Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mittwoch 19. Februar 2020, 12:47



Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Busatis Mähwerk am NG 16 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Mai 2016, 21:20
Beiträge: 125
Wohnort: 35260 Stadtallendorf
Beitrag Busatis Mähwerk am NG 16
Hallo Forengemeinde!
Nach langer Suche ist es mir endlich gelungen meinen NG 16 wieder mit einem Mähwerk auszustatten. Er hatte im Auslieferungszustand ursprünglich mal ein Rasspe Mähwerk, von dem der Antrieb und die Halterungen zur Befestigung des Mähwerks auch noch verbaut waren. (Siehe Foto ) Jetzt habe ich ein (fast) komplettes Busatis Mähwerk bekommen und auch schon verbaut. Da Antrieb und Halterungen nicht untereinander passen musste ich diese Teile tauschen. Der Umbau gestaltete sich problemlos. Auch die Montage der übrigen Mähwerk Teile ließ sich dank der "Betriebsanleitung für das Normag Anbaumähwerk", die Frank Olaf mal als pdf ins Forum gestellt hatte, leicht bewerkstelligen. Ein Problem habe ich bis jetzt noch mit der Aushebung. Hier fehlen mir die Zugstange zur Verbindung von Mähbalken und Umlenkhebel und der Aufzugshaken zum Handaufzug (auf dem Traktorfoto provisorisch durch ein Drahtseil ersetzt). Auf dem schwarz weiss Foto sind dies die Ziffern g und e. Vielleicht hat ein Busatis Mähwerk Besitzer zufälligerweise sowas noch rumliegen. Helfen würde mir allerdings auch Fotos oder Zeichnungen mit genauen Massangaben. Auf alle Fälle verlief nach provisorischer Reinigung und Messereinbau der erste Funktionstest erfolgreich. Übrigens besteht meine Treibstange nicht aus Holz sondern aus vierkant Metall und es sieht nicht so aus als ob das ein laienhafter Umbau ist. Gem. der Betriebsanleitung übernehmen die nicht zu straff gespannten Antriebskeilriemen die Funktion als Überlastkupplung, sprich sie rutschen dann einfach durch.


Dateianhänge:
Dateikommentar: Rasspe Antrieb und Befestigungsteile
20190727_203812.jpg
20190727_203812.jpg [ 2.55 MiB | 2668-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Busatis Mähwerk
20190727_140042~2.jpg
20190727_140042~2.jpg [ 2.79 MiB | 2668-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Lieferumfang Busatis Mähwerk
20190728_184956~2.jpg
20190728_184956~2.jpg [ 4.8 MiB | 2668-mal betrachtet ]

_________________
Grüße aus Stadtallendorf, der jungen Stadt im Grünen!

Normag NG 16 mit BM 15 B

Alfons
Sonntag 28. Juli 2019, 20:14
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 23:05
Beiträge: 1526
Wohnort: 32469 Petershagen
Beitrag Re: Busatis Mähwerk am NG 16
Schön zu sehen, dass du in der Mähwerksgeschichte Fortschritte machst ;)
Wenn ich mein Rasspe Mähwerk in ferner Zukunft mal in Angriff nehme kann ich vielleicht bei dir Tipps abholen :lol:
Ich sehe bei der Gelegenheit gerade, dass du ja quasi das gleiche Nummernschild hast wie ich, nur halt nicht aus Minden 8-)

_________________
Grüße aus dem Örtchen Quetzen an der Weser Marvin

Normag NG 16 C
Normag NG 22

Mercedes-Benz S124 300TD


Montag 29. Juli 2019, 12:37
Profil ICQ Website besuchen
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3367
Wohnort: 56322 Spay
Beitrag Re: Busatis Mähwerk am NG 16
Ich kann leider nur mit Rasspe-Teilen dienen...
Das ist komplett abzugeben inkl. Antrieb für ein ZF A-8 nzw. A-9 - Triebwerk, also kein Normag-Antrieb
viewtopic.php?f=60&t=1356
...aber bitte beeilen...!!!

