Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mittwoch 14. November 2018, 22:23



Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Einstellen Förderbeginn Zweitakter 
Autor Nachricht
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 15. Juli 2008, 22:36
Beiträge: 394
Wohnort: 79367 Weisweil
Beitrag Einstellen Förderbeginn Zweitakter
Hallo Normag-Gemeinde!
Ich hab hier schon so manchem weitergeholfen - jetzt bräuchte ich mal eure Hilfe.

Der Motor meines K12a wurde von einem Motoreninstandsetzer komplett überholt, aus zwei Motoren wurde einer. Der Motor läuft nun ganz gut, aber die Leerlaufdrehzahl ist eindeutig zu hoch, und er läuft sehr schwer an. Armer Anlasser :cry: . Ich habe nun die Vermutung gehabt, dass das evtl. an einer falschen Einstellung des Förderbeginns liegen könnte.
Markus hat ja hier schon mal beschrieben, wie man den OT feststellt. Zur Fortführung dieser Anleitung bezüglich der Einstellung des Förderbeginns hat Markus leider noch keine Zeit gefunden.

Nun meine Frage an Fachkundige: Kann die erhöhte Leerlaufdrehzahl und das schwerfällige Startverhalten überhaupt am FB liegen? Und wenn ja, könnte jemand die Anleitung von Markus vervollständigen, muss ja nicht unbedingt mit Bildern sein, eine gute Beschreibung mit Worten wäre bestimmt auch hilfreich, allemal besser als nichts :!:
Ansonsten: Wodurch kann die erhöhte Leerlaufdrehzahl noch verursacht sein bzw. wie kann ich die Leerlaufdrehzahl etwas runter bekommen?

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!

Frank :)


Samstag 27. April 2013, 10:42
Profil ICQ
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 23:09
Beiträge: 1353
Wohnort: 34439 Willebadessen
Beitrag Re: Einstellen Förderbeginn Zweitakter
Hallo Frank,
ich weiß das ich den Rest der Anleitung schon lange schuldig bin :oops:

Im Grunde gibts jetzt nicht mehr so ganz viel zu tun, die Pumpe muß in dem Moment anfangen zu fördern wo die gesetzten Markierungen fluchten.
In meinem Fall hatte ich die Kante der Getriebeglocke genommen.
Das die Pumpe zu diesem Zeitpunkt fördert erreicht man durch unterlegen/entfernen der Beilegscheiben unterhalb des Pumpenflansches.
Dort sollten zwei bis vier dünnste Bleche liegen, oft im Zehntel und Hunderstel Bereich.

Erklärung:

Die Pumpe wird durch einen Nocken der Kurbelwelle angetrieben und ist ja am Reglergehäuse angeflanscht.
Je höher die Pumpe sitzt, desto später der Förderbeginn. Die Beilegscheiben bestimmen diese Höhe.

Am besten baut man sich ein Überlaufrohr auf die Pumpe und füllt dieses mit Diesel. Sobald die Pumpe fördert, läuft Diesel am Rohr runter.

_________________
Gruß Markus :)
Bild
-Revision und Neuerstellung historischer Bauteile
-Dreh , Fräs, Bohr & Schleifarbeiten


Samstag 27. April 2013, 18:07
Profil Website besuchen
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 23:09
Beiträge: 1353
Wohnort: 34439 Willebadessen
Beitrag Re: Einstellen Förderbeginn Zweitakter
Mangelt es an Beilegscheiben(Blechen), kann man aus dem Handel Folien in verschiedenen Stärken beziehen und passend schneiden.
Ist besonders fürs Feintuning sehr hilfreich.
Die Folien gibt es aus Stahl oder Messing.
Dateianhang:
folie.jpg
folie.jpg [ 7.53 KiB | 5967-mal betrachtet ]

_________________
Gruß Markus :)
Bild
-Revision und Neuerstellung historischer Bauteile
-Dreh , Fräs, Bohr & Schleifarbeiten


Samstag 27. April 2013, 20:46
Profil Website besuchen
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 15. Juli 2008, 22:36
Beiträge: 394
Wohnort: 79367 Weisweil
Beitrag Re: Einstellen Förderbeginn Zweitakter
Hallo Markus!

Vielen Dank für die kurze Anleitung. Ich glaub, ich habs verstanden ;)
Bist Du in der Zwischenzeit noch zu weiteren Erkenntnissen gekommen, welche Daten die richtigen bzw. die besseren sind?
2,2 - 2,5mm Kolbenweg vor OT ==> 7Grad oder 2,37 Zähne vor OT
oder
4mm Kolbenweg vor OT == 18 Grad oder 6,1 Zähne vor OT

Zuletzt hattest du mal geschrieben, du tendierst eher zu den ersten Daten, das sind die aus dem NZ-Werk.

