Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mittwoch 8. April 2020, 10:46



Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Kupplung K15a 
Autor Nachricht

Registriert: Samstag 7. Januar 2017, 09:42
Beiträge: 8
Beitrag Kupplung K15a
Hallo Normagfreunde, letzten Winter(18/19) hatte ich das Projekt Kupplung an meinem K15a. Der Kupplungsbelag war glasig und am Schleifring war das Graphit komplett bis aufs Metall abgenutzt :? Habe dann beide Teile in einer Fachfirma neu belegen lassen (Graphit mit 5mm Überstand aus Schleifring) . Im Laufe dieses Jahr habe ich dann leider immer wieder bemerkt dass wenn die Kupplung länger getreten ist , es anfängt zu stinken. Habe jetzt den Scheifring nochmal ausgebaut, das Graphit ist schon wieder fast weggeschliffen :( Nun habe ich einen neuen Schleifring beim sehr netten Herr Scheibe (Scheibe OHG) bekommen, und auch erfahren das das "Graphit" im alten neubelegten Schleifring nur aus einem Bremsbelag besteht, toll!!! Jetzt meine Frage: Am Ausrückring!!!...mit seinen drei Beinen. Soll ich die Reibfläche mit dem "Rostfraß" am besten abplanen bzw. blank schleifen?? ...und beim Einbau: wie viel mm Luft soll ich zwischen Ausrückring und Schleifring lassen?? Vielen Dank, euer Eifelnormag


Dateianhänge:
Dateikommentar: Ausrückring
IMG_20191208_112401.jpg
IMG_20191208_112401.jpg [ 3.29 MiB | 777-mal betrachtet ]
Dateikommentar: mit "Bremsbelag" und Neu
IMG_20191208_112038.jpg
IMG_20191208_112038.jpg [ 4.69 MiB | 777-mal betrachtet ]
Dateikommentar: neu belegt
IMG_20190209_101600.jpg
IMG_20190209_101600.jpg [ 2.26 MiB | 777-mal betrachtet ]
Dateikommentar: alt
IMG_20190119_124035.jpg
IMG_20190119_124035.jpg [ 3.85 MiB | 777-mal betrachtet ]
Sonntag 15. Dezember 2019, 13:13
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3388
Wohnort: 56322 Spay
Beitrag Re: Kupplung K15a
Eifelnormag hat geschrieben:
...Im Laufe dieses Jahr habe ich dann leider immer wieder bemerkt dass wenn die Kupplung länger getreten ist , es anfängt zu stinken....

Genau aus diesem Grund soll die Kupplung nicht länger als zum Anfahren bzw. Schalten nötig getreten werden.

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E
Yamaha XJ650


Dienstag 17. Dezember 2019, 19:07
Profil

Registriert: Sonntag 25. November 2018, 19:32
Beiträge: 37
Beitrag Re: Kupplung K15a
Dank an Uli für die sehr hilfreiche Bemerkung.

Ich habe ein ähnliches Problem mit meinem K 12. Ich habe ihn aber noch nicht auseinander gebaut. Aber durch die Öffnung im Gehäuse konnte ich sehen/ertasten, daß der Schleifring komplett weg ist und Metall an Metall schleift. Außerdem klappert die ganze Sache ganz furchtbar. Wenn ich neue Erkenntnisse habe, teile ich sie gern sofort mit.


Dienstag 17. Dezember 2019, 20:39
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 3 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.034s | 16 Queries | GZIP : Off ]