Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mittwoch 12. August 2020, 11:45



Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
NG 22 schneller machen 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 5. Juli 2015, 11:58
Beiträge: 182
Wohnort: 88099 Neukirch
Beitrag Re: NG 22 schneller machen
Erstmal vielen Dank für deine Hilfsbereitschaft Uli.
Meiner Meinung nach sollten die Fliehgewichte den Einspritznocken auf der Nockenwelle verschieben. (Gegensteuern) Bei meinem Motor ist aber eine Verschiebung nur über den Gashebel möglich. (Starre Verbindung). Insofern bräuchte ich keine Fliehgewichte. Aber dann hätte man die doch nicht verbaut. Irgendwo habe ich einen Hänger (Denkfehler).
MfG.
NG SEPP

_________________
Normag NG 22
Hanomag R 22
Hanomag R 35
Allgaier A133


Sonntag 19. Juli 2020, 19:38
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3544
Wohnort: 56322 Spay
Beitrag Re: NG 22 schneller machen
NG SEPP hat geschrieben:
Erstmal vielen Dank für deine Hilfsbereitschaft Uli.
Meiner Meinung nach sollten die Fliehgewichte den Einspritznocken auf der Nockenwelle verschieben. (Gegensteuern) Bei meinem Motor ist aber eine Verschiebung nur über den Gashebel möglich. (Starre Verbindung). Insofern bräuchte ich keine Fliehgewichte. Aber dann hätte man die doch nicht verbaut. ...

Das sehe ich genauso.
Besitzt du keine ETL oder Wartungsanleitung für den KD215Z?
Irgendjemand hier hatte sowas...
Evtl. stammt ja die Steuerung deines Motors von einem Stationär-Motor :?

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Suche vorderes Zugmaul NG16/NG20 etc. und Kühlergrill NG15/NG23

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E


Sonntag 19. Juli 2020, 20:17
Profil

Registriert: Mittwoch 26. August 2015, 21:42
Beiträge: 88
Wohnort: 64689 Grasellenbach
Beitrag Re: NG 22 schneller machen
Hallo, ich habe Mal 3 Seiten aus der Reparaturanweisung mit angehängt.


Dateianhänge:
IMG_20200719_230130.jpg
IMG_20200719_230130.jpg [ 4.85 MiB | 774-mal betrachtet ]
IMG_20200719_230148.jpg
IMG_20200719_230148.jpg [ 4.78 MiB | 774-mal betrachtet ]
IMG_20200719_230218.jpg
IMG_20200719_230218.jpg [ 4 MiB | 774-mal betrachtet ]

_________________
Grüße aus dem Odenwald
Andreas

K12a
NG22
Sonntag 19. Juli 2020, 23:21
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 23:05
Beiträge: 1583
Wohnort: 32469 Petershagen
Beitrag Re: NG 22 schneller machen
Ja das ist natürlich denn anders, so weit war ich bei mir in Gedanken auch noch nicht. Normal wird der Nocken ja entweder per Gaspedal verstellt oder regelt sich von selbst per Fliehgewichte nach. Wenn bei dir der Nocken aber starr in Verbindung mit dem Pedal ist kann der Regler ja nicht wirklich was nachregeln. Da habe ich jetzt auch einen Knoten im Kopf.
Die Zeichnungen aus der ETL sind ja leider noch mal wieder anders, weil die sich in erster Linie auf Stationärmotoren beziehen und die bei der Drehzahlverstellung wieder anders ausgeführt sind. Aber muss man sich mal genau durchlesen, vielleicht hilft es ja doch.

_________________
Grüße aus dem Örtchen Quetzen an der Weser Marvin

Normag NG 16 C
Normag NG 22

Mercedes-Benz S124 300TD


Montag 20. Juli 2020, 07:33
Profil ICQ Website besuchen
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3544
Wohnort: 56322 Spay
Beitrag Re: NG 22 schneller machen
Auf dem Bild 6-1 ist jedenfalls zu erkennen, dass es keine starre Verbindung zwischen Gashebel und Einspritznocken gibt, sondern die Verbindung über die Drehzahlverstellfeder erfolgt - entweder als "Segmentverstellung " oder "Schlepperverstellung "
Die kurze Feder unten zieht den Nocken zurück, wenn das Gas rausgenommen wird.
So ähnlich hab ich das auch bei meinem AKD12E im Kopf. (Bosch PFR-Pumpe, entspricht der beschriebenen Variante des KD615)

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Suche vorderes Zugmaul NG16/NG20 etc. und Kühlergrill NG15/NG23

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E


Montag 20. Juli 2020, 13:00
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 5. Juli 2015, 11:58
Beiträge: 182
Wohnort: 88099 Neukirch
Beitrag Re: NG 22 schneller machen
Die Funktionsweisen sind gut bebildert und beschrieben, da wird der Nocken immer über Federspannung vom Gasgestänge und den Fliehgewichten bewegt. Das leuchtet mir ein.

Heute habe ich den Deckel von der Nockenwelle abgebaut um von vorne auf die Mechanik der Fliehgewichte zu schauen. Da war aber alles wie es sein soll.

