Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Donnerstag 6. August 2020, 00:24



Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
NG 22 schneller machen 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 8. Juli 2015, 22:15
Beiträge: 33
Wohnort: Leipzig
Beitrag Re: NG 22 schneller machen
Hallo Marvin,

ich bin gespannt ob es klappt....

VG Markus


Montag 6. Juli 2020, 15:15
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 5. Juli 2015, 11:58
Beiträge: 182
Wohnort: 88099 Neukirch
Beitrag Re: NG 22 schneller machen
Ja ich verwende auch das RTV, meins ist nur vom anderen Hersteller, nennt sich GASKET oder so ähnlich. Ich verwende das schon lange und habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht.

Heute habe ich Getriebeöl in die Schneckenrad-Kammer eingefüllt. Meiner Meinung nach sind 20 Liter viel zu viel. In dieser Kammer reicht das Schneckenrad bis auf den Grund und schaufelt das Öl hoch auf die Schneckenwelle. Ich habe den Motor bei offenem Getriebe gestartet und im ersten Gang mir die Ölverteilung angeschaut. Bei 10 Litern ist auch das Differenzial ausreichend mit Öl versorgt. In der Vergangenheit habe ich das Öl nach meinem Ölmessstab eingefüllt. Das Altöl das ich abgelassen hatte waren höchstens 15 Liter. Entweder ich lasse ein Teil vom Öl wieder raus, oder ich mache am Peilstab eine neue Kerbe. Was meint ihr?
MfG.
NG SEPP

_________________
Normag NG 22
Hanomag R 22
Hanomag R 35
Allgaier A133


Mittwoch 8. Juli 2020, 00:14
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3543
Wohnort: 56322 Spay
Beitrag Re: NG 22 schneller machen
Also hiernach

image_id: 169

kommen für Getriebe und Hinterachsantrieb 17 Liter zusammen

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Suche vorderes Zugmaul NG16/NG20 etc. und Kühlergrill NG15/NG23

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E


Mittwoch 8. Juli 2020, 00:30
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 23:05
Beiträge: 1581
Wohnort: 32469 Petershagen
Beitrag Re: NG 22 schneller machen
Das Schaltgetriebe ist ja alleine stehend und meiner Meinung nach passen da die 5 Liter auch gut.
Wenn man die 12 Liter in die Hinterachse füllt und 5 Liter in den Riementrieb hat man zwei unterschiedlich hohe Stände (die Peilstäbe sind ja auch unterschiedlich lang). Die Kammern sind ja bloß nicht wirklich von einander abgedichtet, im Gegenteil, die Nebenantriebswelle hat ja sogar in der Wandung so eine Art Ölförderwelle. Fakt ist, die Ölstände in den beiden Kammern schwanken (zumindest bei mir). Bei den Nebenantrieben wird es immer weniger und in der Hinterachse mehr :?

Kein Plan wie ich damit umgehen soll...

_________________
Grüße aus dem Örtchen Quetzen an der Weser Marvin

Normag NG 16 C
Normag NG 22

Mercedes-Benz S124 300TD


Mittwoch 8. Juli 2020, 07:39
Profil ICQ Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 5. Juli 2015, 11:58
Beiträge: 182
Wohnort: 88099 Neukirch
Beitrag Re: NG 22 schneller machen
Vielen Dank Uli, ich weis nicht wo das mit den 20 Litern geschrieben stand, das ist mir aber von Anfang an seltsam vorgekommen.
Zu Marvin:
Das Öl vom Nebenantrieb kann eigentlich nur über die Zapfwelle die Kammer verlassen. Aber auch da konnte ich sehen, nur eine geringe Ölmenge reicht aus um die Schmierung aufrecht zu erhalten. Die Kette zieht auch bei niedrigem Pegelstand das Öl hoch.

MfG.
NG SEPP

Und wieder hat mir das Forum geholfen.