Einen Normag-Antrieb habe ich aber auch abzugeben 8-)
viewtopic.php?f=3&t=3618

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E
Yamaha XJ650


Montag 29. Juli 2019, 21:39
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Mai 2016, 21:20
Beiträge: 125
Wohnort: 35260 Stadtallendorf
Beitrag Re: Busatis Mähwerk am NG 16
Hallo Marvin, Hallo Uli
Es geht voran.
Ich habe heute weiter daran gearbeitet. Mittlerweile funktioniert die Aushebung einigermaßen. Die fehlenden zwei Teile habe ich provisorisch durch ein Drahtseil und eine dünne Kette ersetzt. Ist natürlich nichts auf Dauer. Wie schon gesagt. Ich brauche eigentlich nur die Maße der beiden Hebel. Der Nachbau dürfte kein Problem sein. Im Forum müsste doch ein Busatis Mähwerk zu finden sein, wo die Maße abgegriffen werden können.
Uli, dein Antrieb ist ein Busatis Teil. Meiner ist exakt der gleiche. Den habe ich gegen den Rasspe Antrieb getauscht. In die Aufnahme Öse mit 32iger Bohrung hängt sich der vordere Arm der Mähwerk Halterung ein. Bei Rasspe ist diese Halterung separat am Motorgehäuse unten angeschraubt.
Noch ein Wort zum Kennzeichen. Als ich meinen Faktor 1 zugelassen habe wollte ich eigentlich NG 16 auf dem Nummernschild haben. Leider war das schon vergeben und so ist es NZ 16 geworden. Passt ja auch und steht sogar auf dem Emblem :D :D :D
Marvin, dann haben wir beide, bis auf einen Buchstaben, das gleiche Kennzeichen. Allerdings trägt meiner noch ein zweites. Das schwarze AH Kennzeichen der amerikanischen Zone Hessen. Das trugen die Fahrzeuge in der Besatzungszeit bis 1956. Schon ein Stück deutscher Geschichte.


Dateianhänge:
Dateikommentar: Vordere Mähwerk Halterung am Busatis Antrieb
20190727_203852.jpg
20190727_203852.jpg [ 2.05 MiB | 2643-mal betrachtet ]

_________________
Grüße aus Stadtallendorf, der jungen Stadt im Grünen!

Normag NG 16 mit BM 15 B

Alfons
Montag 29. Juli 2019, 22:59
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 23:05
Beiträge: 1526
Wohnort: 32469 Petershagen
Beitrag Re: Busatis Mähwerk am NG 16
Ja das mit dem Kennzeichen war bei mir genau so. Ich wollte auch NG 16 und musste denn ausweichen, aber wie du schon sagst, ist so ja auch ganz OK. Die schwarzen Besatzungskennzeichen finde ich auch immer gut 8-)

Für dein Mähwerksvorhaben wünsche ich dir auch weiterhin gutes Gelingen. Ich bin leider zu wenig in der Materie um dir da helfen zu können...

_________________
Grüße aus dem Örtchen Quetzen an der Weser Marvin

Normag NG 16 C
Normag NG 22

Mercedes-Benz S124 300TD


Dienstag 30. Juli 2019, 06:53
Profil ICQ Website besuchen
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 20:37
Beiträge: 867
Wohnort: 37079 Göttingen-Elliehausen
Beitrag Re: Busatis Mähwerk am NG 16
image_id: 5895 image_id: 5896 image_id: 5897 image_id: 5898 image_id: 5899

Leider kann ich nicht mit einer CAD-Zeichnung dienen. Deshalb hier die Beschreibung zu dem Bild.

- Rundstahl 12 mm
- Länge (Außenmaß Bogen) obere Aufhängung bis Gabelkopf ca. 340 mm
- Gesamtlänge incl. Gewinde ca. 390 mm
- Gewinde M12

- Rundstahl 12 mm
- Länge (Außenmaß Bogen) untere Aufhängung bis Gabelkopf ca. 210 mm
- Gesamtlänge incl. Gewinde ca. 250 mm
- Gewinde M12

- Länge Gabelköpfe 80 mm
- Innenmaß Gabelköpfe 20 mm
- Wandungsdicke Gabelköpfe 8,5 mm
- Breite/Tiefe Gabelköpfe 30 mm
- Bolzen Durchmesser 12 mm

_________________
Grüße aus dem schönen Leinetal :P von Frank-Olaf

Normag NG15 - 17 PS - Baujahr 1951
Güldner G25 - 24 PS - Baujahr 1967
Deutz F1L 514/50 - 15 PS - Baujahr 1950

