Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mittwoch 24. Juli 2024, 08:02



Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
K12a Zylinderkopfdichtung erneuern 
Autor Nachricht
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 15. Juli 2008, 22:36
Beiträge: 399
Wohnort: 79367 Weisweil
Beitrag K12a Zylinderkopfdichtung erneuern
Hallo zusammen,

an meinem K12a ist die Zylinderkopfdichtung durch:

Dateianhang:
Zylinderkopfdichtung defekt.jpg
Zylinderkopfdichtung defekt.jpg [ 61.06 KiB | 6149-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Zylinderkopfdichtung defekt 2.jpg
Zylinderkopfdichtung defekt 2.jpg [ 88.2 KiB | 6149-mal betrachtet ]


Ich wollte die Fotos eigentlich in die Galerie hochladen und sie dann hier im Beitrag verlinken. Aber das Hochladen klappte nicht ("Datei zu groß oder defekt").

Eine Zylinderkopfdichtung als Ersatz konnte ich bei Wolf-Dichtungen besorgen.

Nun hätte ich aber zwei Fragen:
1. Gibt es Ursachen für diesen Defekt? Worauf muss ich achten? Ich habe zum Beispiel zum Starten des K12 immer etwas Startpilot verwenden müssen.

2. Was muss ich bei der Montage der neuen Zylinderkopfdichtung beachten? 160 Nm Drehmoment, stufenweise und über Kreuz anziehen ist mir klar.

Vielen Dank und schöne Grüße

Frank :)


Sonntag 11. Juni 2023, 22:28
Profil ICQ

Registriert: Donnerstag 9. Januar 2020, 15:51
Beiträge: 236
Wohnort: Niederbayern / Hallertau
Beitrag Re: K12a Zylinderkopfdichtung erneuern
Hallo Normag Freund mach neue kolbenringe rein (alle) dann brauchst Du auch keinen Startpilot Gruß Josef(sepp)


Montag 12. Juni 2023, 06:50
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 4137
Wohnort: 41812 Erkelenz
Beitrag Re: K12a Zylinderkopfdichtung erneuern
Hallo Frank,

dauerhafter Gebrauch von Startpilot kann in der Tat zu Schäden führen.
Zum Ersten wird die Verbrennung zu heiß, was zu Schäden an der Kopfdichtung oder sogar des Kolbens oder Kopfes führen kann.

Bei der Montage der neuen Dichtung musst du darauf achten, dass die Dichtflächen absolut plan sind.
Dies gilt vor allem um den Bereich der Stehbolzen herum, idealerweise schraubt man diese heraus bzw. nimmt beim luftgekühlten 2-Takter den Zylinder ab.
Vielleicht bekommst du das aber auch im eingebauten Zustand sauber.

Für die Montage der neuen Dichtung hat mir Alfons mal folgendes geschrieben:

BM 15 B hat geschrieben:
Hallo Uli
Auf Anraten eines Motoreninstandsetzters der Firma Nonn aus Fritzlar (ehemaliger Normag Generalvertreter für Oberhessen) habe ich im Oktober 2016 die Dichtflächen der Zylinderkopfdichtung meines NG 16 beidseitig mit Loctite 574 eingeschmiert und eingesetzt. (50 ml kosten etwa 25€ ). War nach dem Zusammenbau und der Funktionsprüfung sofort dicht und hat bis heute problemlos funktioniert. Von der Verwendung von Hylomar hat man mir von verschiedenen Seiten abgeraten.
Ich hoffe ich konnte Dir helfen.
VG
Alfons

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Es gibt keine dummen Fragen - es gibt nur dumme Antworten ;)

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23K
O&K T18A
Allgaier A16
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E


Montag 12. Juni 2023, 12:36
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Mai 2016, 21:20
Beiträge: 308
Wohnort: 35260 Stadtallendorf
Beitrag Re: K12a Zylinderkopfdichtung erneuern
Hallo Frank, hallo Uli
Genau das wollte ich Frank vorschlagen. Da bist du mir zuvorgekommen. Ich bin mit diesem Loctite 574 sehr zufrieden. Mein Zylinderkopf ist immer noch prima dicht. Siehe dazu meine Fotos im Beitrag von ruebel180: NG 16 Motor sifft. Auch kann ich das voll unterstützen was Josef geschrieben hat. Nach dem Einbau neuer Kolbenringe in 2016 startet mein NG 16 seither erheblich besser.
VG
Alfons

_________________
Grüße aus Stadtallendorf, der jungen Stadt im Grünen!

Normag NG 16 mit BM 15 B

Alfons


Montag 12. Juni 2023, 17:09
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 15. Juli 2008, 22:36
Beiträge: 399
Wohnort: 79367 Weisweil
Beitrag Re: K12a Zylinderkopfdichtung erneuern
Hallo,

die Kolbenringe wurden 2011 erneuert, seitdem (und auch davor) wurde der Schlepper nur für gelegentliche und eher leichtere Arbeiten und natürlich zur Fahrt auf Treffen eingesetzt. Da sollten die Kolbenringe doch nicht schon wieder verschlissen sein, oder?
Kompression wollte ich eh mal messen lassen, aber ohne Kopfdichtung geht's schlecht :lol:

Wie macht man die Dichtflächen sauber bzw. plan? Zum Ausdrehen der Stehbolzen 2 Muttern auf dem oberen Gewinde kontern und dann durch drehen an der unteren Mutter den Bolzen lösen, oder? Was geht diesbezüglich besser, wenn man den Zylinder abnimmt? Ich scheue mich etwas davor :roll:

Nur nochmal zur Sicherheit: Das mit dem Loctite 574 funktioniert auch bei luftgekühlten Motoren wie dem L114? Das Loctite dichtet einfach nochmal zusätzlich und besser ab, vergleichbar mit Hylomar o. ä. zusätzlich zur Papierdichtung, oder?

