Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mittwoch 18. Juli 2018, 19:55



Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Andreas sein MIAG LD20 
Autor Nachricht
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Januar 2010, 22:44
Beiträge: 1761
Wohnort: Eichsfeld
Beitrag Re: Andreas sein MIAG LD20
Lager gibt es noch, sind ja Standardisiert.
Lies dir das mal durch viewtopic.php?f=55&t=691


Sonntag 1. Januar 2012, 18:06
Profil Website besuchen

Registriert: Freitag 30. Dezember 2011, 23:44
Beiträge: 11
Wohnort: 74405 / Gaildorf
Beitrag Re: Andreas sein MIAG LD20
Hallo zusammen,

jetzt hab ich es geschafft mal ein Bild zu machen und die Fahrgestellnummer abzulesen:
Die Fahrgestellnummer ist: 15 517
Motornummer: 171120
Baujahr: 1939
PS: 18 - 19,8

Ich hoffe dass ich das Hochladen des Bilds richtig gemacht habe.

Viele Grüße und noch mal vielen Dank für die wertvollen Antworten bisher,
Andreas

image_id: 1842


Donnerstag 12. Januar 2012, 15:00
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3117
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: Andreas sein MIAG LD20
Na, der sieht doch garnicht übel aus :)
...und Gesellschaft hat er auch ;)

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20


Donnerstag 12. Januar 2012, 18:45
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Januar 2010, 22:44
Beiträge: 1761
Wohnort: Eichsfeld
Beitrag Re: Andreas sein MIAG LD20
Na der steht ja echt noch gut da :o
Wie ich sehe hast du ja noch die Org Zentralschmierpumpe verbaut.
Wo ist sie denn angeschlossen?
Würde mich über ein paar Bilder freuen.
Fußgas hast du ja auch und die auch runde Kotflügel hinten :o


Donnerstag 12. Januar 2012, 19:16
Profil Website besuchen

Registriert: Freitag 30. Dezember 2011, 23:44
Beiträge: 11
Wohnort: 74405 / Gaildorf
Beitrag Re: Andreas sein MIAG LD20
Hallo zusammen,

ja der steht echt gut da und läuft wie neu.
Außer eben das Problem mit der Kurbelwelle, die sich mit der Kupplung nach vorne drücken lässt. Und der fehlende Fahrzeugbrief.
Und der Lack? Kann der Original sein? In grün?
Und die Sitzbank müsste aufgepolstert und neu überzogen werden.
Gerne mache ich noch ein paar Bilder.
Die Zentralschmierung versorgt die Vorderachse.

Viele Grüße,
Andreas


Donnerstag 12. Januar 2012, 23:34
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 3117
Wohnort: 41844 Wegberg
Beitrag Re: Andreas sein MIAG LD20
pagode hat geschrieben:
Und der fehlende Fahrzeugbrief.
Und der Lack? Kann der Original sein? In grün?

Das mit dem Fahrzeugbrief dürfte nicht das Problem sein, wir haben doch hier zugelassene MIAG's ;)
Ich habe im Traktormuseum Pauenhof auch einen grünen LD20 gesehen - in manchen Gegenden sagten die Bauern damals:

"Ein roter (grüner, blauer, etc.) Trecker kommt mir nicht auf'n Hof!"

Da wurde dann schon mal die Standard-Werksfarbe geändert 8-)

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße :P

Uli

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23
O&K T18A
Stock HG25
Allgaier A16 + A122
Hela D112 + D12S
Fahr D15 + Gabel-Heuwender WD6
Güldner AF20


Donnerstag 12. Januar 2012, 23:46
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 23:05
Beiträge: 1305
Wohnort: 32469 Petershagen
Beitrag Re: Andreas sein MIAG LD20
ja miag in grün habe ich auch schon gelegentlich gesehen, kann das sein dass es das einfach als zweite farbe gab wie Normags in blau oder rot?

_________________
Grüße aus dem Örtchen Quetzen an der Weser Marvin

Normag NG 16 C
Normag NG 22


Freitag 13. Januar 2012, 00:41
Profil ICQ
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Januar 2010, 22:44
Beiträge: 1761
Wohnort: Eichsfeld
Beitrag Re: Andreas sein MIAG LD20
Das Gelb wurde durch das Grün ersetzt.
So sollte er nicht so leicht von den Alliierten Aufklärern entdeckt werden.
Das ist jedenfalls die plausibelste Erklärung.
Das war bestimmt eine Auflage des Schellplanes.

Was mir bei dir Stutzig macht ist die Komplette Lackierung vom Tank und Motor.
Das war damals eigentlich nicht üblich.
Kann aber auch damit zusammenhängen das du die Seitenbleche nicht mehr hast und ein Vorbesitzer das mit über lackiert hat.

Die Zentralschmierpumpe wurde bei fast allen LD20 im laufe der Jahre entfernt.
Schön das wieder einer aufgetaucht ist der sie noch hat :D
Wir haben darüber hier schon mal einen Fred viewtopic.php?f=58&t=1445


Freitag 13. Januar 2012, 06:20
Profil Website besuchen
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 1. August 2011, 11:29
Beiträge: 1067
Wohnort: 35410 Hungen
Beitrag Re: Andreas sein MIAG LD20
Klasse ! Hatte der doppel Scheinwerfer ? Sieht so aus das an den vorderen Kotflügel auch welche waren , sind !
Dann war ja viel Licht da , nicht so wie bei mir ! :(

_________________
Grüsse aus der schönen Wetterau/Vogelsberg/Giessen
Normag Kornett1 K12a BJ 1955

Ein guter Bauer braucht nur drei Tore, ein ScheunenTor, ein StallTor und ein TrakTor.


Freitag 13. Januar 2012, 08:03
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Januar 2010, 22:44
Beiträge: 1761
Wohnort: Eichsfeld
Beitrag Re: Andreas sein MIAG LD20
Das ist ein Spiegel auf dem vorderen Schutzblech ;)

Danke für die Daten Andreas, habe die Liste ergänzt . 8-)


Sonntag 15. Januar 2012, 20:54
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.031s | 14 Queries | GZIP : Off ]