Und noch drei Fragen, es dürfen gerne auch andere antworten ;) :
- Spricht die erhöhte Leerlaufdrehzahl und das schlechte Startverhalten eher für einen zu frühen oder eher für einen zu späten Förderbeginn?
- Womit schneidet man bei Bedarf diese Metallfolie zu, geht das bis zu einer gewissen Stärke mit einer gewöhnlichen Schere oder einem Cutter-Messer?
- Welches Material ist für unsere Zwecke das bessere, Stahl oder Messing? Die originalen Scheiben sind aus Stahl, so wie ich mich erinnere.

Gruß Frank :)


Samstag 27. April 2013, 21:24
Profil ICQ
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 23:09
Beiträge: 1353
Wohnort: 34439 Willebadessen
Beitrag Re: Einstellen Förderbeginn Zweitakter
Zitat:
2,2 - 2,5mm Kolbenweg vor OT ==> 7Grad oder 2,37 Zähne vor OT
oder
4mm Kolbenweg vor OT == 18 Grad oder 6,1 Zähne vor OT

Ich habe meinen K12a auf meine Angaben eingestellt und er lief.
Muß aber dazu sagen ich hatte mir weil die Einspritzleitung fehlte, fix eine aus Bremsleitung gebaut und die pulsierte zu stark.
Somit lief er wie ein Sack Nüße;)
Bin damals nicht weiter gekommen weil ich einige Teile vom Motor hier im Forum verliehen hatte und das letzte ausstehende Teil erst Ende letzten Jahres zurück kam :evil:
Zudem kann ich mich erinnern das es auf Grund meiner Angaben eine etwas schwierige Diskussion gab und ich dann eher die 2,2-2,5mm empfohlen habe.
Die Quelle dieses Werts war damals auch eher zweifelhaft aber ich will mich ja auch belehren lassen.

Zitat:
Spricht die erhöhte Leerlaufdrehzahl und das schlechte Startverhalten eher für einen zu frühen oder eher für einen zu späten Förderbeginn?

Das steht in der Regel eher für einen zu späten Beginn.

Zitat:
- Womit schneidet man bei Bedarf diese Metallfolie zu, geht das bis zu einer gewissen Stärke mit einer gewöhnlichen Schere oder einem Cutter-Messer?
- Welches Material ist für unsere Zwecke das bessere, Stahl oder Messing? Die originalen Scheiben sind aus Stahl, so wie ich mich erinnere.

Für Messing benutze ich Skalpellklingen aber Messing ist hier nicht geeignet.
Du nimmst die Stahlausführung und schneidest mit einer Schere.

Gruß Markus

_________________
Gruß Markus :)
Bild
-Revision und Neuerstellung historischer Bauteile
-Dreh , Fräs, Bohr & Schleifarbeiten


Samstag 27. April 2013, 21:55
Profil Website besuchen

Registriert: Sonntag 19. Juni 2011, 23:33
Beiträge: 144
Wohnort: 71229 Leonberg
Beitrag Re: Einstellen Förderbeginn Zweitakter
Hallo,

also ich halte die 7°vor OT für zu spät, ich würde eher auf 9-10°vor OT gehen bzw wenn das Nageln nicht zu hart ist eher sogar wieder Richtung 18°vor OT.
Der Förderbeginn bei 90% aller anderen Motoren die ich kenne bewegt sich meistens zwischen 12-30° vor OT, egal ob Vorkammer, Wirbelkammer oder Direkteinspritzer.
Natürlich hat ein 2-Takter Besonderheiten, aber 7°vor OT kommt mir trotzdem zu spät vor.

Bild von
http://www.normagfreund.ws24.cc
http://users.ws24.cc/userdaten/28909753/bilder/motoren_daten/l114_01.jpg

Die Verdichtung der L114 ist ja wirklich sehr niedrig (15,8:1) und ein verspäteter Spritzbeginn erschwert das Starten eher, genauso wie eine verschlissene Düse. Ein neuer Einspritzdüseneinsatz kann den Spritzbeginn auch ändern.

Der erhöhte Leerlauf ist meiner Meinung nach ein Reglerproblem und hat eher weniger mit dem Förderbeginn zu tun solange der einigermaßen im Rahmen ist.
Alternativ kann das schlechte Startverhalten von einer verschlissenen Düse kommen die nicht mehr gut zerstäubt.
Der erhöhte Leerlauf kann von der Feder im Düsenhalter kommen. Wenn die Feder sich mit den Jahren setzt macht die Düse früher auf und später zu, Du hast also mehr Einspritzmenge obwohl die Einspritzpumpe denkt die Mengenzuteilung ist für den Leerlauf korrekt.