_________________
Normag NG 22
Hanomag R 22
Hanomag R 35
Allgaier A133


Mittwoch 8. Juli 2020, 08:53
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 5. Juli 2015, 11:58
Beiträge: 182
Wohnort: 88099 Neukirch
Beitrag Re: NG 22 schneller machen
Der Normag ist wieder zusammen gebaut, alle Öle auf richtigen Pegel eingefüllt.
Eine erste Probefahrt hat folgendes Ergebnis ergeben:
Bei Lastwechsel kein spürbares ruckeln (Spiel).
Keine Geräusche aus dem Getriebe (Alle Lager erneuert).
Bei der Geschwindigkeitsmessung mit dem Handy habe ich als die 35 km/h auftauchte das Gas weg genommen. Dabei ging es noch leicht Berg auf. Ich hatte Angst das mir der Motor um die Ohren fliegt.
Der Normag ist deutlich spürbar schneller, das spürt man schon am Rückwertsgang.
Die 35 km/h wurden aber nur durch die überhöhte Drehzahl erreicht. Bei einer stationären Drehzahlmessung konnte ich nach oben keine Drehzahlbegrenzung feststellen. Aber was war passiert? Der hatte doch zuvor immer bei 1500 U/min abgeriegelt. Motordeckel abgenommen, Fliehgewicht-Federn sind in Ordnung. Was könnte sonst noch für das Problem verantwortlich sein.
Leider kenne ich mich am Regler nicht so gut aus, ich wüsste auch nicht wie man die Höchstdrehzahl beeinflussen könnte.
Da gibt es beim KD 15 Z die zwei Exzenterschrauben womit man die untere und die obere Drehzahl einstellen kann.
Ich habe aber den KD 215 Z Motor verbaut und der hat nur eine Exzenterschraube und die ist für Standgas zuständig.
Wer kennt sich da besser aus und kann mir helfen?

Für die fehlenden Bilder möchte ich mich entschuldigen, aber bei der Arbeit denke ich einfach nicht daran. Ist ein Verhaltensmuster der älteren Generation.
MfG.
NG SEPP

_________________
Normag NG 22
Hanomag R 22
Hanomag R 35
Allgaier A133


Montag 13. Juli 2020, 20:47
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3543
Wohnort: 56322 Spay
Beitrag Re: NG 22 schneller machen
Servus Sepp,

das klingt getriebeseitig doch äusserst positiv :D

Was die Drehzahlbegrenzung am Motor betrifft:

Kann es sein, dass die Federn für die Fliehgewichte zu stark dimensioniert sind?
Das hätte zur Folge, dass die Regelung zu "langsam" einsetzt.

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Suche vorderes Zugmaul NG16/NG20 etc. und Kühlergrill NG15/NG23

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E


Montag 13. Juli 2020, 20:58
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 5. Juli 2015, 11:58
Beiträge: 182
Wohnort: 88099 Neukirch
Beitrag Re: NG 22 schneller machen
Wir hatten über die Federn hier schon mal diskutiert. Ich habe die Originalen dicken Federn und die sogenannten Kugelschreiber-Federn. Mit den Dicken war das Standgas nicht stabil. Darauf habe ich die dünnen Federn eingebaut und alles war gut. Damit fahre ich schon zwei Jahre.
MfG
NG SEPP

_________________
Normag NG 22
Hanomag R 22
Hanomag R 35
Allgaier A133


Montag 13. Juli 2020, 21:09
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 5. Juli 2015, 11:58
Beiträge: 182
Wohnort: 88099 Neukirch
Beitrag Re: NG 22 schneller machen
So ist beim KD215 der Gashebel angebracht. Damit wird das Schleifsegment direkt geführt.


Dateianhänge:
20200715_104513.jpg
20200715_104513.jpg [ 3.89 MiB | 557-mal betrachtet ]

_________________
Normag NG 22
Hanomag R 22
Hanomag R 35
Allgaier A133
Mittwoch 15. Juli 2020, 11:39
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3543
Wohnort: 56322 Spay
Beitrag Re: NG 22 schneller machen
NG SEPP hat geschrieben:
...Aber was war passiert? Der hatte doch zuvor immer bei 1500 U/min abgeriegelt. Motordeckel abgenommen, Fliehgewicht-Federn sind in Ordnung. Was könnte sonst noch für das Problem verantwortlich sein?

NG SEPP hat geschrieben:
Wir hatten über die Federn hier schon mal diskutiert. Ich habe die Originalen dicken Federn und die sogenannten Kugelschreiber-Federn. Mit den Dicken war das Standgas nicht stabil. Darauf habe ich die dünnen Federn eingebaut und alles war gut. Damit fahre ich schon zwei Jahre.
MfG
NG SEPP

Wenn er vorher immer korrekt abgeriegelt hat und jetzt nicht mehr muss sich doch am Motor irgend etwas verändert haben :?
Aber da hast du doch gar nichts dran gemacht, oder?
Ist auch alles leicht beweglich?
Nicht dass da irgend etwas hakt...

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Suche vorderes Zugmaul NG16/NG20 etc. und Kühlergrill NG15/NG23

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E


Mittwoch 15. Juli 2020, 12:00
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.043s | 16 Queries | GZIP : Off ]