Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Sonntag 23. Juni 2024, 22:25



Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Lackierung Farbton Normag 
Autor Nachricht

Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 22:16
Beiträge: 233
Wohnort: 87534 Oberstaufen
Beitrag Lackierung Farbton Normag
Hallo,
wer kennt sich aus mit dem Farbton der Normagtraktoren? Sind es Standart RAL-Farben? Stehe kurz vor der Lackierung meines Normag NG16 Baujahr 1951 und sollte Farbton der grünen Hauptfarbe und der roten Felgenfarbe wissen.


Sonntag 20. Januar 2008, 22:25
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 20:37
Beiträge: 884
Wohnort: 37079 Göttingen-Elliehausen
Beitrag Re: Lackierung Farbton Normag
Hallo NZ-Herbert,

sprich einmal "normagfreund" an. Auf der Forumsseite "Eure Normag' s" und auf seiner Homepage - http://www.normagfreund.ws24.cc/ - ist sein Normag abgebildet, den er selber lackiert hat. Vielleicht kann er Dir weiterhelfen. Ral-Farben werden es im Original nicht gewesen sein. Die meisten Firmen haben ihre eigene Farbmischung gehabt. Was man auf Bildern sehen kann von unrestaurierten Normags, so haben die unterschiedlichen Typen auch verschiedene Farbtöne gehabt. Wobei es sich um ein "helles grün" oder "lindgrün" handeln muss. Im Zweifelsfall an einer Stelle am Trecker nachschauen wo die alte Farbe noch nicht so ausgeblichen ist und dann mit einer Farbtabelle nach annähernden Ral-Farben suchen.
Mir steht dieses Problem im Frühjahr/Sommer auch bevor. :cry:

_________________
Grüße aus dem schönen Leinetal :P von Frank-Olaf

Normag NG15 - 17 PS - Baujahr 1951
Güldner G25 - 24 PS - Baujahr 1967
Deutz F1L 514/50 - 15 PS - Baujahr 1950

Wer Bier trinkt unterstützt die Landwirtschaft


Montag 21. Januar 2008, 14:09
Profil
Beitrag Re: Lackierung Farbton Normag
Hallo das meiste wurde ja schon beantwortet.Bei Normag wurde immer die Farbe genommen die am billigsten war ist meine Meinung es gibt kein Schlepperhersteller der so viele verschiedene Farbtöne hatte.
Ich habe damals den Farbton mit einer Farbtafel an einer gut erhaltenen Stelle überprüft und habe mich dann für Reseda-grün entschieden die sehr gut passte.Die Ral-Nr weiss ich so nicht mehr müsste ich nachschauen.
Den Ral-ton für die Felgen weiss ich leider nicht mehr ich habe einen matten Ton genommen.
Den dunklen grünton gibt es bei Norbert Jehle.
Gruß der Normagfreund


Montag 21. Januar 2008, 19:42

Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 22:16
Beiträge: 233
Wohnort: 87534 Oberstaufen
Beitrag Re: Lackierung Farbton Normag
Hallo,
vielen Dank für die Infos. Kann jemand auch noch Auskunft geben, wieviel Farbmenge ungefähr für eine Komplettlackierung benötigt wird :?: Dankeschön :!:


Mittwoch 23. Januar 2008, 21:40
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Januar 2008, 10:44
Beiträge: 60
Wohnort: 26180 Rastede-Nethen
Beitrag Re: Lackierung Farbton Normag
Hallo Normagler,
zur Farbe ist es äußerst schwierig, Daten zu bekommen. Einige Anbieter bieten verschiedene Farbnuancen an, aber welche richtig ist, weiß man so auch nicht. Aber wie bereits erwähnt kommt man mit RAL-Karten ev. weiter. Es besteht aber auch die Möglichkeit, mit einem Teilfarbrest in einem Baumarkt die Farbe direkt und auch in kleinen Gebinden, für Probestellen, anmischen zu lassen. Wenn es dann passt, hat man auf der Farbdose die genaue Angabe, nach der man sich weitere Mengem einmischen lassen kann.
Das war´s. Ich wünsche allen eine positive Woche.
Nobbi vons Land

_________________
- NG35M -
Ein Leben ohne Trecker ist möglich
- aber sinnlos -


Montag 4. Februar 2008, 12:24
Profil

Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 22:16
Beiträge: 233
Wohnort: 87534 Oberstaufen
Beitrag Re: Lackierung Farbton Normag
Hallo,
ich möchte mich noch einmal beim Normagfreund für die Farbinfos bedanken.

Für meinen Normag NG16 Baujahr 1951 habe ich

:arrow: für die Karosse Resedagrün RAL 6011
:arrow: für die Felgen Feuerrot RAL 3000

verwendet.

Drei gute Gründe für meine Entscheidung:

:idea: Das RAL-Farbsystem gibt es seit 1927 und besteht aus ca.210 Farbtönen. (Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/RAL-Farbsystem#Gr.C3.BCn )
Ich kann mir nicht vorstellen, das kurz nach dem Krieg wo die Rohstoffe knapp waren noch eigene Farbtöne von Normag entwickelt wurden. Vorteil, wenn in ein paar Jahren wieder Reperaturen und eine Lackierung anstehen braucht man nur eine Dose RAL-Farbe kauft und nichts mischen lassen muß.