Den genauen Förderbeginn bzw Spritzbeginn kann man aber eigentlich nur mit einer Diesel Zündpistole rausfinden.
image_id: 4842

An Deiner Stelle Frank würde ich mal noch das Ergebnis Deiner neuen Düse abwarten.

Gruß
Volker


Mittwoch 1. Mai 2013, 22:49
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 23:09
Beiträge: 1353
Wohnort: 34439 Willebadessen
Beitrag Re: Einstellen Förderbeginn Zweitakter
Zitat:
Den genauen Förderbeginn bzw Spritzbeginn kann man aber eigentlich nur mit einer Diesel Zündpistole rausfinden.

Ist bei unseren Dieselmotoren aber nicht wirklich erforderlich, das Überlaufprinzip gab es schon vor diesem Gerät und damit sind bisher alle zurecht gekommen.

_________________
Gruß Markus :)
Bild
-Revision und Neuerstellung historischer Bauteile
-Dreh , Fräs, Bohr & Schleifarbeiten


Donnerstag 2. Mai 2013, 20:05
Profil Website besuchen
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 15. Juli 2008, 22:36
Beiträge: 394
Wohnort: 79367 Weisweil
Beitrag Re: Einstellen Förderbeginn Zweitakter
Hallo liebe Normaggemeinde!

Ich möchte demnächst nun den FB einstellen, den OT hab ich bereits auf meiner Schwungscheibe markiert.
volker407 hat geschrieben:
An Deiner Stelle Frank würde ich mal noch das Ergebnis Deiner neuen Düse abwarten.

Die derzeit eingebaute Düse ist neu überholt, wenn die nicht richtig einspritzt, muss sich einer in Acht nehmen :twisted:

Ich wollte mir nun beim Lamahändler meines Vertrauens ein Überlaufrohr machen lassen, er hatte aber schon eines für den eigenen Bedarf, das er mir nun ausgeliehen hat:
image_id: 4900

So wie Markus das oben aber beschrieben hat, müsste das Überlaufrohr ja senkrecht nach oben stehen. Ich hab meinen Lamamechaniker dann gefragt, wie das funktionieren soll mit dem umgebogenen Rohr. Er meinte: Na, wenns aufhört zu tropfen, hats gefördert. Das hilft mir ja aber nun wenig weiter, ich möchte ja den Förderbeginn feststellen. Kann mir jemand sagen, wie das mit diesem umgebogenen Rohr gehen soll? Ich meine es muss ja eigentlich gehen, die benutzen dieses Rohr ja selbst immer :roll:

Vielen Dank schon mal für eure Antworten!

Grüße Frank :)


Donnerstag 30. Mai 2013, 21:51
Profil ICQ
Online
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3151
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: Einstellen Förderbeginn Zweitakter
Hi Frank,

soweit ich weiß drehen die den Motor rückwärts und dann hört's auf zu tropfen, wenn der Förderbeginn erreicht ist - dafür muss evtl. das Rückschlagventil ausgebaut werden, das hab ich mal in einer Reparatur-Anleitung gelesen.

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20


Donnerstag 30. Mai 2013, 21:54
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 23:09
Beiträge: 1353
Wohnort: 34439 Willebadessen
Beitrag Re: Einstellen Förderbeginn Zweitakter
Du mußt ein senkrechtes Rohr nehmen und bis an den Kragen füllen. Wenn dann die Pumpe beginnt einzuspritzen, läuft es über, dann hast ihn erwischt.
Ich habe mir mal eins gemacht, finde es aber nicht wieder. Sonst hätte ich es dir mit geschickt.
Geh doch eben zu HansaFlex mit der Pumpe, die sollen dir eben eins machen.
Alternativ kannst du eine Leitung nehmen die in die Pumpe oben paßt und mit einem Dichtmittel dichten.

Oder du biegst das Rohr deines Lamas hoch(also die Leitung, die geliehene)

[Beleidungsmodus ein]mach da nicht so ein Ding von, stell dir vor das selbst ein Ghanaer im Busch mit einfachsten Mitteln einen Diesel wieder ans laufen bekommt und die haben da ganz andere Probleme ;) [Beleidungsmodus aus]

Alles wird gut;)

(Ich habe Bremsleitung gebördelt und die passende Verschraubung genommen.)

_________________
Gruß Markus :)
Bild
-Revision und Neuerstellung historischer Bauteile
-Dreh , Fräs, Bohr & Schleifarbeiten


Donnerstag 30. Mai 2013, 22:25
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.025s | 20 Queries | GZIP : Off ]