Wer Bier trinkt unterstützt die Landwirtschaft


Dienstag 30. Juli 2019, 18:01
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Mai 2016, 21:20
Beiträge: 125
Wohnort: 35260 Stadtallendorf
Beitrag Re: Busatis Mähwerk am NG 16
Super Frank Olaf!
Vielen Dank für deine Mühe.
Das auf den Fotos gezeigt sieht bei mir bis auf die beiden fehlenden Hebelstangen ganz genauso aus.
Damit lässt sich doch was anfangen. Jetzt weiss ich wenigstens wie die Dinger aussehen!
Auch die Stellung zueinander und die Ausrichtung des Winkelhebels lässt sich anhand der Fotos gut erkennen.
Ich hatte eine Gesamtdicke von 14 mm vermutet. 12 mm lässt sich eindeutig leichter biegen.
Die Gabelköpfe werde ich wahrscheinlich aus U-förmig gebogenem Flacheisen herstellen.
Deren untere waagrechte Fläche mit einem 12 er Loch durchbohren und in das Innere des U's eine 12er Langmutter einschweißen. Anschließend bekommt der Gabelkopf dann die 12er Querbohrung für den Bolzen. Ich hoffe das funktioniert so.
Ich werde weiter berichten!

_________________
Grüße aus Stadtallendorf, der jungen Stadt im Grünen!

Normag NG 16 mit BM 15 B

Alfons


Dienstag 30. Juli 2019, 22:54
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Mai 2016, 21:20
Beiträge: 125
Wohnort: 35260 Stadtallendorf
Beitrag Re: Busatis Mähwerk am NG 16
Dank der super Bilder von Frank Olaf habe ich die Technik bei meinem Busatis Mähwerk fertig bekommen. Alles funktioniert. Bei den Gabelköpfen habe ich mich doch für eine Fertiglösung entschieden. Das ging schneller und sieht besser aus. An die 12er Zugstangen habe ich an beiden Enden ein Gewinde geschnitten und je einen Gabelkopf drangeschraubt. Dann brauchte ich nicht zu biegen.
Den fehlenden Zahn bei dem Zahnbogen der Winkelverstellung habe ich ohne zu schweißen repariert. Dazu habe ich (wie beim Zahnarzt) in die Lücke ein Loch gebohrt, 8er Gewinde geschnitten, passende Schraube mit 6-kant Kopf knallefest eingedreht und mit der Flex beigeschliffen. Ging gut.
Jetzt fehlt nur noch der Feinschliff.


Dateianhänge:
Dateikommentar: Neuer "Stiftzahn" in der Winkelverstellung
20190802_170214.jpg
20190802_170214.jpg [ 2.67 MiB | 2575-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Neu Zugstangen mit Gabelköpfen
20190802_165922.jpg
20190802_165922.jpg [ 2.21 MiB | 2575-mal betrachtet ]

_________________
Grüße aus Stadtallendorf, der jungen Stadt im Grünen!

Normag NG 16 mit BM 15 B

Alfons
Freitag 2. August 2019, 19:34
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 23:05
Beiträge: 1526
Wohnort: 32469 Petershagen
Beitrag Re: Busatis Mähwerk am NG 16
Ja das macht doch einen ordentlichen Eindruck, als wenn es so original wär. Glückwunsch dazu, würde mir wohl auch gefallen ;)

_________________
Grüße aus dem Örtchen Quetzen an der Weser Marvin

Normag NG 16 C
Normag NG 22

Mercedes-Benz S124 300TD


Montag 5. August 2019, 12:38
Profil ICQ Website besuchen
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 20:37
Beiträge: 867
Wohnort: 37079 Göttingen-Elliehausen
Beitrag Re: Busatis Mähwerk am NG 16
Na super,
ist ja toll das ich weiterhelfen konnte. Freut mich sehr den Erfolg zu sehen. Leider ist bei den derzeitigen Witterungsverhältnissen kein großer Zuwachs bei dem Grünzeug festzustellen um das Mähwerk ausgiebig im Einsatz zu testen.

_________________
Grüße aus dem schönen Leinetal :P von Frank-Olaf

Normag NG15 - 17 PS - Baujahr 1951
Güldner G25 - 24 PS - Baujahr 1967
Deutz F1L 514/50 - 15 PS - Baujahr 1950

Wer Bier trinkt unterstützt die Landwirtschaft


Dienstag 6. August 2019, 14:17
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.044s | 20 Queries | GZIP : Off ]