Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Samstag 15. Dezember 2018, 18:37



Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
NG 22 Baujahr 1941 überholen 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 23:05
Beiträge: 1336
Wohnort: 32469 Petershagen
Beitrag Re: NG 22 Baujahr 1941 überholen
So, jetzt kann ich schon die Bilder nachliefern (Glück gehabt, kurz danach hat sich mein Telefon verabschiedet...)
Erstmal alles demontiert was einfach war: Reifen, Spurstange, Lenkstange, Achsschenkel, Lampenhalter
image_id: 5532image_id: 5533image_id: 5534image_id: 5535image_id: 5536image_id: 5537

Als dann der Lampenhalter ab war kam ich wie gesagt gut an den Federlagebock ran und konnte diesen losschrauben:
image_id: 5538image_id: 5539

Aber leider geht es wie gesagt nur weiter wenn ich die beiden langen Bolzen aus den Pendelarmen raus bekomme, hat da schon jemand einen Tip für mich?
Ansonsten habe ich mir schon mal die Zentralmutter der Kurbelwelle angesehen, da die scheinbar zuerst runter muss wenn der Achsbock ab soll. Wenn ich das in der Ersatzteilliste richtig sehe scheint der Achsbock auch gleichzeitig der Stirndeckel vom Motor zu sein, inklusive Wellendichtring, stimmt das so?
Bei der Mutter selber habe ich Schlüsselweite 60 gemessen, habt ihr eine Ahnung ob ich da mit einer Nuss drauf komme (wegen der Andrehklaue?!) oder lieber mit einem Ringschlüssel oder so? Ich habe nämlich nichts der geleichen da und hoffe denn wenn ich was teuer besorge, dass es dann auch passt :roll:

_________________
Grüße aus dem Örtchen Quetzen an der Weser Marvin

Normag NG 16 C
Normag NG 22

Mercedes-Benz S124 300TD


Montag 26. November 2018, 22:39
Profil ICQ
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3181
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: NG 22 Baujahr 1941 überholen
Hallo Marvin,

NG22 ist so garnicht meine Baustelle
Aber wie ich sehe wurde dein Mittelachsbolzen auch immmer fleißig geschmiert :shock: - mit Rostpaste 8-)

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20
Suzuki GS550T
Yamaha XJ650


Dienstag 27. November 2018, 19:18
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Januar 2010, 22:44
Beiträge: 1772
Wohnort: Eichsfeld
Beitrag Re: NG 22 Baujahr 1941 überholen
Ja die Andrehklaue muss zuerst ab. bei mir ist sie länger und konnt sie mit einen Maulschlüssel und Fäustel lösen.
image_id: 5413
Danach Riemenscheibe runter.


Dienstag 27. November 2018, 20:30
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 23:05
Beiträge: 1336
Wohnort: 32469 Petershagen
Beitrag Re: NG 22 Baujahr 1941 überholen
Ahoi,

@Uli: Naja das was du da am Bolzen siehst ist der Festsitzteil vom Bolzen, da werden die beiden Platten auf Klemmung drum geschraubt. Das heißt, dass da Rost ist und kein Fett ist noch nicht ein mal sooo schlimm. Die Buchsen für die bewegliche Lagerstelle sind in den Bock gedrückt und scheinen gut fettig zu sein. Dennoch ist da natürlich auch ordentlich Spiel drin, konnte man schon merken und ist ja auch eigentlich bei jedem so... :roll:

@Falk: Ja denn will ich mal sehen. Ich habe jetzt ne 60er Nuss bestellt, ich denke (und hoffe) dass ich damit da ran kommen werde.

Ansonsten zum Statusbericht: Ich konnte einen Teilerfolg feiern!! 8-)
Ich habe zu erst mal raus gefunden wie die Bolzen der Pendelarme raus kommen und zwar werden die tatsächlich über die Gewinde raus gezogen. Die sind doch eine ganze Ecke größer als ich dachte, nämlich M10 und ewig lang!! Also schön sauber gemacht und mit Selfmadeabzieher angesetzt und siehe da: Der Bolzen kam tatsächlich raus!!! :D
image_id: 5540image_id: 5541image_id: 5542

Und so konnte ich den ersten Pendelarm abnehmen:
image_id: 5543image_id: 5544image_id: 5545

Leider ist mir bei dem anderen das Gewinde übergenudelt, ich denke da werde ich mal probieren das größer zu bohren und M12 rein zuschneiden.
Der Bolzen der raus ist, ist auch ganz schön saftig eingelaufen und man sieht auch eine Menge Schweißansätze und naja, ganz schön fertig der Prengel... :roll:

_________________
Grüße aus dem Örtchen Quetzen an der Weser Marvin

Normag NG 16 C
Normag NG 22

Mercedes-Benz S124 300TD


Dienstag 27. November 2018, 21:00
Profil ICQ
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 23:05
Beiträge: 1336
Wohnort: 32469 Petershagen
Beitrag Re: NG 22 Baujahr 1941 überholen
Yeah und es geht tatsächlich geschmeidig weiter 8-)

Da in dem linken Bolzen das M10 Gewinde leider übergenudelt war hatte ich das aufgebohrt und wollte M12 Gewinde rein schneiden - ganz schönes Gewürge mit so lausigem Werkzeug :roll: Ich war ein Paar mal kurz vorm verzweifeln, aber letzten Endes hat es doch noch geklappt :D Denn kam der Bolzen auch relativ smoothy raus, mit der gleichen Methode wie zu vor der rechte.