Danke schon mal für die Hilfe :)

Grüße Frank


Montag 12. Juni 2023, 19:31
Profil ICQ
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 4137
Wohnort: 41812 Erkelenz
Beitrag Re: K12a Zylinderkopfdichtung erneuern
Frank hat geschrieben:
Hallo,

die Kolbenringe wurden 2011 erneuert, seitdem (und auch davor) wurde der Schlepper nur für gelegentliche und eher leichtere Arbeiten und natürlich zur Fahrt auf Treffen eingesetzt. Da sollten die Kolbenringe doch nicht schon wieder verschlissen sein, oder?
Kompression wollte ich eh mal messen lassen, aber ohne Kopfdichtung geht's schlecht :lol:


Die L114-Motoren neigen dazu, dass die Zylinder mit der Zeit oval einlaufen. Dann ist das Einsetzen neuer Kolbenringe eher kontraproduktiv, da sie ja rund sind.
Kompression messen solltest du auf jeden Fall, aber wie du sagst: ohne Kopfdichtung schwierig :lol:

Frank hat geschrieben:
Wie macht man die Dichtflächen sauber bzw. plan? Zum Ausdrehen der Stehbolzen 2 Muttern auf dem oberen Gewinde kontern und dann durch drehen an der unteren Mutter den Bolzen lösen, oder? Was geht diesbezüglich besser, wenn man den Zylinder abnimmt? Ich scheue mich etwas davor :roll:


Die Dichtflächen machst du am besten mit einem flachen Schaber sauber, wie bei einem Ceranfeld - aber nicht dass du jetzt Ärger mit deiner Frau bekommst 8-) :lol:
Wenn du beim Saubermachen nah genug an die Stehbolzen heran kommst - auf deinem Foto sieht man, dass das Gewinde ziemlich speckig ist unten - dann kannst du evtl. auf das Ausrehen der Stehbolzen verzichten. Häufig bleibt aber ein Rest im Bereich der Stehbolzen, sodass die Dichtung an diesen Stellen nicht plan aufliegt.

Frank hat geschrieben:
Nur nochmal zur Sicherheit: Das mit dem Loctite 574 funktioniert auch bei luftgekühlten Motoren wie dem L114? Das Loctite dichtet einfach nochmal zusätzlich und besser ab, vergleichbar mit Hylomar o. ä. zusätzlich zur Papierdichtung, oder?

Danke schon mal für die Hilfe :)

Grüße Frank


Das Loctite 574 gleicht in gewissem Maße noch vorhandene Unebenheiten aus und funktioniert auch bei den luftgekühlten Motoren.

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Es gibt keine dummen Fragen - es gibt nur dumme Antworten ;)

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23K
O&K T18A
Allgaier A16
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E


Montag 12. Juni 2023, 20:37
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 4137
Wohnort: 41812 Erkelenz
Beitrag Re: K12a Zylinderkopfdichtung erneuern
Ach noch etwas:
Achte darauf dass du mit dem Schaber von innen nach aussen schabst, damit kein Schmutz in den Zylinder fällt :!:

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Es gibt keine dummen Fragen - es gibt nur dumme Antworten ;)

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23K
O&K T18A
Allgaier A16
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E


Montag 12. Juni 2023, 20:39
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Mai 2016, 21:20
Beiträge: 308
Wohnort: 35260 Stadtallendorf
Beitrag Re: K12a Zylinderkopfdichtung erneuern
Hallo Frank
Am besten klappt das Glätten und Reinigen der Oberfläche mit einem Dreikanthohlschaber (genauso heißt das Ding). Das geht auf Grund der gehärteten Spitze und der gehärteten vorn gebogenen Schneiden auch um die Stehbolzen herum recht gut. Die würde ich persönlich allerdings nicht rausschrauben versuchen. Da geht vielleicht mehr kaputt als man erreichen möchte. Wahrscheinlich sind die Gewinde bombenfestgerostet. Und wenn auch nur einer abreißt ist das Problem da.
Minimale Unebenheiten gleicht die Dichtung und das Loctite aus. Das funktioniert schon.
VG
Alfons

_________________
Grüße aus Stadtallendorf, der jungen Stadt im Grünen!

Normag NG 16 mit BM 15 B

Alfons


Montag 12. Juni 2023, 21:08
Profil

Registriert: Sonntag 25. November 2018, 19:32
Beiträge: 98
Wohnort: 07330 Probstzella
Beitrag Re: K12a Zylinderkopfdichtung erneuern
Startpilot ist insbesondere für den Normag-Zweitakt-Diesel reinstes Gift. Einerseits wird dadurch der Ölfilm in beiden Zylindern abgewaschen und andererseits entstehen durch die unkontrollierten Zündungen hohe/falsche Drücke in Bereichen, die konstruktiv dafür nicht vorgesehen sind, z.B. dem filigranen Flatterventil ... . Schlechtes Startverhalten hat meist weniger die Ursache in schlechter Kompression, als in Mängeln im Kraftstoffsystem und der Glühanlage.


Montag 12. Juni 2023, 23:34
Profil

Registriert: Freitag 30. September 2022, 10:05
Beiträge: 89
Wohnort: 58739 Wickede Ruhr
Beitrag Re: K12a Zylinderkopfdichtung erneuern
Hallo zusammen,
meine Frage dazu wäre, wo man denn noch die passenden Kolbenringe findet? In meinem Fall brauche ich die für den NG16.

Danke und Gruß
Timo

_________________
Normag NG16 - 1951
Massey Harris Pony 812 - 1954
Massey Harris Pony 812 - 1955


Donnerstag 15. Juni 2023, 23:26
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.151s | 20 Queries | GZIP : Off ]