Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Dienstag 21. August 2018, 17:38



Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Loch im Getriebe! 
Autor Nachricht

Registriert: Montag 9. Mai 2016, 17:33
Beiträge: 17
Wohnort: Heidenheim
Beitrag Loch im Getriebe!
Guten Tag,
als ich bei meinem Normag die Hinterachse geschliffen habe, schaue ich etwas weiter nach vorne und sehe, direkt unterhalb des Schalthebels ist ein exakt rechteckiges Loch und es schaut nicht so aus, als gäbe es einen Deckel hierfür! Jedoch ist oben ein Loch welches zum Öl auffüllen ist. Ein Messtab oder ähnliches habe ich jedoch nicht gefunden. Es kann doch nicht sein, dass das Getriebe kein Öl benötigt. Mit einem Draht habe ich vorsichtig beim Einfüllstutzten gemessen, wie tief ich reinkomme. Ich bin bis auf den Boden gekommen, folglich ist kein zwischenboden drinnen. Die unteren fünf Zentimeter waren voller Öl. Ich bitte umhilfe!
Gehört sich das so?

Vielen Dank, schoneinmal für Antworten, falls jemand das Lesen wird ;)

_________________
Normag Fan


Donnerstag 2. Juni 2016, 15:22
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Mai 2016, 21:20
Beiträge: 63
Wohnort: 35260 Stadtallendorf
Beitrag Re: Loch im Getriebe!
Hallo Normagler!
Es wäre hilfreich zu wissen welchen Normag du Dein Eigen nennst.
Bei meinem NG16 befindet sich links vor dem Schalthebel eine grosse Vierkantschraube. Die habe ich mal geöffnet und so wie Du mit einem dünnen Draht den Ölstand gemessen. Ebenfalls rund 5-6 cm dickflüssiges, glockenklares Öl hane ich festgestellt. Einen Ölpeilstab für das Getriebeöl habe ich auch nicht.

_________________
Grüße aus Stadtallendorf, der jungen Stadt im Grünen!

Normag NG 16 mit BM 15 B

Alfons


Donnerstag 2. Juni 2016, 19:49
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 23:05
Beiträge: 1305
Wohnort: 32469 Petershagen
Beitrag Re: Loch im Getriebe!
Der Peilstab ist zumindest bei deiinem Normag in dem Deckel der über der Differenzialsperre ist eingeschraubt, der einzige Schraubenkopf der da größer ist als die anderen ;)
Einfach mal raus schrauben denn kannst du es sehen.

Es gibt aber noch eine andere Hinterachse, wo der Peilstab hinten an der Hinterachse sitzt, auch mit Sechskantkopf eingeschraubt.

Das Rechteckige Loch von unten ist Normal, dieses ist nicht mit dem Getriebeinneren verbunden. Wofür es allerdings da ist kann ich aus dem Stand nicht sagen...ich könnte mir sogar Herstellungsbedingte Ursachen vorstellen.

_________________
Grüße aus dem Örtchen Quetzen an der Weser Marvin

Normag NG 16 C
Normag NG 22


Donnerstag 2. Juni 2016, 20:27
Profil ICQ

Registriert: Montag 9. Mai 2016, 17:33
Beiträge: 17
Wohnort: Heidenheim
Beitrag Re: Loch im Getriebe!
Vielen Dank, dann kann ich das Überprüfen und meinen ersten Schreck endlich überwinden :( ;)

Das hatte ich ganz vergessen, ich besitzen einen NG 20 b

_________________
Normag Fan


Freitag 3. Juni 2016, 17:33
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 4 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.015s | 18 Queries | GZIP : Off ]