll (?!)
Ansonsten herzlichsten dank für die ganzen Antworten, die nächsten Tage wird sich sicherlich etwas tun ;)

_________________
Grüße aus dem Örtchen Quetzen an der Weser Marvin

Normag NG 16 C
Normag NG 22


Montag 1. April 2013, 21:33
Profil ICQ
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 1. August 2011, 11:29
Beiträge: 1067
Wohnort: 35410 Hungen
Beitrag Re: Problem mit K16b/Natterpumpe
JochenZschiedrich hat geschrieben:
Aber gibt es nicht eine explosions Zeichnung von der Natter Pumpe ??Werde mich da mal schlau machen! Antwort folgt !

sooo............ das ganze scheint doch schwierig zu werden :( Habe meine Kontakte gepflegt ........ und sogar einen aufgetan der ziemlich viele Zeichnungen hat von verschiedenen ESP , aber leider keine von unserer Natter :(
Aber er sagte er hätte da vielleicht noch einen , wenn er sie nicht hat , dann gibt es leider keine mehr !
Antwort folgt !
Die ESP wurden früher bei Otto Natter Präzisionsmechanik GmbH & Co. KG in Stuttgart hergestellt , die wurde dann übernommen von der Firma NATTER Präzisionstechnik GmbH , die stellen heute her : Zündverteilerwellen,
Zeitverzögerer und Stellzylinder, mit Sitz in Gerlingen.

_________________
Grüsse aus der schönen Wetterau/Vogelsberg/Giessen
Normag Kornett1 K12a BJ 1955

Ein guter Bauer braucht nur drei Tore, ein ScheunenTor, ein StallTor und ein TrakTor.


Dienstag 2. April 2013, 17:48
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 23:05
Beiträge: 1299
Wohnort: 32469 Petershagen
Beitrag Re: Problem mit K16b/Natterpumpe
Ja die Internetseite zu der Firma habe ich auch schonmal besucht aber mal sehen wäre natürlich ein Highliht wenn du da noch was aufmachen könntest.
In letzter Zeit wollen mich diese ganzen Einspritzsysteme ärgern: Erst mein Deutz MAH 711 wo ich seid 4 Monaten immer noch mit kämpfe, denn der K16b und jetzt habe ich eben zu allem Überfluss das erste mal ein Augo auf die neueste Errungenschaft meiner Schwester geworfen, ein Wesseler WL 24. Der läuft nicht, kurz mal nach geschaut, aus einer der beiden Einspritzleitungen kommt nix an, Top Zeichen... :?

_________________
Grüße aus dem Örtchen Quetzen an der Weser Marvin

Normag NG 16 C
Normag NG 22


Dienstag 2. April 2013, 19:26
Profil ICQ
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3098
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: Problem mit K16b/Natterpumpe
masterpiece hat geschrieben:
Überfluss das erste mal ein Augo auf die neueste Errungenschaft meiner Schwester geworfen, ein Wesseler WL 24. Der läuft nicht, kurz mal nach geschaut, aus einer der beiden Einspritzleitungen kommt nix an, Top Zeichen... :?

Der hat doch einen MWM-Motor, dürfte nicht so schwierig sein.
Die haben Bosch-Pumpen, ist das der wasser- oder der luftgekühlte?
Für den wassergekühlten KD12Z ist hier schon was:

http://www.ebay.de/itm/MWM-einspritzpum ... 257c3be827

und für den luftgekühlten AKD112Z hier:

http://www.ebay.de/itm/Fendt-Dieselros- ... 257a4c9514

für den AKD112Z gibt's immer wieder mal Teile ;) - das ist so ein Allerweltsmotor...

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20


Dienstag 2. April 2013, 22:49
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Januar 2010, 22:44
Beiträge: 1760
Wohnort: Eichsfeld
Beitrag Re: Problem mit K16b/Natterpumpe
Der WL Wessler hat den Luftgekühlten Motor drin.
Da bist du uns aber noch ein paar Bilder schuldig Marvin ;)

Kommt den aus der Pumpe Diesel? Vielleicht solltest du die ESP Leitung mal mit Druckluft durch pusten.
Ist der Wessler denn schon mal gelaufen ?


Mittwoch 3. April 2013, 05:17
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 23:05
Beiträge: 1299
Wohnort: 32469 Petershagen
Beitrag Re: Problem mit K16b/Natterpumpe
Ja sicher ist ein Allerweltsmotor, das ist noch der frühe also der AKD 12 Z luftgekühlt, aber wie gesagt ich habe noch keine Zeit gefunden mich damit zu beschäftigen, nicht mal Fotos habe ich gemacht, kommt aber bei Zeiten.
Naja wie gesagt diese kommende Woche werde ich mich wohl noch ein wenig mit dem K16 beschäftigen weil der auch am Wochenende laufen soll, aber sieht duster aus... :?

_________________
Grüße aus dem Örtchen Quetzen an der Weser Marvin

Normag NG 16 C
Normag NG 22


Mittwoch 3. April 2013, 09:04
Profil ICQ
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 23:05
Beiträge: 1299
Wohnort: 32469 Petershagen
Beitrag Re: Problem mit K16b/Natterpumpe
Also es gibt was zu Berichten:
Heute einfach hingegangen und fünf mal Anlasser gedreht war der einfach an!
Keine Ahnung was die diesmal anders gemacht haben als da vor die male, wissen die selbst auch nich :? ;)

_________________
Grüße aus dem Örtchen Quetzen an der Weser Marvin

Normag NG 16 C
Normag NG 22


Donnerstag 4. April 2013, 21:08
Profil ICQ
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.012s | 16 Queries | GZIP : Off ]