Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Montag 16. Dezember 2019, 15:04



Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Technische Restauration NG20 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 8. Januar 2008, 19:37
Beiträge: 134
Wohnort: 35606 Solms-Niederbiel
Beitrag Technische Restauration NG20
Hallo,
nach langer Abwesenheit bzw mitlesen melde ich mich mal wieder.
Fast vier Jahre ist es her, dass ich meinen NG20 nach Hause geholt habe.
viewtopic.php?f=14&t=3675
Seitdem musste er wegen Hausbau, Kind und neuem Job erstmal in der Ecke hinter Baumaterialien auf seine Zeit warten. Nun ist er wieder befreit und in der Werkstatt. Zwar noch umringt von anderen Projekten aber bereits zerlegt.

Da ich in der Zwischenzeit noch ein gutes Getriebe eines NG16 eingelagert habe, möchte ich dieses nun in den NG20 einbauen, da ich dieses bereits teilweise überholt habe. Beide Getriebe sind von 51 aber unterschiedlich in Details. Das vom 16er hat Bremspedale aus Guss, beim 20er aus gefalzten Blechen.
Gab es bei den Endantrieben von Normag unterschiedliche Übersetzungen? Der NG20 lief nämlich echt flott und ich möchte mir natürlich keine "Drossel" einbauen ;)


Dateianhänge:
DSC_8864.JPG
DSC_8864.JPG [ 3.39 MiB | 103-mal betrachtet ]
DSC_8867.JPG
DSC_8867.JPG [ 2.72 MiB | 103-mal betrachtet ]

_________________
Gruß Christopher
Mittwoch 11. Dezember 2019, 21:06
Profil ICQ Website besuchen

Registriert: Samstag 16. März 2019, 17:53
Beiträge: 26
Wohnort: 49565 Bramsche
Beitrag Re: Technische Restauration NG20
Hallo

Das die Getriebe vom NG16 und NG20 unterschiedliche Übersetzungen haben ist mir nicht bekannt

Ich persönlich würde aber das originale verbaut lassen und gegebenenfalls überholen

Was genau willst/musst du denn machen bei der Restauration?

Vg Alex


Freitag 13. Dezember 2019, 07:23
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 8. Januar 2008, 19:37
Beiträge: 134
Wohnort: 35606 Solms-Niederbiel
Beitrag Re: Technische Restauration NG20
Moin Alex,
ich möchte zum einen den Mähbalken sowie das original Gaspedal mit der Raste und allen Funktionen übernehmen. Da der Zustand des zweiten Getriebe deutlich besser ist und alle Teile beweglich, wollte ich dieses nehmen. Zusätzlich sollen alle Dichtringe erneuert und die Lager geprüft werden bzw erneuert wenn es nötig ist.

Der Motor ist vom Maß noch gut. Er bekommt einen neuen Kreuzschliff mit der Hohnbürste und wird mit neuen Ringen und Kopfdichtung versorgt. Ventile Einschleifen und frische Düsen, dann ist der wieder fit.

Lackieren werde ich wohl zunächst nicht. Ich denke über die Konservierung mit Ovatrol Öl nach.
gibt es dazu evtl Erfahrungen?

_________________
Gruß Christopher


Samstag 14. Dezember 2019, 12:32
Profil ICQ Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 3 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.028s | 18 Queries | GZIP : Off ]