Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Donnerstag 15. November 2018, 10:48



Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Mein NG22 auf dem Weg in den Ruhestand 
Autor Nachricht

Registriert: Montag 24. März 2008, 19:39
Beiträge: 70
Wohnort: 37355 Bernterode
Beitrag Re: Mein NG22 auf dem Weg in den Ruhestand
will er das dach vielleicht weggeben
Gruß Chris
:(


Sonntag 20. April 2008, 18:21
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 23:09
Beiträge: 1353
Wohnort: 34439 Willebadessen
Beitrag Re: Mein NG22 auf dem Weg in den Ruhestand
negativ, dann ist der Trecker nicht mehr der, der er ist.

_________________
Gruß Markus :)
Bild
-Revision und Neuerstellung historischer Bauteile
-Dreh , Fräs, Bohr & Schleifarbeiten


Sonntag 20. April 2008, 21:02
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 8. Januar 2008, 19:37
Beiträge: 131
Wohnort: 35606 Solms-Niederbiel
Beitrag Re: Mein NG22 auf dem Weg in den Ruhestand
Der NG 22 sieht ja noch nach einiger Arbeit aus. ;)
Wie wärs mit ner Webcam direkt aus deiner Werkstatt :D

Viel Erfolg auch mit der Kupplung.

_________________
Gruß Christopher


Dienstag 22. April 2008, 18:33
Profil ICQ Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 31. Januar 2008, 15:30
Beiträge: 61
Wohnort: 67246 Dirmstein
Beitrag Re: Mein NG22 auf dem Weg in den Ruhestand
Hallo D50_Freund,
tolle Idee, möchte doch bestimmt jeder sehen, wie Markus an seinem Prachtstück schraubt, oder?
Gruß Dirmsteiner


Dienstag 22. April 2008, 19:59
Profil ICQ
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 23:09
Beiträge: 1353
Wohnort: 34439 Willebadessen
Beitrag Re: Mein NG22 auf dem Weg in den Ruhestand
Hey das wäre eine super Idee mit der Webcam! Allerdings würde dann hier alle paar Minuten das Handy schellen - "Ej, nimm deinen dicken Hintern aus der Kamera!"

Ne, Spaß bei Seite, im Moment wäre da nicht viel zu sehen, denn ich warte auf meine bestellte Drehbank (ohne komme ich hier nicht weiter) und außerdem wars mir "Frostküttel" bisher zu kalt!

Nun gehts bald weiter mit Wort, Bild und Tat!

_________________
Gruß Markus :)
Bild
-Revision und Neuerstellung historischer Bauteile
-Dreh , Fräs, Bohr & Schleifarbeiten


Dienstag 22. April 2008, 21:00
Profil Website besuchen

Registriert: Montag 25. August 2008, 23:10
Beiträge: 2
Wohnort: 36115 HILDERS
Beitrag Re: Mein NG22 auf dem Weg in den Ruhestand
Hallo Markus,

habe mit meinem Vater zusammen einen NG 22 gekauft.
Der liegt zur Zeit auch in Teilen über die Werkstatt verteilt.
Haben erstmal defekte Lager im Getriebe und alle Simmerringe ausgetauscht.
Jetzt wo er auseinandergefahren ist, wollten wir auch die Kupplung erneuern, aber eine passende Kuplungsscheibe zu finden ist problematisch. Da das Ritzel etwas Spiel hat, wollen wir die ganze Scheibe erneuern, nicht nur den Belag. Weißt du wo man sowas herbekommt?
Wir hatten eine Firma, die behauptet hat sowas sei auf dem Lager, aber nachdem die dritte Lieferung nicht gepaßt hat, dachten wir daran sie anfertigen zu lassen. Auch da hatten wir eine Firma, die sagte, das sei kein Problem,... ab 500 Stück.
Auch die Bremszüge sind zT verschlissen, die will uns jemand nachfertigen, hoffentlich klappts.



Gruß
Volker


Dienstag 9. September 2008, 22:59
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3151
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: Mein NG22 auf dem Weg in den Ruhestand
@ Volker

Versuch´s doch mal bei firlbeck-et (ebay) - der kann angeblich "ALLES" an Kupplungen liefern bzw. aufarbeiten.

Viel Glück :!:

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20


Dienstag 9. September 2008, 23:09
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 23:09
Beiträge: 1353
Wohnort: 34439 Willebadessen
Beitrag Re: Mein NG22 auf dem Weg in den Ruhestand
ist doch kein Thema die Kupplung ist heute noch ohne Probleme zu bekommen. Nutz mal die Forumssuche, ich hatte die Nummern schon mal bekannt gegeben.
Ansonsten such ich sie nochmal raus.

_________________
Gruß Markus :)
Bild
-Revision und Neuerstellung historischer Bauteile
-Dreh , Fräs, Bohr & Schleifarbeiten


Mittwoch 10. September 2008, 20:27
Profil Website besuchen
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 23:09
Beiträge: 1353
Wohnort: 34439 Willebadessen
Beitrag Re: Mein NG22 auf dem Weg in den Ruhestand
Zitat:
Wie es sonst um Lager und dergleichen aussieht kann ich erst sagen wenn ich den MWM offen habe, vermutlich wird da einiges zu machen sein.


Sieht gar nicht so tragisch aus, Kolben und Laufbuchsen sind noch durchaus im Rahmen.Der Motor macht noch einen passablen Eindruck.

_________________
Gruß Markus :)
Bild
-Revision und Neuerstellung historischer Bauteile
-Dreh , Fräs, Bohr & Schleifarbeiten


Sonntag 8. Februar 2009, 23:35
Profil Website besuchen

Registriert: Montag 25. August 2008, 23:10
Beiträge: 2
Wohnort: 36115 HILDERS
Beitrag Re: Mein NG22 auf dem Weg in den Ruhestand
Hallo,
nach längerer Zeit melde ich mich mal wieder.
Wir haben unseren NG 22 jetzt fast fertig, aber einer der Luntenhalter ist nicht dicht und bläst. Wir haben es schon mit Dichtringen versucht, hilft aber nur wenig. Das Ding ist halt ausgenudelt.
Wo kann man so ein Teil herbekommen?
Wenn wir soweit sind, stelle ich auch mal ein paar Bilder ein.

Ach so,
wir hatten ja mal wegen der Bremszüge geredet, dazu hatte ich auch Markus schon mal geschrieben.
Die Züge haben wir über eine Raiffeisenwerkstatt in Fulda anfertigen lassen, wo die das haben machen lassen, weis ich nicht.
Hat ewig lange gedauert, ca 4 Monate, gekostet haben die 2 Züge ca 120 Euronen. Funktionieren gut, sind aber nicht ganz original, weil halt kein Metallschutz verwendet wird und so, aber sonst ok.
Ist das eigentlich normal, dass der Zug ein Linksgewinde hat?
Bei den alten war das Gewinde abgeschnitten und ein Rechtsgewinde angeschweißt, ist ja auch nicht so verkehrstechnisch einwandfrei.
Wer Züge braucht, sollte sich mal mit dem Original an eine Landtechnikwerkstatt wenden.

Gruß
Volker


Montag 1. Juni 2009, 20:13
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.027s | 16 Queries | GZIP : Off ]