Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Dienstag 17. Juli 2018, 00:26



Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Hab mal eine Frage zur Anhängelast 
Autor Nachricht

Registriert: Samstag 18. September 2010, 23:00
Beiträge: 321
Wohnort: 45147 Essen
Beitrag Re: Hab mal eine Frage zur Anhängelast
Hallo zusammen,
ich gebe jetzt auch mal meinen "Senpf" dazu :D . Der TüV-Prüfer hat nur noch mit dem Kopf geschüttelt, als er gelesen hat, das mein MIAG 12 Tonnen :o Zuglast eingtragen bekommt. Dem konnte ich nur zustimmen ;) Ich weiß wie gefährlich das Leben auf dem Lande ist! Im Alter von 6 Jahren mußt ich mit einem Hanomag mit zwei Hängern (Auslage drauf 4 Meter breit und min. 5 Meter hoch) fahren und habe das Ganze im Misthaufen "geparkt" :? Grund :?:, Du kriegst das einfach nicht zu Bremsen :!: :!: :!: . Also, erst eimal ausprobieren, ca. T einschätzen, am besten auf gerader Strecke, voll in die Eisen treten, Messen, wieviel Meter Du brauchst. Ggf. probierst Du das auch an einer Steigung. Das sagst Du dann dem freundichem TüV-Mann. Da hast Du erst einmal deinen ersten "Schweiß" im Gesicht gehabt und weißt wie dein Schlepper in so einer Situation reagiert :D . 3PS pro Tonne ist schon für damalige Werte OK, aber besser Du nimmst dir persönliche Werte und stimmst die ab bevor noch ein unglück passiert. Nichts für ungut!
Mit freundlichem Gruß
Uwe
:ugeek:

P.S.: Ich fahre mit dem MIAG nur 2,5 T, so im einvernehmen Eingetragen. 0,5 T davon ungebremst, ansonsten habe ich einen Bremser auf dem Hänger eingetragen :D


Sonntag 21. Oktober 2012, 01:33
Profil Website besuchen
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 15. Juli 2008, 22:36
Beiträge: 394
Wohnort: 79367 Weisweil
Beitrag Re: Hab mal eine Frage zur Anhängelast
Hallo!
Normag-Uli hat geschrieben:
Die Werte aus dem Originalbrief des NG16 scheinen mir aber etwas niedrig :o

110 kg auf der Straße und 650 kg auf dem Acker :? :?

Das hieße ja, man kann da gerade mal ne größere Schubkarre mit ziehen :shock:


Achtung! Der Teufel steckt im Detail! Hier geht es nicht um die maximale Anhängelast sondern um die größte Zugkraft, d.h. die Kraft, mit der der Schlepper den Anhänger (der evtl. 2 t wiegt) zieht.

Gruß Frank :)


Sonntag 21. Oktober 2012, 13:30
Profil ICQ

Registriert: Donnerstag 23. Juli 2009, 00:25
Beiträge: 49
Wohnort: 79780 Stühlingen
Beitrag Re: Hab mal eine Frage zur Anhängelast
Hallo zusammen
Ich habe nun auch mal ne Frage zur Anhängelast.
Ich besitze einen Normag NG 16 und habe jetzt einen Einachsanhänger erworben mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 1850Kg.
Der Anhänger besitzt nur eine Handbremse die ich vom Sitz aus bedienen kann.
Gilt der anhänger nun auch als gebremst? :?

Für Antworten bedanke ich mich recht herzlich im voraus.

Ansonsten wünsche ich allen Normaglern schöne Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2013

_________________
Grüße aus dem Südschwarzwald

daschunkosappa

Normag NG 16 Bj 1952

Normag = Hubraum statt Spoiler

Suche 2 guterhaltene Anhängerreifen 6.50-16


Montag 24. Dezember 2012, 14:20
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3117
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: Hab mal eine Frage zur Anhängelast
daschunkosappa hat geschrieben:
Hallo zusammen
Ich habe nun auch mal ne Frage zur Anhängelast.
Ich besitze einen Normag NG 16 und habe jetzt einen Einachsanhänger erworben mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 1850Kg.
Der Anhänger besitzt nur eine Handbremse die ich vom Sitz aus bedienen kann.
Gilt der anhänger nun auch als gebremst? :?

Hallo Daniel,

das wage ich mal zu bezweifeln - aber dazu solltest du mal ein Gespräch mit dem zuständigen TÜV-Prüfer suchen - die Lösung mit dem "Bremser" bei Uwe lässt doch hoffen.
Ein gebremster Anhänger ist eigentlich einer, der selbstständig bremst, entweder durch eine mechanische Auflaufbremse oder durch eine druckluftbetriebene Bremse.
Aber wie gesagt: der "Bremser" ist eigentlich auch nicht zulässig, da das Transportieren oder Mitfahren von Personen auf Anhängern nicht (mehr) zulässig ist - Ausnahmen: "Transport von Erntehelfern in der Landwirtschaft" oder "bei Brauchtumsveranstaltungen", hier aber auch nur während der Veranstaltung und weder auf dem Wege dorthin noch von dort weg.

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20


Montag 24. Dezember 2012, 21:37
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 15. Juli 2008, 22:36
Beiträge: 394
Wohnort: 79367 Weisweil
Beitrag Re: Hab mal eine Frage zur Anhängelast
Hallo daschunkosappa!
Wird denn im Kfz-Schein deines NG 16 überhaupt nach zulässiger Anhängelast mit gebremstem und ungebremstem Anhänger unterschieden? Ich kann grad nicht in meinem Schein vom K12 nachsehen, aber ich kann mich nicht erinnern, dass in diesen Feldern überhaupt was eingetragen ist.