image_id: 5546

Unter den Enden der Feder habe ich vorher Steine gestellt, damit diese mir dann nicht entgegen fällt. Das hat super geklappt und als ich die Pendelarme weg hatte konnte ich die Feder locker unter dem Bock weg nehmen.

image_id: 5547image_id: 5548

Wenn ich das noch ein mal machen sollte würde ich das Federlager wohl bis zuletzt zu lassen und erst aufschrauben wenn die Pendelarme weg sind. Aber sei es drum, hat so auch geklappt. Nun hängt nur noch der leere Vorderachsbock vor dem Motor:

image_id: 5549

Jetzt warte ich noch auf mein Werkzeug und denn muss zunächst die Mutter von der kurbelwelle, so dass ich den Bock abschrauben kann 8-)

_________________
Grüße aus dem Örtchen Quetzen an der Weser Marvin

Normag NG 16 C
Normag NG 22

Mercedes-Benz S124 300TD


Mittwoch 28. November 2018, 21:28
Profil ICQ

Registriert: Samstag 27. Oktober 2018, 14:38
Beiträge: 7
Wohnort: 44287
Beitrag Re: NG 22 Baujahr 1941 überholen
eine 60er Schlagnuss hat doch bestimmt einen 3/4" Anschluss...vllt sogar 1"

hast du denn den Rest Zuhause ?

Würde auch ein Schlagschlüssel funktionieren ?
Diese Schlüssel sind genial....man kann ordentlich kraft aufwenden

Allerdings müssen die Platzverhältnisse auch passen .

https://www.contorion.de/handwerkzeug/g ... Lw_wcB:G:s


Freitag 30. November 2018, 21:36
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 23:05
Beiträge: 1336
Wohnort: 32469 Petershagen
Beitrag Re: NG 22 Baujahr 1941 überholen
In der tat konnte ich mir eine 60er Nuss leihen, leider jedoch keine passende Knarre (genau wie vermutet wegen 1" Antrieb :? ) Aber kann man ja alles bauen ;) :lol:

image_id: 5551image_id: 5552image_id: 5553

Hat denn auch super geklappt und so ging die Mutter denn auch runter ;)

image_id: 5554

Als nächstes muss die Riemenscheibe runter. Verschiedene Abzieher raus gesucht, aber es passt keiner mit den starren Armen. Denn einen mit flexiblen Armen raus gesucht und das passte wieder super. Ist halt alles eng da wegen dem Vorderachsbock:

image_id: 5555

Und denn kam es wie es kommen muss und wie ich es eigentlich hätte vorher sehen müssen. Die Riemenscheibe konnte dem großen Druck des Abziehers nicht stand halten und ist zerbröselt :cry:

image_id: 5556

Dann, als sie denn kaputt war, dann habe ich auch die großen Gewinde in der Scheibe gesehen, mit der man diese mit Schrauben runter drücken kann :oops: Naja morgen mal zwei dicke M16 Schrauben suchen und denn noch mal probieren...

Nebenbei habe ich noch den Anlasser demontiert. Der Halter wurde wohl schon mal von einem Vorbesitzer geschrotet, aber hat die Einzelteile wieder interessant zusammen geflickt ;)

image_id: 5556image_id: 5557

_________________
Grüße aus dem Örtchen Quetzen an der Weser Marvin

Normag NG 16 C
Normag NG 22

Mercedes-Benz S124 300TD


Freitag 30. November 2018, 22:37
Profil ICQ

Registriert: Samstag 27. Oktober 2018, 14:38
Beiträge: 7
Wohnort: 44287
Beitrag Re: NG 22 Baujahr 1941 überholen
wenn du was zum HEIß machen hast ,dann die riemenscheibe vorher ordentlich erwärmen.


Freitag 30. November 2018, 23:38
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3181
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: NG 22 Baujahr 1941 überholen
mag1045 hat geschrieben:
eine 60er Schlagnuss hat doch bestimmt einen 3/4" Anschluss...vllt sogar 1"

hast du denn den Rest Zuhause ?

Würde auch ein Schlagschlüssel funktionieren ?
Diese Schlüssel sind genial....man kann ordentlich kraft aufwenden

Allerdings müssen die Platzverhältnisse auch passen .

https://www.contorion.de/handwerkzeug/g ... Lw_wcB:G:s


Interessante Seite mit super Preisen - aber 2-3 Wochen Lieferzeit? :shock:

Wenn ich Werkzeug brauche, dann brauche ich das sofort ;)

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20
Suzuki GS550T
Yamaha XJ650


Samstag 1. Dezember 2018, 00:40
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 23:05
Beiträge: 1336
Wohnort: 32469 Petershagen
Beitrag Re: NG 22 Baujahr 1941 überholen
Moin,

ich habe noch einen erfolglosen Abend hinter mir. Die Riemenscheibe wollte einfach nicht runter gehen. Ich habe schon verschiedene Möglichkeiten versucht, aber nichts glückt. Jetzt versuche ich noch mal einen Abzieher aus Flachstahl zu bauen, mit dem ich die Scheibe versuche mit den Gewinden gegen das Wellenende abzudrücken, mal schauen.

Ansonsten ist der Motor schon von der Kupplungsglocke gelöst. Jetzt kann ich den mit in die Werkstatt nehmen und da weiter aus einander bauen.

_________________
Grüße aus dem Örtchen Quetzen an der Weser Marvin

Normag NG 16 C
Normag NG 22

Mercedes-Benz S124 300TD


Montag 3. Dezember 2018, 13:05
Profil ICQ
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.016s | 14 Queries | GZIP : Off ]