Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mittwoch 28. September 2022, 11:28



Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
ABE-Nummern für Normag, Miag, MBA/O&K 
Autor Nachricht
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3863
Wohnort: 41812 Erkelenz
Beitrag Re: ABE-Nummern für Normag, Miag, MBA/O&K
By the way:

Für den NG15 KL gilt ebenfalls: ABE-Nr. 471 - Bundesverkehrsministerium Offenbach - 10.02.1950
Typschlüssel-Nr. (TSN) 203

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Suche Kühlerverkleidung NG15/NG23

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23K
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E


Mittwoch 15. Juli 2020, 22:01
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3863
Wohnort: 41812 Erkelenz
Beitrag Re: ABE-Nummern für Normag, Miag, MBA/O&K
kleines update:
Normag-Uli hat geschrieben:
Ich greif das Thema nochmal auf in der Hoffnung auf weitere Angaben von euch.

Es hat im letzten Jahr eine Gesetzes-Novelle gegeben bezgl. der Vollabnahme, falls keine Fahrzeugpapiere mehr vorliegen.
Demnach darf jeder amtlich anerkannte Sachverständige für den Kraftfahrzeugverkehr - egal welcher Prüforganisation er angehört - eine derartige Prüfung durchführen.
Im Klartext heißt das: Auch die DEKRA (in den alten Bundesländern), der TÜV Rheinland (in den neuen Bundesländern), GTÜ, KÜS, TÜV Nord, TÜV Süd und wie sie sonst noch heißen, dürfen derartige Prüfungen durchführen
Was genau ein "amtlich anerkannter Sachverständiger" ist, werde ich demnächst im Gespräch mit einem GTÜ-Prüfer in Erfahrung bringen.

Damit nicht jeder eine Einzelabnahme nach §21 durchführen lassen muss, da es in den meisten Fällen ja bereits eine ABE gibt, bin ich für alle hier dabei, eben eine Liste mit den jeweiligen ABE zusammen zu stellen.

Folgende Angaben fehlen noch:

Für Normag:

NG28
K13a
F16
F16b
F22
F30
NG45

Für Miag:

ID17
AD22
(was vergessen :? )

Für O&K:

T32
UK1
UK2
(was vergessen :? )

Ob es für die Vorkriegs-Schlepper entsprechende Dokumente gibt, weiß ich nicht.
Ich bin diesbezüglich für jeden Hinweis dankbar !!


Wer jetzt eine derartige Prüfung vor sich hat, hat mit diesen Angaben schon mal eine Menge in der Hand, was die Prüfer immer beeindruckt :mrgreen: und er sollte darauf achten, dass die Hersteller-Schlüssel-Nr. (HSN), die Typschlüssel-Nr. (TSN) und auch die Nummer der ABE - das ist in der ZB1 das Feld "K" mit dem Datum Feld "6" - in den neuen Papieren eingetragen wird :!:

Danach dürft ihr z.B. alle in der ABE genehmigten Reifenkombinationen fahren.

Die Typschlüssel-Nr. ist direkt mit der ABE-Nummer verbunden.
Daher haben z.B.
NG 15 K und NG 15 L
NG 16 und NG 16 C
K 12 a und K 15 a
NG 23 und NG 23 K
die gleiche TSN und ABE.

Die Idee hinter den Hersteller- und Typschlüssel-Nr. war eine einheitliche Schreibweise zu gewährleisten.
Allerdings waren die "Datenbanken" damals noch aus Papier - und Papier ist geduldig 8-)
Die gesamte Kommunikation zwischen Hersteller und KBA fand auf dem Postwege statt - Infrastruktur in der Nachkriegszeit ziemlich zerstört, Mitarbeitermangel, unterschiedliche Besatzungsmächte etc.

So kam es eben dazu, dass z.B. die ersten NG 16 noch mit der TSN und ABE vom NG 15 ausgeliefert worden sind - konnte man im Brief ja anders "schreiben"

Der NG 35 ist mit der TSN und ABE vom NG 23 ausgeliefert worden

Das reduziert die o.g. Fehl-Liste ein wenig...

Wer also noch etwas dazu beitragen kann die Liste zu vervollständigen - bitte gerne doch !!

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Suche Kühlerverkleidung NG15/NG23

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23K
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E


Donnerstag 30. Dezember 2021, 17:39
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3863
Wohnort: 41812 Erkelenz
Beitrag Re: ABE-Nummern für Normag, Miag, MBA/O&K
update von Rielingshausen:

NG20b - ABE-Nr. 866 vom 18.04.1952 Kraftfahrtbundesamt, Flensburg
Typschlüssel-Nr. (TSN) 222

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Suche Kühlerverkleidung NG15/NG23

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23K
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E


Donnerstag 30. Dezember 2021, 21:26
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3863
Wohnort: 41812 Erkelenz
Beitrag Re: ABE-Nummern für Normag, Miag, MBA/O&K
update von JosefF (Sepp)

K16b - ABE-Nr. 1341 vom 20.10.1954 Kraftfahrtbundesamt, Flensburg

NG23 (erste Serie) - ABE-Nr. 45 vom 23.07.1947 von der Hauptverwaltung der Straßen des amerik. und brit. Besatzungsgebietes, Bielefeld

NG23 + NG23K - ABE-Nr. 582 vom 03.08.1950 - Offenbach

NG35 - ABE-Nr. 581 vom 03.08.1950 (eigenartigerweise gibt es zum NG35 zwar eine ABE, jedoch keine Typschlüssel-Nr. :? )

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Suche Kühlerverkleidung NG15/NG23

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23K
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E


Dienstag 25. Januar 2022, 16:59
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.014s | 18 Queries | GZIP : Off ]