:idea: Ich bin der Meinung das die Qualität der Farbe in dieser Zeit nicht so optimal war. Daher ist nach dem ein Traktor ca. 55 Jahre Sonne und event. Regen ausgesetzt ist eine gewaltige Farbabweichung möglich.
Mein Vater hat aus einer (dunklen) Schublade den Mähwerkblinddeckel, der kurz nach dem Kauf durch den Mähwerkanbau entfernt wurde gefunden. Er diente mir als Farbmuster und nach der Lackierung muß ich sagen, das der Farbton sehr ähnlich ist.
image_id: 3108

:idea: Fendttraktoren sind dunkler lackiert als Normagtraktoren.
Ich dachte anfangs das die Farbe doch zu hell ist. Auf einer Aufnahme mit 2 Traktoren von Jahr 1951 sieht man auch trotz schwarz/weiß-Bild das der Normagtraktor deutlich heller ist. Auch mein Vater hatte es so in Erinnerung.
image_id: 3109

Ich spreche beim meinen Farbtonvermutungen für den NG16. Ob der Farbton für andere Normagtypen richtig ist kann ich nicht beurteilen. Für andere Normagmodelle wurden auch andere Farbtöne verwendet. Mit welcher Farbe jemand seinen Normag lackiert, muss jeder selbst wissen. Schön wäre es allerdings, in möglichst Originalgetreu zu gestalten.

Das fertige Ergebnis werde ich hier veröffentlichen, wenn mein Traktor fertig ist.

Bis dahin allen eine erfolgreiche Lackierung :P

Gruß Herbert


Zuletzt geändert von NZ-Herbert am Sonntag 28. Dezember 2008, 23:30, insgesamt 2-mal geändert.



Sonntag 1. Juni 2008, 21:27
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Februar 2008, 22:44
Beiträge: 4132
Wohnort: 41812 Erkelenz
Beitrag Re: Lackierung Farbton Normag
@ Herbert,

deine Entscheidung für RAL 6011 resedagrün scheint mir ganz richtig. Der Farbunterschied zwischen dem Original-Mähwerksdeckel und deiner Neulackierung ist wohl innerhalb der Toleranz für die Herstellung der Farben. Ausserdem weichen die Farbtöne von Hersteller zu Hersteller geringfügig voneinander ab, wenn man dann noch die Toleranzen dazu rechnet, können durchaus grosse Farbunterschiede entstehen.
Bei dir scheint es aber zu passen ;)

_________________
Stets ölige Schrauber-Grüße ;)

Uli

Es gibt keine dummen Fragen - es gibt nur dumme Antworten ;)

Normag NG15 + NG16 + NG20 + NG20b + NG23K
O&K T18A
Allgaier A16
Hela D112 + D12S
Güldner AF20
Suzuki GS550E


Sonntag 1. Juni 2008, 21:44
Profil

Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 22:16
Beiträge: 233
Wohnort: 87534 Oberstaufen
Beitrag Re: Lackierung Farbton Normag
Hallo,
hätte fast vergessen, das Farbergebnis zu zeigen. Zwei Bilder nach der fertigen Lackierung, um das Thema abzuschließen.
Gruß Herbert

image_id: 3110

image_id: 3111


Dienstag 30. Juni 2009, 22:57
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. März 2008, 19:26
Beiträge: 46
Wohnort: 53819 Seelscheid
Beitrag Re: Lackierung Farbton Normag
Hallo,
mein F16 war im Grundton etwa grasgrün also wesendlich dunkler. Aber weswegen ich frage,
ich sehe sehr oft das Bremstrommel und Radnabe auch in rot sind. Auf Prospekten ist das auch zu erkennen. Kann mir einer sagen was richtig ist?

Gruss Frank

Hier sind zwei Bilder (vorher / nachher)

image_id: 3112
image_id: 3113


Mittwoch 1. Juli 2009, 14:32
Profil

Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 22:16
Beiträge: 233
Wohnort: 87534 Oberstaufen
Beitrag Re: Lackierung Farbton Normag
Hallo Frank,
was ist richtig und was ist falsch? Das ist die große Frage bei der Fa. Normag. Ich kann nur für den NG16 sprechen über den ich mich etwas befasst habe denn bei den anderen Typen kann wieder alles anders sein.

Ich habe die hintere Bremstrommel und die vordere Radnabe rot lackiert weil ich auf alten Bildern von unserem Traktor und von unserem Mitglied Alexander dies so vorgefunden habe. Einfacher ist es natürlich sie grün zum lackieren.

Der Anlasser, der Generator und der Luftfilter waren beim NG16 grün. Die Scheinwerfer waren vermutlich bei den ersten Stückzahlen grün und später schwarz.

Aus optischen Gründen habe ich den Luftfilter und die Scheinwerfer schwarz lackiert. Mir gefiel es einfach besser den sonst sah es für mich aus, als hätte man den Traktor einmal durch die grüne Farbe gezogen.

Wie das ganze beim F16 war, kann ich leider nicht sagen.

Viel Erfolg bei der Lackierung
Gruß Herbert


Mittwoch 1. Juli 2009, 23:12
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.052s | 16 Queries | GZIP : Off ]