Mein Motor war ursprünglich in einem Fendt verbaut. Morgen treffe ich mich mit einem älteren Herrn der früher selbst eine Fendt Werkstatt betrieben hat. Vielleicht bekomme ich da einen neuen Ansatz.
MfG.
NG SEPP

_________________
Normag NG 22
Hanomag R 22
Hanomag R 35
Allgaier A133


Montag 20. Juli 2020, 22:18
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 5. Juli 2015, 11:58
Beiträge: 182
Wohnort: 88099 Neukirch
Beitrag Re: NG 22 schneller machen
Das Gespräch mit dem Landmaschinenmechaniker-Meister war interessant und deprimierend zugleich. Obwohl mein Motor einen Ventildeckel mit der Aufschrift "Dieselross" hat, war er sehr Wahrscheinlich als Standmotor verwendet worden. In einem Schlepper würde diese Art von Motorsteuerung zum sicheren Tot des Motors führen. Zu meiner Aussage das der Motor vorher nicht überdreht hat, meinte er, "da wird das Gasgestänge irgendwo einen Wiederstand gefunden haben".
Er hat mir auch eine Federmechanik für das Gasgestänge aufgezeichnet, die aber in der Anfertigung viel Geduld erfordere da die Federn in ihrer Zug- und Druck-Kraft einstellbar sein müssen.
Bei dem Aktuell verbauten System haben die Fliehgewichte die Funktion der Drehzahlstabilisierung. Vermeidung von Sägen in der eingestellten Drehzahl.
Die Herren von der Zahnradfabrik haben angerufen und wollten Wissen wie der Schneckentrieb funktioniert. Außer kleinen Versuchen mit Geschwindigkeitsmessung konnte ich keine Angaben machen. Daraufhin bin ich auf den Schlepper gestiegen und habe (die Drehzahl im Ohr) eine
ca. 20 Km. lange Ausfahrt gemacht. Fahrtechnisch gab es keine Probleme, das Getriebeöl wurde in den vorderen zwei Kammern (Schalt und Differenzial) gefühlt gleich warm.
Außerdem hat es viel Spaß gemacht mit gefühlten 1300 U/min. doch noch ordentlich unterwegs zu sein. Sollte ich eine Möglichkeit finden einen Drehzahlmesser zu installieren, würde ich mir das überlegen.
Um das Thema "NG 22 schneller machen" abzuschließen will ich euch sagen:
Die ganze Aktion, Inklusive die Gespräche und Besuche in der Zahnradfabrik, das Vorbearbeiten der Teile, die ganzen Arbeiten am Getriebe, bis hin zum Meinungsaustausch in diesem Forum haben mir viel Freude bereitet.
Allen Beteiligten dafür ein herzliches Dankeschön.
MfG.
NG SEPP


Dateianhänge:
20200715_104430.jpg
20200715_104430.jpg [ 6.21 MiB | 742-mal betrachtet ]
20200715_104408.jpg
20200715_104408.jpg [ 5.63 MiB | 742-mal betrachtet ]

_________________
Normag NG 22
Hanomag R 22
Hanomag R 35
Allgaier A133
Mittwoch 22. Juli 2020, 09:10
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3544
Wohnort: 56322 Spay
Beitrag Re: NG 22 schneller machen
Servus Sepp,

immerhin haben wir das Rätsel gelöst, lag ich mit meiner Vermutung zum Standmotor also richtig.
Vielleicht wirst du im Fendt- oder Hela-Forum fündig, was die Suche nach passenden Teilen angeht.
Die hatten viel KD215Z verbaut - hier bei uns doch eher ein Exot ;)

Auch wir möchten uns bei dir für die ausführlichen Beiträge mit aussagekräftigen Bildern bedanken - da spreche ich wohl für alle hier.

Halt uns bitte weiterhin auf dem Laufenden und dem Forum die Treue ;)

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Suche vorderes Zugmaul NG16/NG20 etc. und Kühlergrill NG15/NG23

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E


Mittwoch 22. Juli 2020, 21:41
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 5. Juli 2015, 11:58
Beiträge: 182
Wohnort: 88099 Neukirch
Beitrag Re: NG 22 schneller machen
Nachtrag zu meinem Regler-Problem, ich habe mich für eine von außen einstellbare wirklich einfache Lösung entschieden. Das funktioniert super. Durch mehr oder weniger Federdruck regelt er früher oder später ab.
MfG.
NG SEPP


Dateianhänge:
20200728_144218.jpg
20200728_144218.jpg [ 4.83 MiB | 387-mal betrachtet ]

_________________
Normag NG 22
Hanomag R 22
Hanomag R 35
Allgaier A133
Dienstag 28. Juli 2020, 18:18
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 23:05
Beiträge: 1583
Wohnort: 32469 Petershagen
Beitrag Re: NG 22 schneller machen
Dem Ingenieur ist nichts zu schwör ;)
Schöne, funktionelle Lösung 8-)

_________________
Grüße aus dem Örtchen Quetzen an der Weser Marvin

Normag NG 16 C
Normag NG 22

Mercedes-Benz S124 300TD


Donnerstag 30. Juli 2020, 17:51
Profil ICQ Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 1.559s | 16 Queries | GZIP : Off ]