Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mittwoch 24. Juli 2024, 08:15



Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
NG16 Bremsen erneuern 
Autor Nachricht

Registriert: Freitag 30. September 2022, 10:05
Beiträge: 89
Wohnort: 58739 Wickede Ruhr
Beitrag NG16 Bremsen erneuern
Moin zusammen,
ich hatte ja schonmal erwähnt, dass ich bei mir die Bremsen erneuern muss. Ich hab mich jetzt mal dazu aufgerafft das ganze anzugehen.
Problem war ja, dass die Bremskraft sehr gering ist und ich mich hinstellen und am Lenkrad herunter drücken musste damit er bremst. Das zweite Problem ist, dass wenn ich gebremst habe, muss ich erst einmal ein Stück nach vorne fahren, bevor ich Rückwarts fahre. Ansonsten hat sich die Bremse von alleine festgezogen und einseitig blockiert.
Nun hab ich mal paar Fotos gemacht und konnte aber leider nichts auffälliges entdecken.
Es sind noch alle Federn und Klammern vorhanden ... bloß ein Bremsbelag ist gebrochen. Was aber auffällig ist, die kurzen Beläge sind bei mir vorne. Bei diversen Bildern hier im Forum ist zu sehen, dass sie immer hinten sind. Ist das vielleicht schon Grund für das festziehen der Bremse beim rückwärts fahren? Oder ist es sogar egal ob vorne oder hinten?

Gruß Timo


Dateianhänge:
20230529_194527.jpg
20230529_194527.jpg [ 1.64 MiB | 5992-mal betrachtet ]
20230529_194523.jpg
20230529_194523.jpg [ 1.54 MiB | 5992-mal betrachtet ]
20230529_194318.jpg
20230529_194318.jpg [ 1.49 MiB | 5992-mal betrachtet ]
20230529_194256.jpg
20230529_194256.jpg [ 2.23 MiB | 5992-mal betrachtet ]
20230529_194242.jpg
20230529_194242.jpg [ 1.66 MiB | 5992-mal betrachtet ]

_________________
Normag NG16 - 1951
Massey Harris Pony 812 - 1954
Massey Harris Pony 812 - 1955
Dienstag 30. Mai 2023, 11:52
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Mai 2016, 21:20
Beiträge: 308
Wohnort: 35260 Stadtallendorf
Beitrag Re: NG16 Bremsen erneuern
Hallo Timo
Also wenn ich die Ersatzteilliste vom NG 16 richtig lese (S. 52) dann kommen die langen Beläge nach vorn und die kurzen nach hinten. Dann ist das bei dir wohl verkehrt herum und u. U. ursächlich für die Bremsblockade.
Was mir aber auch noch auffällt ist diese braune Dreckbrühe im Inneren der Hinterachse. Hast du eine Ahnung was das ist und wo das herkommt.
VG
Alfons

_________________
Grüße aus Stadtallendorf, der jungen Stadt im Grünen!

Normag NG 16 mit BM 15 B

Alfons


Dienstag 30. Mai 2023, 16:48
Profil

Registriert: Freitag 30. September 2022, 10:05
Beiträge: 89
Wohnort: 58739 Wickede Ruhr
Beitrag Re: NG16 Bremsen erneuern
Hallo Alfons,
genau so sehe ich das auch. Ich werde den kürzeren Bremsbelag dann auch nach hinten legen. Aktuell ist der kürzere Belag so vernietet, dass unten zwei Bohrungsreihen zu sehen sind ... Soll das so sein oder vermittle ich das lieber, sodass oben und unten jeweils eine Bohrungsreihe zu sehen ist?
Ich hoffe ihr versteht was ich meine :lol:

Und woher diese Brühe kommt, keine Ahnung. Zumindest kann ich mir nicht die Menge erklären.

