Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mittwoch 18. Juli 2018, 10:47



Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
detaillierte Restauration einer Wasserpumpe, analog zu ähnl. 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 27. Dezember 2009, 12:28
Beiträge: 119
Wohnort: Ravensburg
Beitrag Re: detaillierte Restauration einer Wasserpumpe, analog zu ähnl.
Hallo Lutz,
die Dichtwirkung ist beim Graphitring ähnlich wie bei einer Packung. Wichtig ist auch, dass die Gegenfläche zum Graphitring nicht beschädigt ist, denn ansonsten kann er nicht dichten. Und er braucht eine geringe Vorspannung an die Gegenfläche.
Gruss
Schlepperoldie


Freitag 23. Juli 2010, 07:18
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 23:09
Beiträge: 1353
Wohnort: 34439 Willebadessen
Beitrag Re: detaillierte Restauration einer Wasserpumpe, analog zu ähnl.
Der Graphitring wird mittels einer Feder gegen eine eingepresste Lauffläche des Gehäuses gedrückt. Diese Variante der Abdichtung ist nicht die sicherste, daher hat das Gehäuse diese Ablaufbohrung.
Ich würde es so machen wie ich es hier gezeigt habe und einseitig oder beidseitig gekapselte Lager verwenden.

_________________
Gruß Markus :)
Bild
-Revision und Neuerstellung historischer Bauteile
-Dreh , Fräs, Bohr & Schleifarbeiten


Dienstag 27. Juli 2010, 16:59
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 23:05
Beiträge: 1305
Wohnort: 32469 Petershagen
Beitrag Re: detaillierte Restauration einer Wasserpumpe, analog zu ähnl.
Muss man so eine Schleifringpackung (oder wie das heißt :oops: ) selber anfertigen so wie Markus das erklärt hat oder kann man sowas auch irgendwo bestellen?

_________________
Grüße aus dem Örtchen Quetzen an der Weser Marvin

Normag NG 16 C
Normag NG 22


Dienstag 27. Juli 2010, 18:31
Profil ICQ
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 27. Dezember 2009, 12:28
Beiträge: 119
Wohnort: Ravensburg
Beitrag Re: detaillierte Restauration einer Wasserpumpe, analog zu ähnl.
so ein Ding heisst glaube ich Gleitringdichtung und die gibts in verschiedenen Ausführungen im technischen Handel. ;)
Ist auch nicht mal so teuer, blos die richtige Größe musst finden oder das Pumpengehäuse passend machen. Daran scheitert es halt meistens. Ich suche schhon seit längerem so ne Dichtung für den MWM KDW 615. :(

Beim Normi brauchs ich zum Glück nicht, der ist luft :lol: ge :lol: kühlt :lol:


Dienstag 27. Juli 2010, 22:43
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 23:05
Beiträge: 1305
Wohnort: 32469 Petershagen
Beitrag Re: detaillierte Restauration einer Wasserpumpe, analog zu ähnl.
Also fahre ich damit am besten zu einem Ersatzteilhändler hin oder kann mir irgendeiner eine Internetseite zeigen wo man sowas bestellen kann? Aber danke erstmal für den Tip

_________________
Grüße aus dem Örtchen Quetzen an der Weser Marvin

Normag NG 16 C
Normag NG 22


Dienstag 27. Juli 2010, 23:08
Profil ICQ
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3117
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: detaillierte Restauration einer Wasserpumpe, analog zu ähnl.
Das Pumpengehäuse zu ändern würde ich als allerletztes in Erwägung ziehen.
Da gibt es sicher andere Möglichkeiten - entweder du findest ein passendes Teil oder du findest jemand, der dir ein Teil passend macht.

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20


Dienstag 27. Juli 2010, 23:19
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 27. Dezember 2009, 12:28
Beiträge: 119
Wohnort: Ravensburg
Beitrag Re: detaillierte Restauration einer Wasserpumpe, analog zu ähnl.
das mit dem Pumpengehäuse ändern hört sich brutaler an wie es ist. Ich habe in meinen Unterlagen so ein Beispiel wie einer ein WaPu repariert und dazu eine moderne Gleitringdichtung verwendet. Dazu muss er den Sitz der Dichtung um 2mm größer machen weil es die Dichtungen halt auch nur in irgendwelchen Standardabmessungen gibt. Danach hast ruh und von aussen sieht man nichts.
(mag den Artikel blos nicht einstellen, falls da so ein Urhebergedings drauf ist)

Ein andres Beispiel sind Lichtmaschinenregler. Also mal ehrlich, bevor ich dem Boschhändler das Geld in den Rachen werfe bau ich so einen elektronischen Regler ein. Sieht man von aussen nichts und kostet ein Bruchtteil vom mechanischen Regler. An einer Lima hat ichs gemacht und funktioniert einwandfrei.


Mittwoch 28. Juli 2010, 00:00
Profil

Registriert: Dienstag 8. Februar 2011, 12:41
Beiträge: 1
Beitrag Re: detaillierte Restauration einer Wasserpumpe, analog zu ä
Also, erstmal eine Sehr schöne Zusammenfassung, werde mich mal Mitte der Woche an die Arbeit machen.
MMArkus, hast du eigtl immer noch Interesse an der Drehbank? Vielleicht könnte ich eine besorgen (vielleicht^^)
Wild West
Gruß Manuel

_________________
Frechheit (!) http://www.finanznachrichten.de/nachric ... in-003.htm


Dienstag 8. Februar 2011, 12:51
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.015s | 16 Queries | GZIP : Off ]