Gruß Frank :)


Dienstag 25. Dezember 2012, 00:24
Profil ICQ

Registriert: Donnerstag 23. Juli 2009, 00:25
Beiträge: 49
Wohnort: 79780 Stühlingen
Beitrag Re: Hab mal eine Frage zur Anhängelast
Vielen Dank Euch zwei für die Antworten.
Also in meinem alten Kraftfahrzeugbrief steht unter Bemerkungen:
1 Stempel (blau)
Zulässige Anhängelast:
Bei Anhängern mit Bremse 11000Kg auf ebener, trockener, fester Straße unter der Vorraussetzung das der Anhänger die zu sch.............sung erforderliche Bremskraft selbst aufbringt (§41/10 StVZO).
Bei Einachsanhängern ohne Bremse 600Kg
bei Land und forstwirtschaftlichen Arbeitsmaschinen 1150 Kg

In der deuen Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
Steht gornix.
In der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein )
Steht unter 0.1 Technisch zulässige Anhängelast gebremst in Kg nix

unter 0.2 Technisch zulässige Anhängelast ungebremst in Kg auch nix

Grundsätzlich lässt sich aus dem alten Brief die Antwort eigentlich erlesen ich nur immer die neuen Papiere angeschaut. :oops:
Meint Ihr das ich den auf auflaufgebremst umbauen soll?
Das schöne Ding ist Bj 69 und sieht echt noch Top aus und kann ihn auch sofort einsetzen. Doch nun bin ich einbischen unsicher geworden.

Vielen Dank für die Infos.
Gruß Daniel

Wenn ich das mal schaffe, mit der Digicam vom Bruder, werde ich endlich mal Bilder von meinem Fuhrpark einstellen. :oops:

_________________
Grüße aus dem Südschwarzwald

daschunkosappa

Normag NG 16 Bj 1952

Normag = Hubraum statt Spoiler

Suche 2 guterhaltene Anhängerreifen 6.50-16


Dienstag 25. Dezember 2012, 12:19
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3117
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: Hab mal eine Frage zur Anhängelast
Hallo Daniel,

bevor du den Anhänger umbaust, solltest du mal mit dem TÜV sprechen wie die Sache aussieht und was du ggfs. beachten musst, wenn du den Anhänger umbaust - den musst du schließlich auch abnehmen lassen und zulassen :!:

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20


Dienstag 25. Dezember 2012, 14:47
Profil

Registriert: Donnerstag 23. Juli 2009, 00:25
Beiträge: 49
Wohnort: 79780 Stühlingen
Beitrag Re: Hab mal eine Frage zur Anhängelast
Hallo Uli genau so werde ich vorgehen und dann berichten.
Gruß Daniel

_________________
Grüße aus dem Südschwarzwald

daschunkosappa

Normag NG 16 Bj 1952

Normag = Hubraum statt Spoiler

Suche 2 guterhaltene Anhängerreifen 6.50-16


Dienstag 25. Dezember 2012, 14:52
Profil

Registriert: Sonntag 29. März 2009, 18:20
Beiträge: 89
Wohnort: 44319 Dortmund
Beitrag Re: Hab mal eine Frage zur Anhängelast
bis zu einem bestimmten Baujahr waren bei solchen leichten Anhängern sogenannte Umsteckbremsen, auch Sibrazugbremsen genannt, zulässig. Diese lassen sich per Bowdenzug vom Schlepper aus bedienen, sofern eine Halterung passend am Kotflügel o.ä. angebracht wird. Diese Anhänger gelten als gebremst.
Für neue Anhänger ist diese Lösung nicht mehr zulässig aber Gebrauchte dürfen weiter so genutzt werden.


Montag 25. Mai 2015, 13:30
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3117
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: Hab mal eine Frage zur Anhängelast
daschunkosappa hat geschrieben:
Vielen Dank Euch zwei für die Antworten.
Also in meinem alten Kraftfahrzeugbrief steht unter Bemerkungen:
1 Stempel (blau)
Zulässige Anhängelast:
Bei Anhängern mit Bremse 11000Kg auf ebener, trockener, fester Straße unter der Vorraussetzung das der Anhänger die zu sch.............sung erforderliche Bremskraft selbst aufbringt (§41/10 StVZO).
Bei Einachsanhängern ohne Bremse 600Kg
bei Land und forstwirtschaftlichen Arbeitsmaschinen 1150 Kg

In der deuen Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
Steht gornix.
In der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein )
Steht unter 0.1 Technisch zulässige Anhängelast gebremst in Kg nix

unter 0.2 Technisch zulässige Anhängelast ungebremst in Kg auch nix

Grundsätzlich lässt sich aus dem alten Brief die Antwort eigentlich erlesen ich nur immer die neuen Papiere angeschaut. :oops:
Meint Ihr das ich den auf auflaufgebremst umbauen soll?
Das schöne Ding ist Bj 69 und sieht echt noch Top aus und kann ihn auch sofort einsetzen. Doch nun bin ich einbischen unsicher geworden.

Vielen Dank für die Infos.
Gruß Daniel

Wenn ich das mal schaffe, mit der Digicam vom Bruder, werde ich endlich mal Bilder von meinem Fuhrpark einstellen. :oops:

Wenn in deinem alten Brief etwas eingetragen ist, muss das auch so übernommen werden, schließlich hat der Traktor eine gültige ABE.
Dass das nicht übertragen wurde ist ein Fehler der Zulassungsstelle und muss kostenfrei korrigiert werden :!:

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20


Dienstag 26. Mai 2015, 02:17
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.019s | 16 Queries | GZIP : Off ]