Gruß Timo

_________________
Normag NG16 - 1951
Massey Harris Pony 812 - 1954
Massey Harris Pony 812 - 1955


Dienstag 30. Mai 2023, 20:41
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Mai 2016, 21:20
Beiträge: 308
Wohnort: 35260 Stadtallendorf
Beitrag Re: NG16 Bremsen erneuern
Hallo Timo
Ich bin mir nicht sicher aber ist es nicht vielleicht möglich die beiden Belagträgerhälften einfach umzudrehen und gegeneinander zu tauschen. Müsste man ausprobieren.
Im Zusammenhang mit der Dreckbrühe, die sich im Hinterachsgehäuse befindet, wirst du um einen kompletten Getriebeöltausch, verbunden mit einer gründlichen Spülung (am besten mit Heizöl) wohl nicht herumkommen. Da Schaltgetriebe und Hinterachse einen gemeinsamen Ölhaushalt, aber zwei Ablassschrauben (eine am Schaltgetriebe, eine am Differential) haben müssen dazu beide Ablassschrauben herausgedreht werden. Es ist halt nur die Frage wie kommt der Dreck und Schlamm aus den beide Hinterachsteilen heraus. Ich denke im Schaltgetriebe wird’s wohl nicht viel besser aussehen. Nur eins ist sicher, der Schlamm muss raus.
VG
Alfons

_________________
Grüße aus Stadtallendorf, der jungen Stadt im Grünen!

Normag NG 16 mit BM 15 B

Alfons


Dienstag 30. Mai 2023, 21:34
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 4137
Wohnort: 41812 Erkelenz
Beitrag Re: NG16 Bremsen erneuern
Der längere Belag gehört nach vorne, da es sich um den auflaufenden Belag handelt und dieser sich dadurch stärker abnutzt.

Die Plörre ist wohl Getriebeöl-Pampe... und wenn ich das richtig erkenne auch reichlich mit "Goldstaub" bestückt - das wäre allerdings kein gutes Zeichen...

Ich würde das auf jeden Fall gründlich entfernen :!:

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Es gibt keine dummen Fragen - es gibt nur dumme Antworten ;)

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23K
O&K T18A
Allgaier A16
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E


Dienstag 30. Mai 2023, 21:38
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 4137
Wohnort: 41812 Erkelenz
Beitrag Re: NG16 Bremsen erneuern
BM 15 B hat geschrieben:
Hallo Timo
Ich bin mir nicht sicher aber ist es nicht vielleicht möglich die beiden Belagträgerhälften einfach umzudrehen und gegeneinander zu tauschen....

Laut ETL sind die beiden Bremsbacken nicht gleich, vielleicht liegt der Unterschied aber auch nur in der Anzahl der Nietlöcher :?

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Es gibt keine dummen Fragen - es gibt nur dumme Antworten ;)

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23K
O&K T18A
Allgaier A16
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E


Dienstag 30. Mai 2023, 21:41
Profil

Registriert: Freitag 30. September 2022, 10:05
Beiträge: 89
Wohnort: 58739 Wickede Ruhr
Beitrag Re: NG16 Bremsen erneuern
BM 15 B hat geschrieben:
Hallo Timo
Ich bin mir nicht sicher aber ist es nicht vielleicht möglich die beiden Belagträgerhälften einfach umzudrehen und gegeneinander zu tauschen. Müsste man ausprobieren.
Im Zusammenhang mit der Dreckbrühe, die sich im Hinterachsgehäuse befindet, wirst du um einen kompletten Getriebeöltausch, verbunden mit einer gründlichen Spülung (am besten mit Heizöl) wohl nicht herumkommen. Da Schaltgetriebe und Hinterachse einen gemeinsamen Ölhaushalt, aber zwei Ablassschrauben (eine am Schaltgetriebe, eine am Differential) haben müssen dazu beide Ablassschrauben herausgedreht werden. Es ist halt nur die Frage wie kommt der Dreck und Schlamm aus den beide Hinterachsteilen heraus. Ich denke im Schaltgetriebe wird’s wohl nicht viel besser aussehen. Nur eins ist sicher, der Schlamm muss raus.
VG
Alfons


Da ich sowieso die Beläge neu mache, ist das tauschen irrelevant. Ich werde aber mal beide Hälften Messen ob es da Unterschiede gibt so wie es Uli laut ETL herausgefunden hat. Dann kommen die Längeren Bremsbeläge nach vorne.

Getriebeöl wird auch einmal komplett getauscht ... bloß wie ich die Spülung machen soll ist mir noch nicht ganz klar. Ich habe in den beiden Hinterachsen den Schlamm so gut es geht erstmal mit Handschuhen herausgekratzt. Bloß ordentlich mit Heizöl / Diesel spülen stelle ich mir schwierig vor. Man kommt ja kaum mit Handschuhe rein und dann noch mit nem Pinsel hantieren klappt nicht.

Hat das schonmal jemand gemacht und hat Tipps für mich?

Und in das Schaltgetriebe komme ich ja gar nicht nach unten zum reinigen.

_________________
Normag NG16 - 1951
Massey Harris Pony 812 - 1954
Massey Harris Pony 812 - 1955


Dienstag 30. Mai 2023, 22:44
Profil

Registriert: Freitag 30. September 2022, 10:05
Beiträge: 89
Wohnort: 58739 Wickede Ruhr
Beitrag Re: NG16 Bremsen erneuern
Normag-Uli hat geschrieben:
Der längere Belag gehört nach vorne, da es sich um den auflaufenden Belag handelt und dieser sich dadurch stärker abnutzt.

Die Plörre ist wohl Getriebeöl-Pampe... und wenn ich das richtig erkenne auch reichlich mit "Goldstaub" bestückt - das wäre allerdings kein gutes Zeichen...

Ich würde das auf jeden Fall gründlich entfernen :!:


Hallo Uli,
wovon könnte denn der "Goldstaub" kommen? Mir sind nie ungewöhnliche Geräusche aufgefallen und optisch ist auch noch alles in Ordnung.

_________________
Normag NG16 - 1951
Massey Harris Pony 812 - 1954
Massey Harris Pony 812 - 1955


Dienstag 30. Mai 2023, 22:46
Profil

Registriert: Freitag 30. September 2022, 10:05
Beiträge: 89
Wohnort: 58739 Wickede Ruhr
Beitrag Re: NG16 Bremsen erneuern
Normag-Uli hat geschrieben:
BM 15 B hat geschrieben:
Hallo Timo
Ich bin mir nicht sicher aber ist es nicht vielleicht möglich die beiden Belagträgerhälften einfach umzudrehen und gegeneinander zu tauschen....

Laut ETL sind die beiden Bremsbacken nicht gleich, vielleicht liegt der Unterschied aber auch nur in der Anzahl der Nietlöcher :?


Die Nietlöcher sind gleich. Ich werde aber mal alles mögliche nachmessen ob es da relevante Unterschiede gibt.

_________________
Normag NG16 - 1951
Massey Harris Pony 812 - 1954
Massey Harris Pony 812 - 1955


Dienstag 30. Mai 2023, 22:47
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 4137
Wohnort: 41812 Erkelenz
Beitrag Re: NG16 Bremsen erneuern
T.Range hat geschrieben:
Normag-Uli hat geschrieben:
Der längere Belag gehört nach vorne, da es sich um den auflaufenden Belag handelt und dieser sich dadurch stärker abnutzt.

Die Plörre ist wohl Getriebeöl-Pampe... und wenn ich das richtig erkenne auch reichlich mit "Goldstaub" bestückt - das wäre allerdings kein gutes Zeichen...

Ich würde das auf jeden Fall gründlich entfernen :!:


Hallo Uli,
wovon könnte denn der "Goldstaub" kommen? Mir sind nie ungewöhnliche Geräusche aufgefallen und optisch ist auch noch alles in Ordnung.

Der "Goldstaub" könnte im schlimmsten Fall von dem Schneckenwellenrad kommen, aber wenn du keine Geräusche hörst, ist das möglicherweise noch akzeptabel.
Ich würde allerdings trotzdem mal den großen Deckel unter dem Differential abnehmen, da ist bestimmt noch mehr Schmodder drin.

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Es gibt keine dummen Fragen - es gibt nur dumme Antworten ;)

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23K
O&K T18A
Allgaier A16
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E


Dienstag 30. Mai 2023, 23:41
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.150s | 22 Queries | GZIP : Off ]